Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Handball Landesliga Staffel 3
Beiträge im Thema:
19
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 12 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Boerse, Tote Hose, ?! Welpenscheiss, wenig neues, Welpe, Wahnsinn die Zweite, Turbo-Abi, Wahnsinn!, welpe, dzdzede, ... und 6 weitere

Wechselbörse

Startbeitrag von Boerse am 27.02.2015 11:43

Herbede & Bommern vermelden Neuzugänge / Abgänge

Der HSV verpflichtet Gregor Grajcar vom TuS
[hsvherbede.de]

Der TuS gibt eben diesen ab und verpflichtet Björn Trompeter aus Welper:
[www.derwesten.de]

Antworten:

Erst zusagen und dann wechseln...
Herbede rules

von Glückwunsch - am 27.02.2015 16:50
Kommando zurück - Trompeter sagt wieder ab.
Charakterstärke sieht anders aus...

[www.derwesten.de]

von Boerse - am 17.04.2015 12:17
Gestern hat er sich wohl dahingehend geäußert, dass er wohl doch wechseln wird. Artikel folgt.

von sdccxy - am 17.04.2015 14:09
Heute hat er sich wohl dahingehend geäußert, dass er wohl doch nicht wechseln wird. Artikel folgt nicht.

von sdcxy - am 17.04.2015 16:58
Was ist denn jetzte Sache? Und wieso kommt so etwas an die Öffentlichkeit, bevor eine endgültige Entscheidung gefällt wurde? Wäre interessant zu wissen ob die aktuelle Meldung von Bommeraner oder Welperaner Seite aus rausgeschickt wurde ...

von asdfikjwqer - am 17.04.2015 18:54
Er hat trotz fester Zusage in bommern, stand in der Presse, nun wieder fest abgesagt.
Weil er denkt, dass man das heutzutage halt so macht.

von ???!!!! - am 18.04.2015 10:33
Der gute Herr Trompeter sollte sich einmal ein Blümchen holen
und dann die Blütenblätter rauszupfen,ja, nein, ja, nein, ja, nein, ja, nein............ :hot:
Hat halt keine Eier in der Hose.
Schönen Tag noch. :angry:

von Tote Hose - am 18.04.2015 11:11
Trompeters verhalten ist absolut unsportlich. Aber der hat eh nix in der Birne, hat sich keine
freunde gemacht.......

von dzdzede - am 22.04.2015 18:16
doch, in welper!

von hundewelpe - am 23.04.2015 09:55
Keine Eier in ;)der Hose von Trompeter Bericht in der WAZ Sagt aber was anderes

von welpe - am 23.04.2015 15:37
Welpe du glaubst auch noch an den Osterhasen, oder?:eek::joke::confused:

von Tote Hose - am 23.04.2015 18:42
Meinen Glückwunsch an Welper und alle Beteiligten, diesen menschlichen hochkaräter zu behalten.
Da vermittelt er seinem nachwuchs(daher ja auch der äußerst witzige Eintrag von Welpe zu seinen Eiern, haha) ja gleich die richtigen Werte fürs leben

von ?! Welpenscheiss - am 24.04.2015 05:53
Neues aus Herbede:

[hsvherbede.de]

von Boerse - am 02.06.2015 11:59
Wasserstand in Welper:

[www.derwesten.de]

von wenig neues - am 10.06.2015 16:04
Handball
Westfalia Welper überrascht sich selbst
10.06.2015 | 16:48 Uhr
Westfalia Welper überrascht sich selbst
Raphael Willeke.Foto: Walter Fischer

Hattingen. Mit einer in großen Teilen veränderten Mannschaft hat sich die DJK Westfalia Welper in der gerade abgeschlossenen Handball-Landesliga-Saison prächtig geschlagen. Die Welperaner landeten in der Abschlusstabelle mit 25:27-Punkten auf einem überaus erfreulichen sechsten Tabellenplatz. Das ständig als Bedrohung angesehene Abstiegsgespenst hatte sich schon sechs Spieltage vor dem Saisonende nach dem 34:22-Heimsieg gegen den HC TuRa Bergkamen II verflüchtigt. Und damit hatte in Welper niemand ernsthaft gerechnet.

Mit großen Sorgen waren die Welperaner in die Vorbereitung gestartet. Jens Berger, Kris Jasinski, Marc Schulz und Andreas Moog wollten aus beruflichen Gründen ganz aufhören oder kürzer treten und Sören Baumann drohte mit einer schweren Knieverletzung eine monatelange Pause. Plötzlich blieben aus der Stammsieben des Vorjahres mit Tobias Lask, Björn Trompeter und Manuel Maerz nur noch drei Spieler übrig. „Da haben wir uns schon reiflich überlegt, ob wir uns die Landesliga antun oder gleich mit der ersten Mannschaft freiwillig in die Bezirksliga und mit der zweiten Mannschaft in die Kreisliga runter gehen sollen“, so Welpers Trainer Michael Wolf.
Welper nimmt Herausforderung an

„Nach gründlicher Abwägung haben wir uns dann entschieden, die große Herausforderung Landesliga trotz aller Unwägbarkeiten anzunehmen“, blickt Welpers Trainer Michael Wolf noch einmal zurück. Wolf installierte Dominik Braunheim als Co-Trainer, überzeugte den Vorsitzenden Fabian Andreas zu einem Comeback als „spielender Präsident“ und schaffte ein von Teamgeist geprägtes Klima. So war dann auch Andreas Moog viel öfter mit dabei als zuvor gedacht, Marc Schulz stellte sich sporadisch zur Verfügung und der viel schneller als erwartet genesene Sören Baumann entwickelte sich im Saisonverlauf zu einem Eckpfeiler im Mannschaftsgefüge.

Trotz herber Rückschläge mit den schweren Knieverletzungen von Leistungsträgern wie Björn Trompeter und Fabian Andreas ließ sich das DJK-Team nicht herunterziehen. Die aus unterklassigen Mannschaften zur DJK gestoßenen Spieler wie Toni Zimmermann, Janosch Sproedt und Torwart Jan-Niklas Jülicher entwickelten sich ganz hervorragend und bildeten mit den „Ur-Welperanern Tobias Lask, Manuel Maerz und Sergej Schott sowie dem überragenden Jonas Grimm-Windeler und den Nachwuchsspielern Nils Pradtke, Raphael Willeke, Philipp Zaghow und auch Robin Soliga eine verschworene Einheit, die gerade in den Heimspielen Bäume versetzte. Die Mannschaft setzte die angedachte 5:1-Deckung hervorragend um. Michael Wolf: „Das war im Endeffekt neben unserer konditionellen Stärke die Grundlage für den Verbleib in der Landesliga, weil sie uns ein Konterspiel über Jonas Grimm-Windeler ermöglichte“

So schaffte die DJK also den Ligaerhalt und bastelt nun an einer erfolgreichen nächsten Saison. Fabian Andreas, Sergej Schott (beide 2. Mannschaft) und auch Jonas Grimm-Windeler (HSG Vest Recklinghausen) werden ebenso wie das bisherige Trainergespann Michael Wolf und Dominik Braunheim nicht mehr aktiv dabei sein. Mit dem ehemaligen Zweitligaspieler Thomas Zeller, dem Nachwuchsspieler Emanuel Jess und Björn Trompeter (lange Pause wegen Kreuzbandriss), der seinen Wechsel zum Oberligaaufsteiger TuS Bommern rückgängig gemacht hat, stoßen aber auch einige Zugänge in den Kader des neuen Trainers Andreas Kuno, der ja auch selbst noch mit einspringen kann, hinzu.

Westfalia Welper überrascht sich selbst | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
[www.derwesten.de]

von Welpe - am 10.06.2015 17:53
Bommern ist also schon in die Oberliga aufgestiegen, Respekt! ( nicht nur an Bommern, sondern auch an die Redaktion..)

von Wahnsinn! - am 11.06.2015 06:26
Zitat
Wahnsinn!
Bommern ist also schon in die Oberliga aufgestiegen, Respekt! ( nicht nur an Bommern, sondern auch an die Redaktion..)

Na ja, ist halt so, wie bei dem Turbo-Abi.............geht halt alles viel schneller.:joke:

von Turbo-Abi - am 12.06.2015 07:59
Was Bommern kann, kann man auf Schalke schon lange, dachte man sich wohl ...
#Oberliga #FCS04istamstart

[www.derwesten.de]

von Wahnsinn die Zweite - am 29.07.2015 07:51
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.