Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Handball Landesliga Staffel 3
Beiträge im Thema:
41
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 7 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Zuschauer, Bob, Gast, Beobachter, Presse, zuseher, jAcK_tHe_RiPpEr, Testspiel, Heff, ?, ... und 24 weitere

Testspiel

Startbeitrag von GOGO am 05.07.2010 07:10

Lünen gewinnt gegen Overberge mit ner Rumpfttruppe ein Testspiel 40:24....

Antworten:

Kamen testet am Wochenende gegen die HSG Unna/Lünern Uhrzeit ist so weit ich weiß 16 Uhr in Kamen

von So - am 05.07.2010 15:36
Heeren hat im ersten Vorbereitungsspiel mit gleich fünf Neulingen gegen den Oberligisten Bergkamen mit 32-38 verloren und dabei streckenweise gute Leistungen gezeigt, obwohl noch zwei wichtige Spieler fehlten.
Gut die Neuzugänge Litwitz im Tor, Nemitz am Kreis und Rockel im Rückraum
starke Leute mit Leniger und Tecklenborg auf Außen und natürlich Inkmann und Lysankowski im Rückraum, auch Thom sehr stark.
Wollek fehlte etwas die Einstellung, aber ich war schon erstaunt über den HC, der gegen TuRa fast in Bestbesetzung sich ganz gut verkaufte auch wenn man gegen Pohl, Katsigiannis und Wesseling im Rückraum, sowie den starken Kreisläufer nicht immer gut aussah.
Aber ein schönes Spiel zu Beginn der Vorbereitung


von Zuschauer - am 11.07.2010 11:57
Kann dem Zuschauer nur beipflichten, war eine interesante Partie. Möchte aber gerne mal wissen, wer hier im Vorfeld dem Litwitz seine Landesligatauglichkeit absprechen wollte. Ich habe ihn gestern zum ersten Mal gesehen und das war schon recht gut was er gezeigt hat. Er war der beste Keeper des Spiels.Mit ihm wird Heeren noch freude haben und absolut kein Torwart Problem mehr haben.

Wenn jetzt noch Hlawa, Laske und der Rest dabei sind wird das wirklich eine sehr starke Truppe.

von Hotti - am 11.07.2010 14:37
Wie hat kamen den jetzt gegen unna gespielt ?
Gibt es noch andere Testspiele??


von Interessierter - am 12.07.2010 11:22
Kamen Im Rahmen des Sommerfestes des HC Heeren hatten sich die Verantwortlichen des Handball-Landesligisten einen Leckerbissen in der meisterschaftslosen Zeit einfallen lassen.

Oberligist HC TuRa Bergkamen gab mit dem größten Teil seiner Neuzugänge seine Visitenkarte in der heißen Heerener Sporthalle ab. Die Mannschaft von Coach Christof „Curry“ Reichenberger kam direkt aus dem Training. „Die Jungs sind ganz schön kaputt“, sagte „Curry“ vor dem Spiel. „Die haben in allen bisherigen Vorbereitungseinheiten nur erst einmal den Ball in der Hand gehabt.“ Das bezog sich aber nur auf den Handball, denn die Medizinbälle brachte er nach typischer Magath-Manier schon ins Spiel. Verzichten musste er auf seine beiden etatmäßigen Kreisläufer Alexander Baykan und Sebastian „Seppi“ Gallus. Dafür konnte der junge Chris Kleeschulte auf dieser Position zeigen, über welch großes Potenzial er verfügt. Die beiden Neuzugänge Max Heinemann und Robin Webers konnten nicht eingesetzt werden.

Auch der HC Heeren setzte seine Neuzugänge ein. Besonders Torhüter Markus Litwitz hinterließ bei der 32:39-Niederlage des HCH bei seinem Einsatz in der ersten Hälfte einen starken Eindruck. Dem standen aber Sebastian Nemitz und Rückkehrer Karsten Rockel in nichts nach. Aber auch der Kader der Kamener war nicht vollständig. So fehlten der wiedergenesene Kapitän Björn Hlawa sowie Kevin Laske und Cem Özdemir.
Eintritt für den
guten Zweck

Zum Spiel selber: Beide Mannschaften waren bemüht, ein ansehnliches Handballspiel der doch recht mageren Kulisse, die als Eintrittsobolus 50 Cent für einen guten Zweck zu entrichten hatte, zu präsentieren. Natürlich wurde viel experimentiert. Ein Beispiel dafür sicher die Maßnahme von Reichenberger, der in Unterzahl mit sechs Feldspielern und ohne Torhüter die Angriffe fahren ließ. „In manchen Phasen machte der HC TuRa doch den Klassenunterschied deutlich, obwohl wir uns nicht verstecken mussten, vor allem weil wir erst 14 Tage im Training sind“, sagte HCH-Trainer Horst-Udo Krax nach dem Spiel „Mir hat heute besonders die positive Körpersprache gefallen, die bedeutend besser war als im letzten Trainingsspiel. Die Einstellung stimmte“, so das Fazit von Reichenberger.

von seher - am 12.07.2010 12:41
Kamen gewinnt gegen eine Unnaer Rumpftruppe mit 4 Toren und verliert gegen eine komplette Westfalia Kamen Kombo mit 3 Toren

von Bob - am 12.07.2010 12:47
Laut Westfalias Homepage fehlten Schlüter, Busacca, Lipinski und Oebekke. Also 3 Stammkräfte nicht dabei gegen Vfl Kamen.
Bin gespannt, ob Vfl am Ende nicht doch in die Abstiegsgefahr rutscht.
Schöne Grüße

von Mad - am 12.07.2010 16:05
VfL mit Trainingslager am Woe, das relatviert das ganze ein wenig denke ich

von dog - am 12.07.2010 16:29
Trainingslager ist sicher eine Entschuldigung. ABER gegen Unna hätten sie viel höher Gewinnen müßen. Die hatten gerade mal so wie ich das gesehen habe von oben 2 Wechselspieler dabei wärend bei Kamen 10 Leute noch auf der Bank saßen.

Aber egal Vorbereitung sollte man nicht überbewerten

von Bob - am 12.07.2010 21:41
Kamen spielt mit einem erweitertem Kader, mit vier neuen Spielern und drei Spielern aus der zweiten Mannschaft. Das zusammenspiel passt noch nicht, wie man hören konnte wird nch viel probiert, da der Kader noch nicht fest steht.

von Zuschaer - am 13.07.2010 10:55
Lüner SV - HSG Unna/Lünern 26:23 (11:11)Beide Teams konnten urlaubsbedingt nicht komplett antreten, dennoch war die HSG mit dem Auftritt beim klassenhöheren Landesligisten Lüner SV ganz zufrieden. Vor allem in der ersten Halbzeit war kein Leistungsunterschied zu erkennen. Neuzugang Jörg Bodue (Platte Heide) zeigte dabei als Keeper eine gute Vorstellung. Nach dem Wechsel setzte sich die größere Routine der Hausherren zu Recht durch. Am kommenden Wochenende trägt die Spielgemeinschaft zwei weitere Testspiele aus: Samstag 16 Uhr bei HSG Menden/Lendringsen II und Sonntag um 17 Uhr bei SCE Heessen.

HSG Unna/Lünern:Bodue (1. bis 40.), Steinberg (40. bis 60.) - Toschläger (7/2), Kansteiner (5), Daniel Engel (1), Patrick Engel (1), Kohnert (3), Beule (1), Münstermann (2), Stracke (2), Mann (1)

Torhüter Stefan Hesse hat sich bei der HSG Unna/Lünern und damit beim Stammverein RW Unna abgemeldet. HSG-Geschäftsführer Hermann Bremmer unterstrich indes nochmals, dass Thomas Bartz, Sebastian Swoboda und Marcel Engelhardt den Verein nicht verlassen, sondern wie bereits berichtet aus beruflichen Gründen in der zweiten Mannschaft spielen.

Quelle: HA

von Gast - am 27.07.2010 16:55
SU Warendorf - HC Heeren-Werve 24:32 (13:10)Seine Form überprüfte auch Landesligist HC Heeren beim klassentieferen Bezirksligisten Warendorfer SU. Ob es an der nur kurzen Warmmachzeit lag oder ob der Gegner zunächst nicht ganz so ernst genommen wurde, ist offen. Jedenfalls leistete sich das Krax-Team, bei dem Wollek, Inkmann, B.Hlawa und T. Stehling fehlten, in der ersten Hälfte gegen die sehr engagierte junge Truppe aus Warendorf ein reines Fahrkartenfestival. Da auch in der Abwehr nur nachlässig gearbeitet wurde, war es allein dem erneut starken Neuzugang Marcus Litwitz im Tor zu verdanken, dass man zur Pause nach einer anfänglichen 6:3-Führung, nur mit 10:13 hinten lag. Wie umgewandelt kam Heeren aus der Kabine und Rockel leitete mit drei Toren in Folge die Wende ein. Entscheidend war aber die verbesserte Abwehrarbeit. Leniger, der seinen ersten Treffer für Heeren erzielte, störte vorgezogen sehr erfolgreich das Angriffsspiel der SU. So kassierte der HCH in den ersten 15 Minuten der zweiten Hälfte lediglich drei Treffer und ging mit 21:16 in Front. Nach vier Treffer in Folge durch Thom, der gute Pässe von Mittelmann Lysakowski sicher zum 25-17 verwandelte, war das Spiel war zehn Minuten vor dem Ende gelaufen. Einen guten Einstand feierte auch Deutsch, der zwar keinen Treffer erzielte, aber die Deckung gut organisierte.

Quelle:HA

von Gast - am 27.07.2010 16:57
Dellwig verliert gegen Schwitten2 31 zu 21

von wissender - am 01.08.2010 00:02
Schalke gewinnt sein 1.Testspeil trotz unzähliger Fahrkarten gegen TV Walsum-Aldenrade (Landesliga Niederrhein) nach 3x25min mit 48:36 (12:10, 31:24 ).

von Ins8der - am 02.08.2010 15:55
Heesen gewinnt gegen Unna/Lünern 22 : 16 (10:11).

Bei Heesen haben lediglich die Hüter überzeugt, die waren ganz ordentlich was 5 gehaltene 7 m besagen und einige andere freie, sonst hätte Unna Heesen abgeledert.
Heesen zeigt im Angriff einige gute Tempoansätze, scheitern aber in der ersten Halbzeit zu oft am Unnaer Keeper.

Heesen wird es schwer haben in der Saison

von hamma - am 02.08.2010 16:17
hat Unna jetzt gewonnen?

von ..... - am 02.08.2010 18:01
Zitat
hamma
... sonst hätte Unna Heesen abgeledert.



hahahahahahahaha..... diese Trümmertruppe gewinnt keine Packung Salzstangen


von der seher - am 03.08.2010 13:12
So wie du du Spinner :D

von Wat nen Hirni - am 04.08.2010 14:41
Hallo, nette Anwort..... wer aber Heessen am Sonntag gesehen hat, muss ich schon so seine Gedanken machen, aber die Vorbereitung ist ja noch lang und der neue Trainder verspricht ja viel, mal sehen, was er davon halten kann.
Jedenfalls glaube ich nicht, dass Heessen erneut Punktelieferant ist, aber ob die oben mitspielen, wage ich zu bezweifeln.

von Beobachter - am 05.08.2010 09:28
TV Brechten - Lüner SV 27:28 (12:11)

"Diese Partie haben wir kurzfristig arrangiert", entschuldigt Trainer Ralf Lange die LSV-Akteure, die damit nicht zur Verfügung standen. Demnach musste Lange viel improvisieren, legte dennoch sein Hauptaugenmerk auf die Deckung. Nach einem eher mäßig Start (2:5 in Rückstand) fanden die Rot-Weißen besser ins Spiel. Die Abwehr arbeitete gut, sodass Lünen beim 11:11 erstmals wieder ausglich.
Im Spielabschnitt zwei ackerte die Deckung weiter stark. Doch in den letzten Minuten schlichen sich einige Konzentrations-Fehler ein, sodass der Bezirksligist Brechten noch einmal herankam. Einziger Wehmutstropfen war die Verletzung von Kreisläufer Mats Gärtner, der sich nach einem Sturz seine Hüfte prellte.



TEAM UND TORE
LSV: Stephan Nocke/Daniel Lüger - Matthias Fahle 4/1, Dennis Lamek 5, Henning Reinold 2, Mats Gärtner 2, Christian Blackert 1, Jan Richter 9/1, Björn Benden 9, Marcel Mai 2
Trainer: Ralf Lange



von Presse - am 09.08.2010 20:07
SuS Oberaden - OSC Dortmund 21:26 (10:11)

Nach der Kraft- und Konditions-Phase nahm der SuS Oberaden zum allerersten Mal den Ball in die Hand - und das direkt gegen einen Verbandsligisten! Dementsprechend stimmte die Abstimmung zwischen den einzelnen SuS-Akteure noch nicht überein. Zudem schlichen sich einige technische Fehler ein, die der OSC eiskalt ausnutzte. Auch die Deckung glänzte noch nicht. Immer wieder kam der OSC über den Kreisläufer zu Torerfolgen.
Doch positiv war, dass sich die Neuzugänge wie Keeper Matthias Wimschulte und Pascal Wix (Westf. Kamen) gut integrierten.



TEAM UND TORE
SuS: Matthias Wimschulte/Andreas Depke - Hendrik Schuchtmann 3, Mario Schmidt, Marcus Salzmann 4, Marc Neureiter, Mats-Yannick Roth, Bastian Stennei 3, Thomas Pechinger, Stephan Schichler 1, Benjamin Neureiter 6/3, Pascal Wix 3
Trainer: Ralf Weinberger



von Presse - am 09.08.2010 20:10
Das erste Testspiel nach der Hallenpause zwischen dem HC Heeren und der Landesligatruppe des ASV Senden wurde kurz vor der Pause beim Stande von 12-11 nach einer schweren Verletzung des Sendener Fringes, der wohl ohne gegnerische Einwirkung sich das Knie verletzte, abgebrochen.
Erst nach über dreißig Minuten und intensiver ärztlicher Behandlung in der Halle konnte der Spieler abtransportiert werden.
Guter Besserung dem verletzten Spieler

von Beobachter - am 10.08.2010 14:33
Ach von mir gute Besserung. Sah schon nicht gut aus. Weiß man den schon was genaueres über die Verletzung?

von Rechenschieber - am 11.08.2010 07:10
Würde mich auch interessieren, denn das sah wirklich schlimm aus.

Übrigens hat gestern der HC Heeren in einem Trainingsspiel Westfalia Kamen (diesmal mit Schlüter und Busacca) mit 36-24(18-9) aus der Halle gefegt, obwohl mit Deutsch, Nemitz, Stehling und Hlawa gleich vier Akteure fehlten und zwei junge Spieler der zweiten Mannschaft eingesetzt wurden, die beide einen
auch einen guten Eindruck hinterließen.
Für mich beeindruckend die Leistung von Keeper Litwitz, dem einige hier die Landesligatauglichkeit abgesprochen haben. Er ist aus meiner Sicht ebenso stark wie Wollek. Heerens Trainer hat viel gewechselt umd zu probieren, sonst wäre es für Kamen noch böser gekommen.
Trotzdem hat Kamen einige sehr gute Spieler aber keine Abwehr.

von Zuschauer - am 13.08.2010 07:55
Verbandsligist HSG Lüdenscheid verliert mit 23:29 gegen Lünen

von ... - am 15.08.2010 08:13
Haltern schlägt den Niederrhein- Verbandsligisten Schermbeck mit 25:21 oder so ähnlich.

von Heff - am 15.08.2010 13:33
Oberaden verliert gegen Aplerbeck 29- 31

von Testspiel - am 15.08.2010 14:57
die abwehr von Kamen hatte sich doch letzte saison in der rückrunde erst verbessert gehabt ...

aber es ist doch nur der Wix gegangen ... ? oder ?

oder fluppts da ohne den Weinberger nicht mehr ?

von gast - am 15.08.2010 15:12
Handball : „In der Abwehr fehlt die Feinabstimmung“


Fleißig getestet wurde vier Wochen vor Saisonbeginn von drei der vier Handball-Landesligisten. Lediglich der HC Heeren war nicht im Einsatz, dafür die vier heimischen Konkurrenten mindestens zweimal.

Gleich dreimal in vier Tagen war der SuS Oberaden am Ball. Dabei gab es für den Verbandsligaabsteiger einen Sieg und zwei Niederlagen. Wieder musste Trainer Ralf Weinberger auf einige Akteure verzichten. Bastian Stennei wird nach seiner Hand-OP – es wurden ein Kapselriss und mehrere Bänderrisse am Zeigefinger der Wurfhand repariert – länger ausfallen. Dazu fehlt mit Christian Eickmann der zweite Linkshänder auf der Rückraumrechts-Position. Urlauber Pascal Wix, Mats-Yannick Roth und Christian Stratmann standen ebenso wenig zur Verfügung wie der verletzte Sven Rethmeier. Roth war zwar gegen Dortmund wieder mit von der Partie, dafür fehlte aber aus beruflichen Gründen Youngster Hendrik Schuchtmann, der in den Spielen gegen Schwerte und Halingen insgesamt 15 Treffer erzielte. Fazit von Trainer Weinberger: „Es fehlt uns einfach in der Abwehr noch die Feinabstimmung, da wir mit ständig wechselnden Mannschaften spielen. Daran werden wir nach der Konditionsarbeit feilen. Positiv ist, dass wir viele Tore erzielt und negativ ist, dass wir zu viele kassiert haben.“

Der VfL Kamen hatte eigentlich geplant, am Samstag ein Dreierturnier aufzuziehen, in dem er selber und die beiden Bezirksligisten TV Neheim und HV Waltrop jeweils zweimal über 30 Minuten gegeneinander spielen sollten. „Am Freitagabend gegen 22 Uhr rief jedoch der TV Neheim bei mir an und sagte wegen einer fehlenden spielfähigen Mannschaft ab“, berichtete VfL-Trainer Dirk Achtstetter. Kurzfristig sprang dann Bezirksligist HSG Unna/Lünern ein. Die Mannschaft aus der Nachbarstadt befand sich ebenso im Trainingslager wie der HV Waltrop. „Die hatten schon einige Trainingseinheiten in den Beinen“, so Achtstetter über den Zustand der beiden Gegner. Es wurde aber nicht in Turnierform gespielt, sondern der VfL war es, der die „Hauptlast“ tragen musste. Er spielte zuerst dreimal 20 Minuten gegen Waltrop. Am Ende sprang ein klarer 30:23-Sieg (11:8, 18:15) für die Heimmannschaft heraus. Ebenfalls siegreich konnte die Achtstettertruppe mit 31:16 (16:10) das „Derby“ gegen die Unnaer HSG nach zweimal 25 Minuten gestalten. „Ich hatte einen 17er-Kader zur Verfügung. Lediglich Neuzugang Tim Brandt fehlte urlaubsbedingt.

Bis auf 30 Minuten der ersten Partie, war Bernd Bolle, Trainer des TuS „Jahn“ Dellwig, mit den Leistungen seiner Truppe in den beiden Testspielen gar nicht zufrieden. Am Samstag war man beim Vertreter der Landesliga Staffel 4, dem HTV Sundwig-Westig, zu Gast. Zur Halbzeit führte der TuS noch mit 18:16. „Dann haben wir 13 Minuten kein Tor erzielt, obwohl wir uns Chancen erarbeitet hatten“, bemängelte Bolle die Chancenauswertung. Die Folge war dann eine 28:32-Niederlage. Gestern testete er seine neuformierte Mannschaft in Overberge beim dortigen TuS. „Die Leistung war relativ desolat“, konnte Bolle nur konstatieren, da der Bezirksligist die klassenhöheren Dellwiger mit 36:33 (20:15) zurück an die Ruhr schickte.

Für den TuS „Jahn“ waren im Einsatz: Klüting, St. Plümer, Walkuschewski: T. Rosteius, M. Rosteius, Sv. Plümer, Maassen, Severin, Sauer, Stammer, S. Olbricht, Krüger, sowie (nur am Samstag) Schreiber.

Quelle: [www.derwesten.de]

von jAcK_tHe_RiPpEr - am 17.08.2010 14:43
gestern Abend verliert Jahn Dellwig zuhause gegen Westfalia Kamen mit 25 : 37 !

von zuseher - am 20.08.2010 07:01
Schalke gewinnt gestern ohne die beiden Top-Torschützen (Brandes, Bober) nach starker 1.HZ (20:12) und schwacher 2.HZ (14:20) gegen Landesligist TURA Altendorf-Essen mit 34:32. Sah streckenweise schon sehr gut aus was die Truppe da gezeigt hat. Schwach war nur die Chancenauswertung. Ergebnis hätte weitaus höher ausfallen müssen.

von Zuschauer - am 20.08.2010 07:10
Kamen spielt meines wissens "nur" in der bezirkslasse!?
Was machen die Dellwiger den?! Es gab ja auch eine Niederlag gegen Overberge...
Ich meine es kommen noch härtere aufgaben aus die jungs zu...

von ? - am 20.08.2010 08:22
Dellwig wird meines Erachtens nach auch neben Ickern der 2te Absteiger sein. Die haben nach den Abgängen die die Truppe letztes Jahr noch in der Klasse gehalten hat, keinen Gleichwertigen Ersatz
geholt, sondern nur mit Spielern aus der 2ten aufgefüllt.
Das wird eine harte Saison für die Truppe


von Bob - am 21.08.2010 09:40

SuS Oberaden

SuS Oberaden verliert gegen SV Westerholt mit 25:33 (12:17). SuS schon mit Training in den Beinen.

von Test - am 21.08.2010 18:05

Re: SuS Oberaden

knapper sieg gegen LL Senden 2

von haltern - am 21.08.2010 19:45

Starkes Testspiel

In einem sehr guten Testspiel gewann der Verbandsligist HSG Schwerte-Westhofen gegen einen für mich erstaunlich stark aufspielende junge Truppe des Landesligisten aus Kamen-Heeren mit 26-22 (13-12).Fast 57 Minuten war der Landesligist gleichwertig, nur in den letzten Minuten versagte etwas die Konzentration, dadurch konnte die HSG in den beiden letzten Minuten aus einem 23-22 noch ein 26-22 machen. Bei der HSG überragte Neuzugang Reiling


von HSGer - am 22.08.2010 18:31

Re: Starkes Testspiel

schalke gewinnt mit 9 toren glaub 24 - 33

von bommern II - Schalke - am 22.08.2010 18:57

Re: Starkes Testspiel

In einem starken Testspiel unterlag die SG Massen gegen den HC Heeren nur mit einem beachtlichen
29-3 2/ 15-22. Stennei der überragender Spieler in der zweiten Hälfte. Heeren nach starkem Beginn immer mit mindestens 4 Toren in Front. Bis auf Rockel und Nemitz auch komplet.
Beide Teams werden eine gute Rolle in der Saison spielen, ist meine Meinung.

von SGer - am 31.08.2010 21:56

Re: Starkes Testspiel

Lünen gewinnt gegen Verbandsligisten SGSH 2 mit 29-24!!!!

von Poseidon - am 05.09.2010 13:57

Re: Starkes Testspiel

gibt's stimmen zum spiel?

von zimt - am 05.09.2010 18:25
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.