Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Handball Landesliga Staffel 3
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren
Beteiligte Autoren:
HSG Unna / Lünern

Presse RN Dortmund Höchsten bezwungen

Startbeitrag von HSG Unna / Lünern am 22.10.2006 18:22

Höchsten bezwungen

Jetzt hat es auch Borussia Höchsten erwischt: Der Spitzenreiter der Handball-Landesliga musste sich mit 27:28 bei Westfalia Hörde erstmals in dieser Saison geschlagen geben.

Auch im zweiten Lokalduell des Spieltages setzten sich die Gastgeber durch: Der ASC Dortmund bezwang den ATV Dorstfeld mit 31:26.

Westfalia Hörde - Borussia Höchsten 28:27 (14:11) - - In diesem emotionsgeladenen Spitzenspiel erwischten die Gäste den besseren Start und führten schnell mit 4:2 (6.). Hörde verstand es nicht, sich gegen die sehr offensive Verteidigungsreihe des Nachbarn durchzusetzen. Erst als auf Höchstener Seite Schürmann und Danker ihre jeweils zweite Zeitstrafe kassierten, kam die Westfalia auf 6:7 (14.) heran. Der Spitzenreiter stand immer wieder auf Grund fragwürdiger Schiedsrichter-Entscheidungen in Unterzahl auf dem Feld, was die Gastgeber zur 12:10-Führung (26.) ausnutzten.

Auch im zweiten Abschnitt bot sich das gleiche Bild. Hörde kam zu "einfachen" Toren aus dem Rückraum, während die Borussen immer wieder am starken Innenblock der Westfalia scheiterten. So führte der Tabellendritte zügig mit 21:16 (41.). Als Höchstens Trainer Topper Bötzel die Deckung auf 3:2:1 umstellte, zogen die Gäste bei 23:23 (52.) gleich. Nun traf auch der in der ersten Halbzeit schwache Jannis Heuner.

Die Partie drohte zu kippen, doch Hörde kämpfte und hatte mit Tobias Bräutigam den Mann für die einfachen Tore. Ihm war es auch vorbehalten, beim Stand von 27:26 (59.) den entscheidenden Treffer zu erzielen. Hördes Trainer Thomas Körber war vollauf zufrieden: "Es hat Spaß gemacht zuzugucken." Dagegen zeigte sich Bötzel natürlich enttäuscht: "Die vielen Zeitstrafen haben uns das Genick gebrochen."

Hörde - : Mühlenschulte; T. Bräutigam (8), Quandt (6), N. Bräutigam (4), Bachmann, Zobel, Halberstadt (2), Kurz (4), Jahn, Sieland, Stickan, Brandes (4).

Höchsten - : Dieckerhoff, Theunissen; Drees (11/7), C. Nolte (3), Heunemann (1), Brenscheidt (1), Danker, S. Nolte, Brünger, Heuner (6), Schürmann (5).

ASC Dortmund - ATV Dorstfeld 31:26 (17:12) - - Der ASC zeigte von Beginn an, wer "Herr im Haus" ist. Die Abwehr stand gut, und im Angriff wurde jeder Deckungsfehler der Dorstfelder eiskalt ausgenutzt. So führten die Gastgeber schnell mit 10:6 (15.). Beim ATV dagegen wirkte der Angriff einfach zu statisch. Von den vermeintlichen Shootern Herrmann und Bethke war nicht viel zu sehen. Aber auch in der Abwehr waren die Spieler von Andreas Menne nicht aggressiv genug, um Aplerbeck Paroli bieten zu können.

Bis zum 21:17 (39.) verlief die Partie unverändert. Doch dann ging ein Ruck durch die junge Dorstfelder Truppe. Angeführt von einem sehr starken Christof Walter bestrafte nun der ATV seinerseits jeden technischen Fehler des Gastgebers. Beim 21:22 (43.) war die Partie aus Sicht der Dorstfelder wieder offen. Doch nun passierte wieder das, was auch schon in den letzten Wochen dem ATV zum Verhängnis wurde: Der Gast nutzte seine Chancen nicht, Aplerbeck hingegen schlug aus den Nachlässigkeiten Profit. Dorstfeld verpasste den Ausgleich, statt dessen setzte sich Aplerbeck wieder auf 30:26 ab.

Menne war trotzdem zufrieden: "Keiner hat geglaubt, dass wir den ASC vor soviel Probleme stellen würden." Rapp dagegen war sauer: "Wir haben nichts von dem umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben." - flo

ASC - : Vennhaus, Harder; Rademacher (5), Ißleib (3), Reil (4), Roring (7/3), Pothmann (4), Rapp (1), Wittland (1), Heine (2), Richter, Gladen (4).

ATV - : Niehues; F. Scholz; T. Scholz (2), Mühlmann (6), Bethke (6), Herrmann (5/4), Walter (2), Münz, Hagenhoff, Utech (2), Temme (3).

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.