Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Landesliga4-Forum
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Waschco, Gewinner, Kommisar Ratlos, tvs

Bilderrätsel

Startbeitrag von Waschco am 11.02.2006 09:30

Ich habe mal für die Benutzer dieses Forums ein Bilderrätsel nach guter alter DSF Art erstellt. Raten dürfen alle, ausser Spieler, Fans etc. vom Letmather TV. Tipps oder Hilfen sind glaube ich nicht nötig, da es nicht ganz so schwer zu erraten ist. Die Auflösung gibt es Sonntag oder Montag.



Ich wünsche einen schönen Spieltag

Waschco

Antworten:

Ich finds ziemlich schwer!!!

Bilderrätsel ohne Bild? Wo gibt's das denn beim DSF? Da gibt's doch blos nackte Tanten!

von Kommisar Ratlos - am 11.02.2006 09:49
:-

von tvs - am 11.02.2006 10:25
Gewonnen Gewonnen !!!!

Das ist der Wasserschaden in der Letmather halle !!! Leider musste ich unter diesem Eimern Handball spielen !!!
Das Spiel gegen Werdohl fiel aus und Schwerte hat als nächster in der Halle gespielt !!

Was ist den der Hauptpreis???

von Gewinner - am 11.02.2006 16:26
Gut getippt! Das ist richtig! Du als Gewinner bekommst, wahlweise den gelben oder den roten Eimer (die sind noch in sehr gutem Zustand), falls die Kunstuktion irgendwann mal abgebaut wird.

Hier also die Auflösung des Bilderrätsels: Bei dem Bild handelt es sich um drei Eimer, die mit einer großen Plastikwanne verbunden, das Leck im Dach der Humpfert-Halle abdichten. (Original siehe unten)
Ich habe das Bild gewählt um auf folgendes aufmerksam zu machen:

Das Wasser vom Dach auf das Feld tropft ist in der Humpfert-Halle ja nichts neues. Seit mehreren Jahren gibt es Probleme mit dem Flachdach.

Nachdem das Spiel gegen Werdohl zu Beginn der Saison auf Grund einfallenden Regenwassers abgesagt werden musste, installierte Hallenwart Brunswicker in Eigenregie dieses äußerst effektive System. Nun gibt es folgendes Problem: Am Mittwoch musste erneut ein Spiel abgesagt werden, da Wasser vom Dach der Halle auf das Feld tropfte (ca. Rückraum Mitte 11 Meter Entfernung). Dieses Problem wurde erneut von Stefan Brunswicker mit dem bewährten Lappen-Eimer-Abdichtungssystem gelöst, was auch den Spieltag gegen Arnsberg rettete. Ansonsten hätte dieser Spieltag vermutlich auch abgesagt werden müssen.
Ich denke, ich spreche für das Team, wenn ich mich mal dieser Stelle bei Schlunz für seine Arbeit bedanke. Ich gehe davon aus, dass nicht jeder Hallenwart sich den Stress (und Ärger) machen würde und mehrmals im Jahr mit einer Hebebühne unter das Dach zu fahren um abenteuerliche Konstruktionen anbringen.

Vielen Dank Schlunz!

Nachfolgend eine Aufzählung der Informationen so wie ich sie mitbekommen habe (also ohne Gewähr!)
Auf Grund der momentanen, und seit langem bekannten Problematik wurde der Ruf nach der Umstellung von Flach- auf Schrägdach laut, damit Schnee und Wasser schnellstmöglich vom Dach befördert werden.

Nach mehreren Anrufen bei der Stadt bot diese uns folgende Optionen:
Wenn wir nicht mehr in der Halle spielen wollen, dann würde die Stadt die Halle schließen und wir würden unsere Spiele, sofern möglich, woanders austragen. Trainings- und Spielzeiten konnte man der Abteilung verständlicherweise nicht garantieren.
Falls das für uns nicht in Frage kommt, sollten wir weiter in der Humpfert-Halle trainieren und spielen. Dann jedoch auf eigene Gefahr und Verantwortung.
Man würde aber in den Sommerferien das Dach zu 40 % reparieren. Was ziemlich genau die Trefferwahrscheinlichkeit angibt, das Loch (die Löcher) zu finden. Jedoch wird das Problem durch eintretendes Wasser dadurch nicht gelöst.
Die Halle bleibt also weiter geöffnet, da für uns keine andere Möglichkeit in Frage kommt. (60 Spiele verlegen, keine Hallenzeiten in anderen Hallen.…)

Mir ist bekannt, das die Kommunen wenig Geld haben und ungern Ärger. Aber es ist doch so: Das Problem ist der Stadt seit mehreren Jahren bekannt. Seit zwei Jahren steht regelmäßig Regenwasser lange Zeit in der Zwischendecke und bearbeitet die Dachkonstruktion. Wir alle sind seit kurzem sensibilisiert auf Dacheinstürze, dennoch besteht unleugbar die Gefahr.
Fazit:
Wir spielen weiterhin auf eigene Gefahr, werden aber künftig darauf hinweisen müssen, dass Gäste-Teams, Schiedsrichter und Zuschauer auch auf eigene Gefahr die Halle betreten.

Die Halle steht dem Schulsport ebenfalls noch zur Verfügung.

Auch wenn ich das alles etwa lustiger betrachte und kommentiere sollte man den Ernst der Lage nicht verkennen. Jeder kann sich selbst überlegen, ob unsere langjährige Forderung nach einem neuen (oder einfach nur schrägen) Dach ungerechtfertigt ist. Wir werden aber jedes Mal aufs neue vertröstet und mit einem Dachdecker abgespeist, der das Problem eines maroden Flachdachs eh nicht lösen kann.
Ein fader Beigeschmack beim Blick nach oben bleibt...

Eine schöne Woche wünscht

Waschco



von Waschco - am 12.02.2006 13:49
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.