Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Landesliga4-Forum
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
der Allwissende, Uncle Love, Aus der Gerüchteküche, beobachter

Trainerrauswurf??

Startbeitrag von der Allwissende am 13.03.2006 19:37

Trainer Lingstädt in Werdohl gegangen worden ??

Antworten:

Müssten da nicht evtl noch mehr Fragezeichen hinter??? Kann ich mir nicht vorstellen, da die wichtigen Spiele jetzt erst kommen (21. Spieltag gegen Annen und 22. gegen Halingen). Ich denke nicht das ganz Werdohl unbedingt mit Siegen bzw Punkten aus den zwei letzten Spielen, in Wetter und gegen Schwerte gerechnet hat, dies sind ja sicher nicht die leichtesten Aufgaben...

Oder gibt es schon Bestätigung???

von Uncle Love - am 13.03.2006 20:07
deshalb ja!!!!!

von der Allwissende - am 13.03.2006 20:08
Woher hast du den diese Information?
im Internet oder den Zeitungen hab ich nichts gefunden.
Scheint mir aus der Luft gegriffen zu sein!


von beobachter - am 14.03.2006 10:17
dann schau doch morgen mal in die Zeitung

von der Allwissende - am 14.03.2006 14:15
Da hatte einer extrem gute Informationsquellen...


Handball-Landesligist HSV Werdohl/Versetal hat angesichts des tiefen Falls auf einen Abstiegsplatz die Notbremse gezogen und sich von Trainer Rolf-Dieter Lingstädt getrennt.


"Wir haben am Wochenende nach der Niederlage gegen Schwerte/Westhofen diese Entscheidung getroffen und dann am Montag die Mannschaft informiert und das persönliche Gespräch mit Ling-städt in Unna geführt", erläuterte HSV-Vorsitzender Detlef Stägert das turbulente Geschehen der letzten Tage und lobte vor allem die faire Art und Weise der Trennung......



von Uncle Love - am 14.03.2006 22:40
Notbremse nach dem tiefen Fall




Ausdirigiert hat Rolf-Dieter Lingstädt als Trainer des Handb all-Landesligisten HSV Werdohl/Versetal. (WR-Bild: Dietmar Wäsche)

Handball-Landesligist HSV Werdohl/Versetal hat angesichts des tiefen Falls auf einen Abstiegsplatz die Notbremse gezogen und sich von Trainer Rolf-Dieter Lingstädt getrennt.


"Wir haben am Wochenende nach der Niederlage gegen Schwerte/Westhofen diese Entscheidung getroffen und dann am Montag die Mannschaft informiert und das persönliche Gespräch mit Ling-städt in Unna geführt", erläuterte HSV-Vorsitzender Detlef Stägert das turbulente Geschehen der letzten Tage und lobte vor allem die faire Art und Weise der Trennung. Einig wurden sich die Werdohler mit ihrem ehemaligen Trainer auch über die Auflösung der Vereinbarung hinsichtlich der kommenden Saison, die bereits kurz vor Weihnachten getroffen wurde: "Es gab kein böses Blut bei diesem Gespräch, trotzdem war Lingstädt natürlich enttäuscht, denn er hätte die Saison gerne erfolgreich zu Ende gebracht."

Vom Erfolg der Mission waren in den vergangenen Wochen zunehmend die HSV-Verantwortlichen nicht mehr überzeugt. "Zu emotionsloses Spiel, verschlafene Anfangs-Spielphasen und zu viele Niederlagen" waren die Mosaiksteinchen, aus denen die Trennung entstand, in der Stägert aber noch lobende Worte für den geschassten Trainer findet: "Rückblickend sind wir ihm dankbar, denn er hat die Mannschaft in einer Umbruchphase übernommen und da gute Arbeit geleistet. In der dritten Saison wären wir aber gerne etwas weiter gewesen, obwohl wir natürlich das große Verletzungspech in dieser Saison nicht unberücksichtigt lassen müssen."

Seit dem gestrigen Trainingstag lenkt der sportliche Leiter Dirk Schulte die Geschicke des Landesligateams. Diese Aufgabe ist auf die letzten fünf Saisonspiele - die nächsten beiden davon gegen die Kellerkinder der Liga - beschränkt. Für die kommende Spielzeit sucht die HSV Werdohl/Versetal dann nach einem neuen Coach. Stägert: "Die Suche läuft auf vollen Touren, aus dem Hut können wir aber auch keinen Trainer zaubern."

Offen ist die weitere Zukunft von Sebastian Lingstädt, HSV-Leistungsträger und Sohn des entlassenen Trainers. Bis zum Saisonende wird der Rückraumspieler - vorausgesetzt die zuletzt angeschlagene Gesundheit spielt mit - der HSV wahrscheinlich beim Unternehmen Klassenerhalt hilfreich zur Seite stehen, danach ist ein Wechsel wahrscheinlich.



14.03.2006 Von Klaus Jürgen Dei


von Aus der Gerüchteküche - am 15.03.2006 03:06
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.