WAZ-Herne

Startbeitrag von Zeitungsleser am 19.08.2010 16:54

Handball : Den Schaden reparieren

Herne, 19.08.2010, Uwe Ross
Foto: Gero Helm / WAZ FotoPool

Foto: Gero Helm / WAZ FotoPool

Nach 13 Jahren in der fünfthöchsten Spielklasse mussten sich die Handballer des HC Westfalia Herne im Mai dieses Jahres aus der Verbandsliga verabschieden. Dass auch die zweite Mannschaft, die ohnehin „durchgeschoben“ worden wäre, das Klassenziel in der Landesliga verpasst hatte, machte das sportliche Desaster der Strünkeder perfekt.

Zeit also für einen Neuaufbau, sagten sich die Verantwortlichen um den Vorsitzenden Martin Schade. Eine wichtige Rolle dabei spielt Dirk Wiesner, der als Sportwart für die Kaderplanung der Senioren verantwortlich ist und sich auch um die Belange der Jugend kümmert. „Wir werden den Schaden reparieren. Mit einem neuen Konzept und neuen Strukturen“, verspricht der 43-Jährige, der das Handballspielen beim CVJM Herne erlernte und später zehn Jahre lang als Profi das Tor des TBV Lemgo, der HSG Düsseldorf und des Tusem Essen hütete.

„In diesem Jahr verlange ich von keiner Mannschaft den Aufstieg. Aber kurzfristig wollen wir zurück in die Verbands- und Landesliga. Und mittelfristig sollte es uns gelingen, mit der ersten Mannschaft in die Oberliga aufzusteigen“, nennt Wiesner die Ziele des Vereins.

Nachdem Kai Westphal, Topscorer der letzten Jahre, Spielmacher Dirk Eisberg, Michael de Bruyn, Lat Al-Youssef und Sebastian Weinberg den HCW verlassen haben, schickt Trainer Jens Körner in dieser Saison eine deutlich verjüngte Mannschaft ins Rennen. Dazu gehören mit Jens Lückenotte sowie Fabian und Marvin Scheunemann auch drei Eigengewächse, die in der vergangenen Spielzeit bereits in der Landesligatruppe Seniorenerfahrung gesammelt haben.

Noch radikaler wurde die Zweitvertretung neu aufgestellt: Neben Spielertrainer Thomas Gaetke, den beiden Torwart-Routiniers Dirk Wiesner und Michael Gerdesmann sowie Michael Stodieck gehen in der Bezirksliga nun fast ausschließlich Nachwuchsleute aus der ehemaligen A-Jugend an den Start.

„Wir wollen gewachsene Strukturen erreichen, Integration schaffen, den Zusammenhalt fördern. In der letzten Saison war das keine verschworene Gemeinschaft. Die Spieler haben sich nie richtig gegen die Situation aufgelehnt“, so Wiesner.

Dass die erste Mannschaft nach dem Abstieg auch in der Landesliga Probleme bekommen könnte, glaubt der HCW-Manager nicht. „Wir haben mit Jochen Müller und Philippe Julien eines der besten Torwartgespanne der Liga. Auf dem Feld steht eine gute Mischung aus jungen und routinierten Spielern. Und vor allem die, die zuletzt vielleicht nur im zweiten Glied gestanden haben, werden sich neu beweisen wollen“, zeigt sich Wiesner optimistisch.

Mit zu gewagten Prognosen hält sich der Ex-Profi aber zurück. In der Landesliga gilt der HSC Haltern-Sythen als Topfavorit, auch die HSG Schalke 04/96 und der ASC 09 Dortmund werden weit oben erwartet. „Aber dahinter, auf Platz vier bis sechs, sehe ich unser Team. Und auch in der Bezirksliga sollte für die junge Truppe eine ähnliche Platzierung möglich sein“, so Wiesner.

 Jochen Müller, Philippe Julien (Tor); Thorsten Marr (LA/RM), Philipp Cubero (LA/RL/RR), Sebastian Stock (von HSG Schalke, KL), Jens Lückenotte, Fabian Scheunemann (beide 2. Mannschaft, KL), Kai Schwitalski (RL), Maximilian Dietrich (FC Erkenschwick, RM), Max Schilling (Teut. Riemke II, RM), Tobias Schlechtriemen (Teut. Riemke, RR), Robin Bartel (RA), Sebastian Heinemann (RA), Thilo Latuske (RA/RR/RM), Marvin Scheunemann (2. Mannschaft, RA). Trainer: Jens Körner; Co-Trainer: Jan Scheffler.

Antworten:

Bin mal gespannt was diese rumpftruppe der 1. Herren so hinbekommen wird.
Landesliga ist keine leichte Aufgabe für diese junge und unerfahrene Truppe.
Aber ich würd mir wünsche. Das es klappt mit dem schnellen Aufstieg. Dann sieht Herne endlich mal das es sich lohnt auf junge Leute zu setzten


von Haja - am 24.08.2010 12:20
Wenn die Kohle fehlt . . . setzt man auf die Jugend. ;-)

So ist das in jedem Verein !!!!!!

von Lügner - am 25.08.2010 10:45
luegner bisschen zwischen den zeilen lesen

Spielertrainer Thomas Gaetke in der bezirksliga

das sagt wohl alles ;)

von anluegner - am 25.08.2010 11:57
wenn es nach 4-5 spielen nicht läuft, wird er sicherlich hochgezogen. der körner sollte lieber trainer der bezirksligatruppe machen und schnecke in die 1e hochgehen!

von blödsinn - am 26.08.2010 12:36
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.