Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Landesliga4-Forum
Beiträge im Thema:
20
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
bierbrauer, Fachmann, Zuschauer, pauli, Don Haraldo, tvs, Yogi, An Bierbrauer, An Warsteiner, Arnsberg, ... und 4 weitere

Sauerland-Derby: TV Arnsberg gewinnt 33:29

Startbeitrag von osti am 18.02.2006 20:46

Der TV Arnsberg hat das Sauerland-Derby in Warstein mit 33:29 gewonnen.




Antworten:

Ein tolles Spiel mit einem verdienten Sieger. Der TVA mit starker Abwehr und einem bärenstarken Pranki Büngener der in der Anfangsviertelstunde 4 Siebenmeter der Warsteiner parieren konnte. In der zweiten Halbzeit waren es dann Marian Stratenschulte und Harald Jung, die den TVA zum Sieg warfen. dem TVA kam sicherlich auch zu gute, dass Boban Ristovic nicht spielen konnte. Vom VfS war ich sehr enttäuscht. Außer Benedikt Furmaniak zeigte kein Warsteiner den Willen sich gegen die Niederlage zu stemmen. Auch der in der ersten Halbzeit starke Mostardt baute in der zweiten Hälfte ab. Nicht unerwähnt sollen aber auch 2 häßliche Fouls von Philipp Persch und Jan Klute gegen Bastian Ketterer bleiben, die mit Rot hätten bestraft werden müssen.

von Fachmann - am 18.02.2006 21:26
Stimme Dir im grossen und ganzen zu, aber das böse Foul von Keeper Mostard an Persch sollte dabei auch nicht unerwähnt bleiben. Zu den Schiedsrichtern: Platnenius hatte offensichtlich seine Pfeiffe vergessen, Westhoff lag leider des öfteren daneben, aber auf beiden Seiten gleich.

von Zuschauer - am 18.02.2006 21:38


Das Bild sagt alles :-)


von Arnsberg - am 18.02.2006 23:06
Hallo!

Also Arnsberg hat auf jeden Fall verdient gewonnen. Aber wo waren denn die Verletzten?? Wenn eine Mannschaft eine Schwächung hatte, dann war das Warstein, und zwar eine Spielentscheidende. Ristovic?!?
Er wäre der richtige Mann gegen die in der zweiten Halbzeit starke TVA 6:0 Deckung gewesen. Außer Fumaniak war kein Spieler des VfS in der Lage aus dem Rückraum zu shooten.

Naja! War auf jeden Fall nen packendes Spiel.

DerAndere

p.s.: also nie glauben was von den arnsberger seite in der zeitung steht!?!?! :rp:

von Der Andere - am 19.02.2006 00:21
Insgesamt geht der Sieg der Arnsberger in Ordnung, ohne unseren verletzten Toptorjäger Ristovic konnte der Rückraum zu wenig Gefahr ausstrahlen, außerdem stand der Innenblock zu schlecht und die 7 Meter hätten versenkt werden müssen.
Noch ein paar Worte zu meinem Vorredner und dem aussagekräftigen Bild davor: Wie Arnsberg versucht hat, Ketterer zur Sportinvalidität zu prügeln, war eine Riesensauerei!!! Man hatte teilweise den Eindruck, die Arnsberger Abwehrtaktik bestand allein darin, Ketterer möglichst so stark zu verletzen, dass er nicht weiterspielen konnte, was dann auch nach dem bestimmt vierten rotwürdigen Foul gegen ihn auch gelungen ist. Ich möchte jetzt nicht als schlechter Verlierer dastehn, aber die Schiedsrichter waren in diesen Situationen grottenschlecht und haben die Spieler teilweise noch ermuntert, weiter zu prügeln (wie zum Beispiel nach ca. 9 Minuten, als Philipp Schmitt wrestling-mäßig aus der Luft gerissen , auf den Boden geschmissen wird und die Schiries pfeifen Stürmerfoul, das war dunkelrot!). Da wäre konsequentes Durchgreifen gefordert gewesen, statt dessen sorgen die Schiries mit dafür, dass das Spiel total zerfahren ist und in der 2. Hälfte sich ein m.E. ziemlich schlechtes Handballspiel in sehr aufgeheizter Atmosphäre entwickelt hat...

von Warsteiner - am 19.02.2006 11:13
Wenigsten einer, der auf die schauspielerischen Glansleistungen des Herrn Ketterer reingefallen ist.

von Zuschauer - am 19.02.2006 11:49
Interesanterweise beteuerte Herr Ketterer nach dem Spiel daß sein Gegenspieler nichts zu seiner (Ketterers) eigenen Verletzung konnte, da der Arnsberger Spieler selber, für Ketterer sichtbar, ausgerutscht sei !! Er gab ihm also keine Schuld !! Diese Aussage ist fair und korekt !
Des weiteren gab es diese Faulsituationen auf beiden Seiten, also was sucht man hier??? Die Leistung der Schiris ging in soweit in Ordnung, da sie auf beiden Seiten gleich gepfiffen haben, keineswegs einseitig !!!

Ich habe gerne eine 1 1/2 Stunden Fahrstrecke auf mich genommen.
Bei diesem Match wollte ich mir den angekündigten "ICE" gegen eine alte Diesellock anschauen! Aber was ich gesehen habe waren auf Warsteiner Seite einzelne Güterwagons die nicht miteinander verbunden waren ! Mit Einzelkämpfern kann man nun mal auf Dauer nicht bestehen !! Da war überhaupt kein Konzept zu erkennen !!? Fast alles wirkte eher zufällig entstanden !! Wer sich vorher so weit aus dem Fenster lehnt, sollte seine Nerven besser im Griff haben : ein dumm agierender Außenspieler, planlos geworfene 7-Meter, hektische undurchdachte unvorbereitete Abschlüsse , usw. ! Dazu komt ein anscheinend sehr selbstherrlicher Trainer !? Dieser war anscheinend nervöser als seine Spieler !?
So kann man die Manschaft richtig gut noch rascheliger machen !!??

Auf Arnsberger Seite habe ich eine "Manschaft" gesehen !!!
Viel Spielwitz, Kampfgeist, gigantischer Siegeswillen, "geschlossenheit" !!
Nicht so schnell wie die Warsteiner ??? Ein riesen Witz !!
Gratulation an Rolf Grote, eine "Tolle Truppe" !

Alles zusammen : ein sehr gerechter und verdienter Sieg !!!!
Gratulation !
Das war ein unterhaltsamer Abend ! Und wenn ich mir die ganzen Vorberichte noch mal durch den Kopf gehen lasse, komme ich um ein Schmunzeln nicht herum !

von An Warsteiner - am 19.02.2006 14:19
Erstmal Glückwunsch an den TVA. Ihr habt verdient gewonnen.

Leider war unsere Deckung absolut desolat, Ristovic fehlte im Innenblock mehr als im Angriff. Dazu noch insgesammt 5 verworfene 7 Meter, so kam alles zusammen.

Aber hier Bastian als Schauspieler hinzustellen finde ich die absolute Frechheit. Sogar die TVA Spieler haben nach dem Match zugegeben dass die "Fußballer - Grätscheinlage" von Klute eine rote Karte hätte sein müssen. Und leider lagen die Referees auch bei Janiuks roter Karte falsch, die dritte Zeitstrafe haben sie dem falschen Spieler gegeben. Leider waren die Schiris dem Spitzenspiel nicht würdig, aber das war nicht ausschalggebend. Ohne Boban, Sascha und mitte der zweiten Hälfte auch noch ohne Basti ( nach dem Foul von Klute nicht mehr einsatzfähig... ) ging nichts mehr. In der ersten Hälfte hätten wir uns 2 Minuten vor der Halbzeit mit 3 Toren vorne liegend und im ballbesitz absetzen müssen. Der Wurf ging daneben, Arnsberg setzt nen Gegenstoss und ist wieder dran.

Alles in allem war´s ne super Stmmung und zwar kein hochklassiges, aber spannendes Spiel.

Und zu eurem lieben Rolf Grote: Habt ihr diese liegenbleib Taktik nötig? Schon gegen Letmathe iss das ja zu identifizieren gewesen, dass ihr das Tempospiel des Gegners gerne durch "Verletzungen" unterbindet. Das muss nicht sein und ist unsportlich. Leider sind die Schiris immer wieder drauf rein gefallen.

Naja, auf schöne weitere Spiele

von bierbrauer - am 19.02.2006 14:22
Wenn ich das lese komme ich ums "schmunzeln" nicht herum. Selbstverständlich kann Jan ausgerutscht sein, das Foul also unabsichtlich. aber das schützt vor der Strafe, nämlich einer klaren roten Karte, nicht. Du scheinst wenig Ahnung von Handball zu haben. Die Schiris haben schwach gepfiffen, aber das war nicht der ausschalggebende Punkt für den verdienten TVA Sieg.

Ich gebe dir absolut recht, dass wir unser Tempospiel nicht wie gewohnt aufziehen konnten, wir hatten ben einen ganz schwachen Tag ( vielleicht haben wir uns mehr Druck gemacht als wir hätten müssen ) . Und dass wir wie ein Haufen Individualisten gewirkt haben, möchte ich bezweifeln. Wir sind ne gut funktionierende Mannschaft, leider hatten gestern bis auf benny unsere Rückraumleute nicht den besten tag und Boban war ja leider verletzt.

Und zum letzten Punkt mein lieber "Handballexperte". Wenn ich die Vorberichte aus Warstein lese, steht da von Trainer Thomanek, dass die Chancen aus seiner Sicht 50:50 stehen. Weder Überheblichkeit noch sonst was zu erkennen. Grote hat uns die Favoritenrolle zugeschoben.Und der nervöseste in der ganzen Halle war doch eher euer Rolf Grote....



von bierbrauer - am 19.02.2006 14:32
Naja, ich fand Grote für seine Verhältnisse gestern ziemlich ruhig. Da habe ich ihn schon weitaus nervöser erlebt. Dagegen hatten die Einlagen von Thomanek, der ja bei jedem Pfiff der Schiedsrichte kurz davor stand das Feld zu stürmen, schon eine unfreiwillige Komik. Letztendlich hat der TVA alles richtig gemacht. Warstein hat sich durch die Vorberichte und die allgemeine Stimmung in der Liga die Last des Favoriten-Daseins aufgebürdet und ist daran zerbrochen. Da fehlte mir irgendwie der letzte Wille und die Entschlossenheit. Der TVA wirkte galliger, so als hätten die ganzen Vorberichte und Meinungen, die den TVA von vorneherein als chancenlos einstuften, eine "Jetzt erst Recht" Mentalität in der Mannschaft ausgelöst.

von Fachmann - am 19.02.2006 14:51
da muss ich dir voll und gnz recht geben. arnsberg hat aufgrund der schlechten chancenverwertung und eklatanter abwehrschwäche der warsteiner zu recht gewonnen.
die schiris waren nur leider bei diesem spiel vollkommen überfordert. die bestrafungen standen in keinerlei relation zu den begangen fouls. ich habe schon viele spiele gesehen, aber noch nie ein foul das einem ausschluss gerechtfertigt hätte. beim fußball wäre der klute für 3 spiele gesperrt worden, so gab es nur 2 minuten für ein widerliches foulspiel. ein wunder das sie überhaupt was gegeben haben...

von green card - am 19.02.2006 18:04
Von unserem ach so schönen "Block C" aus konnte man nicht sehen ob Jan ausgerutscht ist. Die Wahrscheinlichkeit halte ich aber für mehr als hoch.
Ihr betreibt einen unglaublichen technischen Aufwand mit Grill-Zelt vor der Halle und allem Zipp und Zapp. Super Idee übrigens! Hättet ihr nur konsequent zu Ende denken sollen!
Zum Pipi machen und zurück muß man durch ein Nadelöhr von Zwischentür (die natürlich nur einseitig geöffnet wurde) an fünf wichtigen Ordnern vorbei. Aber das ganze natürlich mit einer provisorischen Eintrittskarte, weil man schließlich die wohl behütete Halle verläßt. Sogar Polizei-Schutz gibt es für den Block C! Damit den Gästen auch bloß nix passiert! So aufmerksam begegnet man uns sonst in keiner Halle der Liga! Ganz zu schweigen von den mindestens genauso um unser Wohl besorgten sieben weiteren Ordnern, die in ihren chicken Westen wahrscheinlich beim Einmarsch noch gerne das Lied "Men in black" gehört hätten. Irgendwie erinnerten die mich stark an Archivbilder von FDJ-Veranstaltungen, wo aufgepaßt werden mußte, daß auch brav alle die richtigen Lieder mitsingen!
Zu peinlich nur für euch, daß bei diesem beispiellosen Personalaufwand keiner übrig blieb um die Schweißflecken vom Feld zu wischen!!! Das blieb den Spielern selbst überlassen!
Kein Wunder also wenn da mal einer ausrutscht...

von Yogi - am 19.02.2006 18:27
Also eines vorab. Der Sieg der Arnsberger geht vollauf in Ordnung. Sie waren an diesem Abend aggressiver, zweikampfstärker und variantenreicher, dazu ein prächtig aufgelegter Torwart Pranky Büngener. Glückwunsch. Dennoch, ein fader Beigeschmack bleibt. Was Klute und Persch für eine Show abziehen, das geht nicht auf die berühmte Kuhhaut. Vor allem Philipp Persch muss in Sachen Fairness noch Einiges lernen. Mit seiner Schauspielerei und seinem zum Teil brutalen Einsteigen verscherzt er sich sämtliche Sympathien. Nach der guten Gesamtleistung des TVA in Warstein bleibt fest zu halten: nicht die zwei gewonnenen Punkte in Warstein sind die große Überraschung, vielmehr die zwei verlorenen in Letmathe. Die werden dem TVA auf dem Weg zum Aufstieg noch weh tun, denn abgerechnet wird bekanntlich am Schluss. Und wie sagte VfS-Trainer Heinz Thomanek nach Spielschluss all zu treffend: Wahre Größe zeigt sich in der Niederlage. Dem ist nichts mehr hinzuzufügen...

von pauli - am 19.02.2006 20:55
Die Presseberichte aus Warstein find ich ziemlich witzig. Hier mal ein Ausschnitt aus der Westfalenpost:
Zitat

Trauriger Höhepunkt: das Foul von Andreas Grüne an Bastian Ketterer in der Schlussphase. Die VfS-Fans waren entsetzt: keine Rote Karte! Während Warsteins Spielmacher im Seitenaus am rechten Fuß verarztet wurde, buhten die Fans Grüne bei jedem Ballbesitz heftig aus.


Der Soester Anzeiger schreibt zum gleichen Thema:
Eine erfolgreiche Aufholjagd wurde auch durch ein übles Foul von Tobias Thüsing mit gestrecktem Bein gegen den schon zuvor sehr hart bearbeiteten Ketterer unmöglich gemacht, der nicht weiterspielen konnte.
Zitat


Wie man lesen kann, ist Jan Klute also vollkommen unschuldig ;)


von Fachmann - am 20.02.2006 07:50
Schon witzig, wie nach der Niederlage so ziemlich alles von Warstein relativiert wird. ;-)
Wie war das nochmal vor dem Derby ? Ach ja, Warstein hatte eine Super-Offensive, den besseren Torwart, einen klasse Trainer, endlich mal wieder ein volles Haus, ´ne Serie usw usw.
Und der TVA ? In der Krise, vorne keine Tore, hinten etwas unsicher....
Man hatte den Eindruck, das das Spiel mindestens 40 zu 20/25 für Warstein ausgehen müsste. Denn schließlich haben ja alles LL-Trainer den VFS vorne gesehen!!
Fazit nach dem Spiel: An diesem Tag hatte der TVA klar den besseren Torwart, den ideenreicheren Angriff und eine super Defensive! Es sind eben nicht nur Stratenschulte und Persch, die Tore werfen können. Harry Jung kann es nämlich auch! Das vom VFS gefürchtete Tempospiel habe ich auch gesehen, aber nur bis zur Freiwurflinie, dannach mussten die meisten Angriffsbemühungen schlagartig abgebrochen werden. Auch wenn ein Leistungsträger beim VFS verletzt fehlte, so waren zwei beim TVA angeschlagen. Wer´s nicht glaubt, müsste dann auch zugeben, dass die beiden aus taktischen Überlegungen heraus eine Woche nicht trainiert haben. Komisch, gel? Auf jeden Fall hat wohl kaum einer dem TVA über 30 Tore zugetraut.

In dieser Saison kann fast jeder jeden schlagen. Und eine Übermannschaft ist weder Welper, noch der TVA. Aber der VFS ist es mit Sicherheit auch nicht.
Allen eine spannende Restsaison.

von Don Haraldo - am 20.02.2006 11:49
Ein letztes mal zu deinem qualifizierten Beitrag. Hier nur ein beispiel, wie Ketterer in Wrestling-Marnier umgekatches wurde


"Schauspielerei", ganz großer Beitrag

von bierbrauer - am 20.02.2006 14:52
Du hast recht ! Auf der anderen Seite sah es vollkommen anders aus !!?

Schau dir mal alle Bilder an, wie zum Beispiel Jan Klute in Wrestling-Manier niedergerunggen wird !!! Es scheinen nur die Trikots ausgetauscht zu sein !

Hört endlich auf nach irgend welchen Dingen oder notdürftigen Erklärungen zu suchen !

von An Bierbrauer - am 20.02.2006 15:06
soweit ich weiß hat unser trainer gesagt das arnsberg gewinnt :-)

von tvs - am 20.02.2006 15:12
Lies doch mal was ich schreibe, dann denk darüber nach, dann poste etwas dazu. Ich will hier keinesfalls irgendwelche Gründe für die Niederlage finden, der TVA war einfach besser. Ich finde es nur albern Ketterer, nachdem er wirklich hart angegangen wurde, als Schauspieler darstellen zu wollen.
Das war alles, was ich damit sagen wollte. Aber du möchtest es scheinbar nicht verstehen, dass jeder aus Warstein eure Leistung anerkennt, scheinbar muss ein Derby für dich mit irgendwelchen Anfeindungen enden.

von bierbrauer - am 20.02.2006 15:40
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.