Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Landesliga4-Forum
Beiträge im Thema:
15
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
tvs, Sauerländer, Beobachter, Mädel, ruhrpott, Fachmann, Bericht

Hohenlimburg am Ende

Startbeitrag von Sauerländer am 19.10.2005 05:58

Die HSG Hohenlimburg hat offensichtlich sowohl die Damen- als auch die Herren-Landesligamannschaft vom Spielbetrieb zurückgezogen. Lt. SIS-Kontrollmeldung hat Schiedsrichterwart Roland Janson gestern Abend sämtliche Schiedsrichteransetzungen für die laufende Saison beider Teams zurückgenommen.
Hintergrund sind, so wurde bereits am letzten Samstag in Warstein von HSG'lern berichtet, erhebliche finanzielle Probleme des Vereins.

Antworten:

Wie läuft das denn dann mit den Punkten und erzilten Toren gg. die HSG?Werden die abgezogen, oder wie oder was?

von Beobachter - am 19.10.2005 13:06
Alle bisher ausgetragenen Begegnungen werden neutralisiert, d.h. Punkte und Tore wieder abgezogen. ==> Verlierer dieser Nummer : Arnsberg, Letmathe, Warstein. Gewinner : Halingen.

von Sauerländer - am 19.10.2005 13:29
also haben wir ( tv schwitten) am wochenende spielfrei?

von tvs - am 19.10.2005 14:19
Der Rückzug der 1. Herren der HSG ist bisher ein pures Gerücht, gerade aus aktueller Quelle erfahren.
Die Damen LL Truppe wurde definitiv zurückgezogen, bei den Herren steht es wohl noch i.d. Schwebe, also nach aktuellem Stand könnt ihr euch auf n Spiel am WE einrichten

von Beobachter - am 19.10.2005 14:28
Sowas passiert halt, wenn man sich überteuerte Söldner-Truppen zusammenkauft und der Geldgeber irgendwann die Lust verliert. Manchmal schaffen die Vereine noch rechtzeitig die Kehrtwende (Warstein nach der Polen-Ära oder Arnsberg nach dem unrühmlichen Gastspiel von Manfred Bergermann) in anderen Fällen geht es halt den Bach runter. Hohenlimburg hat in meinen Augen den Fehler gemacht, den nötigen Umbruch zu lange rauszuzögern, immer in der Hoffnung, dass noch die Kehrtwende gelingt ohne große Einschnitte machen zu müssen und die Jugendarbeit dabei vergessen. Schwitten hat das in meinen Augen nach dem Abstieg richtig gemacht. Den großen Umbruch eingeleitet und dazu eine gute Jugendarbeit auf die man bauen kann.

von Fachmann - am 19.10.2005 15:13
da muß ich dir vollkommen recht geben finde dieses konzept auch sehr gut und es macht sehr viel spaß in einer so jungen truppe zu spielen.

von tvs - am 19.10.2005 15:49
war grad auf der seite der hsg hohenlimburg sie haben die damenmannschaft als auch die herrenmannschaft vom spielbetrieb abgemeldet und stehen somit als erster absteiger dieser saison fest!!! haben wir am wochenende doch spielfrei

von tvs - am 19.10.2005 17:08
Hohenlimburg. (dl) Gemeinsam für eine erfolgreiche sportliche Zukunft arbeiten wollten die Handballer vom TSV Germania Reh und vom TuS Hohenlimburg-Oege, als sie sich entschlossen, mit Beginn der Saison 1995/96 als HSG Hohenlimburg Handball zu spielen.


Früher waren es drei Hohenlimburger Vereine, die im Handballsport für Furore sorgten, neben dem TSV Reh und dem TuS Oege noch eine Abteilung beim SV Hohenlimburg 1910. Weit über zehn Senioren-Teams spielten und trainierten in der Rundturnhalle (1968 eröffnet), dazu hatte jeder Verein noch eigene Jugendmannschaften.

Das waren Zeiten, die wird man nie wieder erleben. In die neue Saison 2005/2006 startete die HSG Hohenlimburg nur noch mit drei Herren-Teams und einer Damen-Mannschaft - und das wird sich in dieser Woche leider noch einmal verändern!

Am Montagabend tagte der Vorstand der HSG Hohenlimburg, dabei wurde beschlossen, was seit einigen Tagen schon als Gerücht die Runde machte: Die Landesliga-Herren der HSG und auch die Landesliga-Damen werden vom Spielbetrieb abgemeldet!

Um diese Entscheidung persönlich allen Spielern an den Trainingsabenden mitteilen zu können, wurde die Information erst am Mittwoch öffentlich gemacht. Die angesetzten Spiele am kommenden Sonntag gegen den TV Schwitten (Herren) und Gevelsberg/Silschede (Damen) finden nicht mehr statt!

Keine Zahlungen

Nicht sportliche, sondern finanzielle Gründe haben zu dieser Entscheidung geführt! Gravierende Lücken gibt es in der HSG-Kasse, weil auch der neue Vorstand des TSV Germania Reh immer noch nicht den zugesagten Zahlungsverpflichtungen in die gemeinsame Kasse nachgekommen ist. Die Germanen haben nach den Neuwahlen noch nicht alle rechtlichen Fragen (Vereinsregister) geklärt.

Zwar wird das wohl in den nächsten Wochen vollzogen, doch HSG-Kassierer Frank Frericks hat dem Vorstand in der Sitzung am Montag vorgerechnet, dass es auch so finanziell in der laufenden Serie ganz eng würde - am Ende eine "rote Null" steht, dann aber keine Strafen mehr anfallen dürften, was natürlich eher unwahrscheinlich ist.

Vor diesem Hintergrund wurde dann eben der schwere Schritt beschlossen: Abmeldung der beiden Teams bei den Herren und Damen!

Gestern wurden die einzelnen Spieler informiert, sie müssen sich jetzt jeder für sich entscheiden, wie die Zukunft aussehen soll.

Walter zuversichtlich

Trainer Jörg Walter (auch 2. Vorsitzender der HSG) war im Gespräch mit der WR optimistisch: "Ich hoffe, die meisten Spieler werden in der Reserve weiter für die HSG auflaufen. Es ist ja praktisch nur eine Zwischenstation, durch den Rückzug sind wir der erste Absteiger in die Bezirksliga, wo wir 2006/07 starten!"

Etwas anders sieht es bei den Damen aus, die haben für den Rest der Saison bei der HSG keine sportliche Heimat, weil es ja bekanntlich keine Damen-Reserve mehr gibt. Auch hier ist die HSG erster Absteiger in die Bezirksliga, kann dort theoretisch in der Serie 06/07 wieder spielen.

Gedanken wird man sich jetzt bei den Verantwortlichen nur machen müssen, wie man die Talente auffangen will, die demnächst aus der gemeinsamen Jugend-Spielgemeinschaft mit Halden/Herbeck entwachsen, denen muss man bei den Senioren eine sportliche Heimat mit Perspektive bieten... !

von Bericht - am 19.10.2005 17:13
dann ist welper neuer tabellenführer

von ruhrpott - am 19.10.2005 17:19
da hast du recht

von tvs - am 19.10.2005 17:27
Was hast du denn für Quellen ?? :confused:

von Sauerländer - am 19.10.2005 17:55
warum was für quellen???

von tvs - am 19.10.2005 18:33
Überteuerte Söldnertruppe??! In Hohenlimburg wird schon seit über 4(!!) Jahren kein Cent mehr bezahlt (bekannt aus sicherer Quelle), im letzten Jahr stammten 9 Leute (mehr als 75% der Truppe) aus Holibu, dabei waren davon mind. 5 unter 25... Da scheint sich jemand ja richtig gut aus zu kennen (lol)...

von Beobachter - am 21.10.2005 12:22
Ist doch egal, wie es dazu kam. Ob Söldnertruppe oder nicht. Ist nur traurig, dass wieder die Frauen darunter leiden müssen. Wieder ein Damenteam weniger. Prost Mahlzeit! :angry:

von Mädel - am 21.10.2005 16:24
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.