Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Handball Landesliga Staffel 3
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
84er, Bernd, hueter32, ALI, fortyeighter, PSV Kenner, neutraler, Fan, Festspieler aus der Festspielstadt

PSV2-Dolberg

Startbeitrag von Bernd am 06.12.2006 20:17

Eintracht Dolberg will Rehabilitation beim Tabellenletzten

Nicht nur der Trainer erwartet ein deutliches Lebenszeichen

Dolberg (sis). Am 2. Adventssonntag treten die Handballer des SV Eintracht Dolberg zum Schlüsselspiel im Kampf um den Klassenerhalt bei der zweiten Mannschaft des Verbandsligisten PSV Recklinghausen an. Nachdem die Schützlinge von SVE-Trainer Bernd Schäper ihr letztes Heimspiel gegen Westerholt (28:32) völlig unnötig in den Sand gesetzt haben, will sich das Team bei den Polizeisportfreunden rehabilitieren. „Ja, ich erwarte ein deutliches Lebenszeichen und den Beweis, dass jeder Spieler bereit ist, sich für den Klassenerhalt zu zerreißen“ sind die Zielsetzungen für den Dolberger Handballcoach eindeutig und klar. „Wer immer noch nicht begriffen hat, worum es geht, sollte sich lieber eine andere Sportart aussuchen. So eine Einstellung wie gegen Westerholt führt unweigerlich in den Abgrund und treibt uns den letzten Fan aus der Halle“ steht Schäper wieder einmal vor dem unvermeidbaren Spagat zwischen sachlicher Kritik und konstruktiver Aufbauarbeit nach einer Niederlage. Ungewohnt ist für die Dolberger in Recklinghausen nicht nur die Anwurfzeit von Sonntag 16 Uhr, sondern vor allem auch die sehr enge Halle der Gastgeber. Über die Außen wird sicherlich nur dann etwas gehen, wenn der PSV wie so oft in den letzten Wochen seine Deckung öffnet und mit zwei vorgezogenen Spielern agiert. Zuletzt unterlag das Team von Jürgen Rogowski mit 41:29 gegen Borussia Hoechsten und steht mit nur 2 Pluspunkten zurzeit mit dem Rücken zur Wand auf dem letzten Platz. Für die Eintrachtler kommt es darauf an, von Anpfiff an konzentriert und engagiert zur Sache zu gehen. Um wegen des Bundesligaspiels in Gelsenkirchen zwischen dem FC Schalke O4 und Borussia Dortmund bei der Anreise nicht in Staugefahr zu geraten und mit Blick auf die wachsende Anzahl von jugendlichen Eintracht-Fans, plant der Verein einen Bus einzusetzen. Die Entscheidung hierüber fällt kurzfristig. Abfahrt ist auf jeden Fall am Sonntag um 13.30 Uhr vom Gasthof „Zur Post“. In Recklinghausen kann Bernd Schäper wieder auf Hans Marx und Tobias Kremser, dessen Sperre beendet ist, zurückgreifen. Thomas Steinhoff fällt mit einer Bänderdehnung für den Rest des Jahres aus. Hinter Andre Greis (Wade), Alexander Bicker (Zeh), Christoph Busmann (Hüfte) und Kolja Koyro (Grippe) steht noch ein Fragezeichen.



Antworten:

Die enge Halle ? In Recklinghausen ?

Die Anwurfzeit ? Ist 16 Uhr zu früh am Morgen ?

Sieht ein bisschen nach Ausredensuche im Vorfeld aus...

von 84er - am 07.12.2006 06:25
Wenn man vorher lange in der Verbandsliga war ist Sonntag 16Uhr ungewohnt. Da war so gut wie immer Samstag Abend, oder Sonntag um 18Uhr Anwurf.

von Fan - am 07.12.2006 12:59
Halle ist breit genug, Lichtverhältnisse Top, das Absteigsduell kann beginnen. Wir sind top vorbereitet, lüftet sich die Verletztenliste werden wir auch gewinnen, Verstärkung aus der ersten ist unterwegs !


Auf das Bier nachher ist ehe das Wichtigste !

der hueter32

von hueter32 - am 07.12.2006 16:54
Da seid ihr auch noch stolz drauf, dass ihr Verstärkung aus der Ersten bekommt ? Alleine geht wohl nix. Arm, arm....

von neutraler - am 07.12.2006 21:26
Wetten dass Kriegeskorthe und Hartmann am Woe in der Zweiten vom PSV spielen!!!

von Bernd - am 07.12.2006 21:52
Das werden beide definitiv nicht, weil sie noch in der ersten festgespielt sind. Aber das klappt auch so.

p.s. Netter Versuch Hüterchen...

von Festspieler aus der Festspielstadt - am 08.12.2006 00:19
Aber der Brannekämper Michael ist doch freigespielt und der Simone Claudio und Wiethmann Klaus und Heitmann Christian und der Habicht Christian oder sehe ich das uch falsch ???

Gruß ins WE

der heuter32

von hueter32 - am 08.12.2006 15:29
Noch ein netter Versuch, aber:

M. Brannekämper - nein, diese Saison nicht mehr. Na ja vielleicht als 7m Schütze, okay.

Claudio Simone - eher nein, denke nicht, dass er sich das antut.

Christian Heitmann - wäre glaube ich froh, wenn er mit seinem geschundenen Körper Minigolfen könnte, aber nicht Handball spielen.

Christian Habicht - ihr brauch keinen Co-Trainer, sondern Spieler.

Aber vielleicht kommt ja Harry Häckel (so geschrieben?) wieder zum Einsatz. In Westerhold hat's schließlich auch geholfen.

von PSV Kenner - am 08.12.2006 17:23
Nein, Heckel mit "e" und Westerholt (zum 99ten mal) mit "t"



von 84er - am 09.12.2006 09:27
Ne, der ALI kommt zur Rettung der 2. zurück!!

Kennt den überhaupt noch jemand?

von ALI - am 09.01.2007 16:00
Ali Belhani, zuletzt kampferprobt in der 4. Kreisklasse ?

von 84er - am 09.01.2007 16:52
genau!!

von fortyeighter - am 15.01.2007 15:00
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.