Presse HA Unna HSG Unna / Lünern - HC Heeren

Startbeitrag von HSG Unna / Lünern am 22.10.2006 12:45

Derby präsentiertHandball vom Feinsten

HANDBALL-LANDESLIGA

HSG Unna - HC Heeren 29:26 (13:12)
Unna: Verlierer gab es in dem Derby eigentlich nicht. Die rund 250 Zuschauer kamen voll auf ihre Kosten und beide Mannschaften demonstrierten eindrucksvoll, dass sie beste Werbung für den Handballsport betreiben können.
Von Michael Friehs
Die HSG zeigte in den ersten 15 Minuten eine überragende Leistung und zog bis auf 11:3 davon. Sven Maaßen, Torhüter der Gastgeber, war kaum zu überwinden und wehrte Wurfversuche des HC Heeren gleich in Serie ab. Auf der anderen Seite klappte im Angriff der Unnaer fast alles, so dass sich HCH-Keeper Wollek entnervt auswechseln ließ.Eine Vorentscheidung war indes noch nicht gefallen. Heeren fightete leidenschaftlich und profitierte auch von der auf einmal immer nachlässiger zu Werke gehenden Spielgemeinschaft. Zur Pause war also wieder alles offen, die Fans beider Clubs freuten sich auf eine spannende zweite Halbzeit.Und die erfüllte die Erwartungen vollends. Die HSG legte einen 16:13-Vorsprung vor, der HCH versuchte sein Glück vor allem über den Kreis. "Alex" Baykan war dabei von den Abwehr der Hausherren kaum zu stoppen. Beim 17:16 gelang Heeren sogar die erste aber auch einzige Führung. Die HSG, bei der Spielertrainer Christian Stark (Grippe) nicht mitspielen konnte, wankte und drohte die dritte Heimniederlage in Folge zu kassieren, fand aber doch wieder über Kampf zurück ins Spiel.Beim 25:21 stand erstmals wieder ein respektabler Vorsprung zu Buche. Heeren versuchte alles, steckte auch nicht auf, kam aber nicht mehr heran.Das größte Lob kam nach dem Schlusspfiff von dem routinierten Schirigespann Platenius/Westhoff: "Ein starkes Derby, dass zum Glück trotz des harten Kampfes erfreulich fair verlief."HSG Unna: S. Maaßen, Büscher - Bartz (8), Toschläger (7/1), Beule (4), Brand (6), O. Maaßen (2), Kansteiner (2), Stracke, Swoboda, Münstermann, PickBeste Spieler: S. Maaßen, BartzHCH: Wollek, Barlage - Lehmkämper (3/3), Baykan (7), Reiling (3), Schönfeld (1), Hlawa (3), Busacca (3), Lamek (2), Nowaczek (2), Schulte-Vögeling, Lysankowski (1)Beste Spieler: BaykanTorfolge: 11:3, 11:7, 12:7, 12:11, 13:12 - 16:13, 16:17, 25:21, 29:26

weitere Infos unter www.hsg-unna-luenern.de

Antworten:

Ich möchte mal hinzufügen , das der eine "routinierte" Schiri vor kurzen 70 Jahre alt geworden ist !!! Und genau so hat er auch gepfiffen .... sehr fragwürdig solche Leute in dieser schnellen und teilweise hektischen Liga pfeiffen zu lassen .

von Neutralo - am 23.10.2006 11:25
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.