Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Landesliga4-Forum
Beiträge im Thema:
28
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Fachmann, aika, hps, Sauerländer, Alter Bekannter und langer Kollege, Yogi, Aus der Gerüchteküche, Torbart, TV Arnsberg, Bimmelbammel, ... und 6 weitere

Ergebnisse

Startbeitrag von Fachmann am 14.01.2006 20:30

Arnsberg - Schwerte 21:21

Netter Handballabend mit den gewohnt guten Schiedsrichtern Janson/Rücker, deren einzige Fehlentscheidung es war, dem dauernörgelnden Mischa Quast für sein permanentes Motzen keine Bestrafung zu geben. Und auch wenn man das in Schwerte anders sehen wird, wenn ein Becker 2-mal direkt vor den Schiedsrichtern meckert, dann ist das Dummheit. Da muss man sich, bei allem Ärger, in Griff haben. Daher war auch die Rote Karte berechtigt. Fand es schade, dass Becker frühzeitig raus mußte, seine Würfe von Außen waren wirklich sehenswert. Ansonsten war es ähnlich wie beim Spiel Arnsberg-Welper. Der Gast spielerisch besser, die Arnsberger mit starkem Kampfgeist und guter Deckungsarbeit.

Antworten:

VfS 59 Warstein - HSG Wetter/Grundschöttel 32 : 25 (16 : 10)

von Sauerländer - am 14.01.2006 21:02
Wer da nun in Warstein nicht ein wenig vom Aufstieg träumt, dem ist nicht zu helfen nach dem Arnsberger Ergebnis.
Und es ist ja auch bekannt, das die Arnsberger meistens das Nervenflattern bekommen.

von Schiri - am 14.01.2006 21:38
Dann kann Warstein ja nächste Woche sofort gegen Schwerte mal beweisen, ob sie ihre eigenen Nerven im Griff haben ;)

von Fachmann - am 14.01.2006 22:06
Lt. SIS:

TV Halingen - Letmather TV 20:33
TuS Ferndorf 2 - VfK Iserlohn 19:25

von Fachmann - am 15.01.2006 08:52
@Fachmann : Mach Dir mal um unsere (Warsteiner) Nerven keine Sorgen. Wir nehmen es wie's kommt und haben einfach nur Spaß dabei. Wenn andere (selbsternannte Aufstiegskandidaten) jetzt unruhig werden, ist das nicht unser Problem.

von Sauerländer - am 15.01.2006 11:17
In Iserlohn musste es ja langsam mal losgehen, evtl. sind sie jetzt endlich im Aufwind, haben ja auch nen starken Neuzugang bekommen. Ferndorf hingegen ist dann wohl erstmal aus dem Aufstiegsrennen verschwunden, 5 Punkte Rückstand auf Welper sind schon happig.
Der Letmather Sieg gegen den TVH hingegen war ja zu erwarten, ohne ihren Verletzten Rückraumspieler wirds doppelt schwer mit dem Klassenerhalt in Halingen.

von Derwisch - am 15.01.2006 11:44
Selbst Spieler und Offizielle der durchaus sympathischen Arnsberger haben sich nach dem
Spiel für die, gelinde gesagt, sehr einseitige und fehlerhafte Pfeiferei der beiden Herren, eventuell bedingt durch die eingeschränkte Sicht dank Haarpracht, entschuldigt. :angry: :mad:

von aika - am 15.01.2006 11:53
genau!
von einer guten leistung der schiris kann man nicht sprechen! wie man so ein schönes Spiel kaputt machen kann!

von Handballfan1 - am 15.01.2006 13:59
arnsberg hat wirklich ne nette junge mannschaft und wir haben uns nach dem spiel noch länger mit deren spielern unterhalten. dass das unentschieden am ende glücklich ist, wenn man kurz vor schluss 4 gegen 6 spielt und der gegner nur ein tor macht, ist selbstverständlich.
aber zu der schiedsrichterleistung muss ich erst mal sagen, dass es nicht janson und rücker waren wie der fachmann sagte. des weiteren war ihre leistung sehr einseitig, was man sich hinterher auf der wirklich tollen leinwand von arnsberg bei nem kühlen pils angucken konnte.
zu sven becker muss ich sagen, dass es irgendwo nachvollziehbar ist, dass einem der kragen platzt wenn man andauernd tore wirft und der schiri jedesmal kreis ab oder abgestanden pfeift. wie auf dem video zu sehen ist pfeift der schiri teilweise schon, wenn er in der luft ist "abgestanden", was natürlich unmöglich ist. ebenso sieht man bei dem kempa tor, dass der spieler auf fast 8 meter abspringt, wie soll man da bitte im raum stehen?
naja das spiel ist vorbei und man hat meiner ansicht nach einen guten handballabend erlebt und ich muss sagen, dass ich arnsberg,natürlich auf dem zweiten platz, den aufstieg gönne, weil man mit solchen zuschauern einfach höher spielen muss.

von schwerte - am 15.01.2006 14:05
^Dann habt ihr aber die Zuschauer in Warstein noch nich erlebt;-)

von Bimmelbammel - am 15.01.2006 16:00
Welper gewinnt in Gevelsberg nach ausgeglichenem Spiel 29:26.
Mit der heutigen Leistung gegen ein Rumpfteam zählt
Welper für mich absolut nicht zu den Ausfstiegsaspiranten.

HSG Go

von papaK - am 15.01.2006 16:37
Zumindest waren es die gleichen Schiris, die schon das Spiel gegen Welper gepfiffen haben und das waren Janson/Rücker. Auch wenn lt. SIS ein anderes Gespann angesetzt war. Mit etwas Abstand muss ich auch zugeben, dass die Schiedsrichter zumindest nicht gegen den TVA gepfiffen haben. Die Entscheidungen, die sie trafen waren zwar allesamt korrekt, aber in den diskussionswürdigen Szenen wurde doch mit eindeutiger Tendenz zugunsten des TVA entschieden. Schwertes Problem war vielleicht, dass sie sie dadurch etwas aus der Ruhe bringen ließen, aber ok, sie werden auch daraus lernen und ich denke, dass die HSG nächstes Jahr in der Berbandsliga eine sehr starke Rolle spielen wird.

von Fachmann - am 15.01.2006 17:20
@Fachmann:

Es waren DEFINITIV NICHT die Schiedsrichter Janson und Rücker - und somit auch NICHT das Gespann, welches gegen TVA-Welper gepfiffen hat sondern die Schiedsrichterkollegen Kaschube / Hallmann.

Zu den Schiedsrichtern im Allgemeinen:

Es gibt IMMER zwei Ansichten zum Pfiff eines Schiedsrichters ;) (Schlauer Spruch ich weiss)
Vielleicht sollte man bei aller Kritik auch einmal Folgendes bedenken :

wer von Euch hat beispielsweise selber mal ein Spiel gepfiffen ?
Und sei es nur (oder gerade) ein Jugendspiel (vielleicht sogar E- oder D-Jugend), wo
einige Eltern auch sehr motiviert aufs Spielfeld rufen (das ist keine Kritik, sondern nur das
Engagement für ihre Kinder ...), die dann teilweise nichtmals besonders regelfest sind !
Da ist es manchmal gar nicht so einfach, "vernünftig" zu pfeifen, und "allen gerecht" zu werden !
Da meinst du, du pfeifts regelgerecht, aber die Eltern sehen das dann ganz anders !

Worauf ich hinaus will ist, das auch den Schieris bewusst ist,
- dass hier der 1. gegen den 2. gespielt hat ...
- dass sie nicht immer vor 500 Zuschauern pfeifen ...
- dass sie nicht BEWUSST FÜR oder GEGEN eine Mannschaft pfeifen ...
- dass sie versuchen ihr BESTES zu geben !

Das das nicht immer so gaaanz richtig funktioniert, dass dürfte jedem klar sein - derjenige, der hier massiv Kritik übt, sollte einmal darüber nachdenken, ob er es besser gemacht hätte !

Es gibt immer Situationen, die man von weiter weg aus dem spiel ganz anders betrachtet, zum Beispiel über Außen :
Der Schiedsrichter steht vieleicht nur 2-3 Meter neben der Situation, soll aber darauf achten, dass
es nicht zu einem Foulspiel kommt aber gleichzeitig auf Kreis ab oder Abwehr im Kreis achten, wer solch einen Blickwinkel hat, der nimmt Situationen anders war, als jemand der von der Tribüne aus das Spiel beobachtet ...
Noch dazu der Linksaußen von der HSG hat natürlich auch sehr spät geworfen (verzögert) - mit sehr guten Wurftricks - allerdings auch mit hohem Risiko !

Ob die Schierileistung nun in allen Situationen immer besonders glücklich war, da kann ,man immer drüber diskutieren - ob man aber den Schiedsrichtern unterstellen sollte, dass sie die eine oder die andere Mannschaft bewusst bevorteilt/benachteiligt haben, geht aus meiner Ansicht völlig
daneben !!!

Wer da ohne Fehl und Tadel ist, der sollte sich selber als Schiedsrichter melden, dann kann er ja zeigen, wieviel besser er es macht !!!

Unabhängig von diesen Ausführungen, war das Spiel auch von einigen Unterbrechungen gekennzeichnet, das "übliche" Tempospiel hat es eigentlich nur in einigen Situationen gegeben,
ansonsten war das ganze Spiel sehr unrythmisch ... ich denke es war eine gerechtes Ergebnis !

von TV Arnsbeerg - am 15.01.2006 18:34
Ich besorg mir morgen neue Kontaktlinsen. Hätte schwören können, dass die beiden das waren.

von Fachmann - am 15.01.2006 19:12
Nach so ziemlich jedem Spiel das Welper gewinnt, heisst es, mit so einer Leistung steigt Welper nicht auf oder so wie die spielen gehören die nicht zu den Aufstiegskandidaten.
Fakt ist aber, das Welper, so wie die spielen, nach der Hinrunde auf Platz zwei steht.
Wenn Welper in der Rückrunde also auch -so- spielt steigen sie auf.
Da sind wir uns doch einig, oder?


von Torbart - am 15.01.2006 19:45
Schön Frodo! Das stimmt und ich gönne es den Welpereranern auch!

von Alter Bekannter und langer Kollege - am 15.01.2006 20:51
Fehlt nur noch die Bemerkung: Im Laufe der Saison gleicht sich alles aus.

von aika - am 16.01.2006 09:36
Das tut mal richtig gut sowas zu lesen!

Man hat am Samstag gemerkt, daß hier zwei Vereine aufeinandertrafen, die lange nicht gegeneinander gespielt haben.
Die Partie war damit auf allen Ebenen frei von Vorurteilen. Es wurde keine schmutzige Wäsche aus der Vorsaison gewaschen und man stand sich absolut neutral und mit sportlichem Respekt gegenüber. Und zwar egal ob auf dem Feld, auf der Tribüne oder nachher beim Bierchen. Das Kompliment für tolles Publikum muß ich hier ausdrücklich auch an Schwerte zurückgeben! Das war vorbildliches Fairplay live und in Farbe! Wir haben alle zusammen einen wunderbaren Handballabend erlebt, dessen Eindrücke wir uns auch nicht von irgendwelchen Außenstehenden kaputtreden- oder schreiben lassen sollten, die uns so gerne mal ein Haar in die Suppe werfen.
Einziger Schwachpunkt des Spiels war in der Tat die Schiedsrichterleistung. Arnsberg kann sich wirklich nur stillschweigend bedanken. Den beiden Herren - es waren übrigens Hallmann/Kaschube - eine Absicht zu unterstellen wäre aber überzogen.
Von dem Niveau solcher Spiele und der von den hieran beteiligten abgegebenen Kommentare wünschen wir uns alle einfach nur mehr!

von Yogi - am 16.01.2006 12:52
Welchs Spiel hat denn der FACHMANN gesehen?????????? :hot:

von hps - am 16.01.2006 17:35
Scheinbar irgendwie ein anderes. Muss wohl daran liegen, dass ich mir meine 2 obligatorischen Bierchen nicht gegönnt habe.

von Fachmann - am 16.01.2006 18:05
Man muss es einfach sagen!

Das ein Schiedsrichtergespann zweifelhafte Entscheidungen trifft, muss man akzeptieren.
Die Summe gibt letztendlich den Ausschlag!

Aber wenn man darüberhinaus das 1 * 1 der Schule vergisst, wird es schon ein wenig peinlich.

Denn dann wird aus 2 * 2 = 6. (Die 2 * 2 Minutenstrafe des Spielers B. wurde mit 6 Minuten geahndet).

:mad:

von hps - am 17.01.2006 06:40
Quatsch !

1. HZ : 1. 2 Min Strafe
2. HZ : 2. 2 Min Strafe
2. HZ: 3. 2 Min Strafe mit 2x2 !

Das lt. Spielbericht ....

von TV Arnsberg - am 17.01.2006 13:33
Warum Quatsch??

Bitte einmal genau aufpassen!

2. Halbzeit - richtig - 3. Zeitstrafe mit (2 * 2) !

Hinausgestellt wurden laut Spielbericht 2 Feldspieler ( 1 * 4 + 1* 2 Minuten)!

Glatter Regelverstoss!!!! - Nach Adam Riese wurden für die 3. Hinausstellng (2 * 2 = 4 und zusätzlich 1 * 2 = 2, also insgesamt 6 Minuten geahndet).

Sollte man als Schiedsrichter eigentlich wissen!!! oder???

:angry:

von hps - am 17.01.2006 14:09
da hat ja endlich mal einer aufgepasst, glückwunsch hps. ich hätte der hsg geraten, protest einzulegen, mit gewinn-garantie. wollte man nicht, ich denke mit dem unentschieden kann schwerte leben, und die arnsberger können ja nichts dafür.
Bevor man "Quatsch" schreibt, sollte man sich informieren.
Nur sollte sich in Arnsberg derartige "Ungereimtheiten" nicht mehr weiter häufen. Oder sind die armen Schiedsrichter bei den dortigen tollen Zuschauerzahlen ( bin ich wirklich neidisch)
zuviel abgelenkt.

von aika - am 17.01.2006 19:42
Ich denke, wenn dem so gewesen wäre, das es da Unregelmäßigkeiten gegeben hat, hätte

a) der Zeitnehmer aus Schwerte was sagen können
b) die Schwerter Bank entsprechend reklamieren können.

Und das ist beides nicht geschehen. Kann es sein, dass knapp vorher ein anderer Spieler der HSG ne Strafe bekam? Oder vielleicht noch eine Strafe gegen die bank wegen Reklamieren verteilt wurde?

von Fachmann - am 17.01.2006 21:03
Um B.) zu vermeiden, wurde seitens der Bank nicht reklamiert.
Damit sollte Schluß sein mit dieser Diskusssion.

von aika - am 17.01.2006 21:44
Komme gerade aus der Türkei wieder, deswegen können Rücker und Janson nicht in Arnsberg gewesen sein.


von Aus der Gerüchteküche - am 18.01.2006 13:56
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.