Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Landesliga4-Forum
Beiträge im Thema:
30
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
von der guten seite der ruhr!, Stiller Sportfreund, Handballer, Fachmann, höhere Mathematik, tvs, von der guten seite der rur!, Philosoph, Herdecker, Thinkin ´bout you, ... und 14 weitere

Ergebnisse 1. Spieltag

Startbeitrag von abc am 02.09.2006 19:49

Auswärtssieg!!!!
Die HSG Gev-Sil. gewinnt in Warstein 28 : 29. Was sagt ihr nun ?

HSG go

Antworten:

TV Arnsberg gegen Werdohl 27:27
Ein gerechtes Ergebnis. Beste Spieler: TVA: Harald Jung
Werdohl: Nr. 8
Nicht neu war das prollige Publikum der Gäste, das kannte man schon ;-(






von Don Haraldo - am 02.09.2006 20:10
Ein tolles Spiel mit einem gerechten Ausgang. Bei Arnsberg gefielen mir Harald Jung und Yannick Nöh, bei Werdohl, der mir namentlich nicht bekannte Keeper. Ein tolles Handballspiel in einer klasse Atmosphäre mit guten Schiedsrichtern. Ein Wort zu den Fans. Auch wenn auf beiden Seiten einige unschöne Kraftausdrücke fielen, blieben beide Fanlager doch im Rahmen und ich fand es absolut positiv, wie beid Fanlager nach dem Spiel miteinander umgingen. Während des Spiels ist eine gewisse Rivalität notwendig, solange man sie nach dem Spiel vergisst. Das Verhalten der Werdohler und der Arnsberger Fans war in diesem Punkt beispielhaft. Ich wünsche dem HSV Werdohl/Versetal eine gute Hinrunde und freue mich schon jetzt auf das Rückspiel.

von Fachmann - am 02.09.2006 21:47
Ein tolles Spitzenspiel auch in Warstein. Beide Teams waren gleichwertig und schenkten sich nichts. Gevelsberg hat das glücklichere Ende für sich. Einziger Kritikpunkt: Die Schiedsrichter waren der Partie nicht gewachsen. Eine kleine Regelkunde könnte nicht schaden. Lob an Warsteins Neuen mit der Nr. 12. Bester Mann auf dem Feld. An dem werdet ihr bestimmt noch viel Spaß haben. Aber auch Eisenberg überzeugt auf Gevelsberger Seite. Der Rückraum Maenz/Eisenberg wird auch noch mancher Abwehr Probleme bereiten.

von Papav - am 02.09.2006 22:32
Wer war denn der neue mit der Nr.12 ? Rohde ? Kanning ?

von SSVer - am 03.09.2006 09:28
Kanning

von wissender - am 03.09.2006 09:42
man liest gar nichts mehr über herdecke hier!!!! was ist los mit euch wir sollten uns doch alle wundern usw..... wahr wohl nichts

von zuschauer - am 03.09.2006 10:22
Schwerte 2 - Ferndorf 2
33-35

von Handballer - am 03.09.2006 15:34
So wie Schwerte gespielt hat war das nicht ihre erste Niederlade! Wenn die so weiter spielen bleiben die nicht lange in der Landesliga!


von 0815 - am 03.09.2006 18:02
schwitten - hemer 30:25

kein gutes spiel von beiden mannschaften...

von ??? - am 03.09.2006 19:09
Hemer?
Sundwig Westig, oder nicht?

Nix für Ungut!

von Stiller Sportfreund - am 03.09.2006 19:17
@ Fachmann

Lieber F(l)achmann! Respekt vor deiner viel gepriesenen Weitsicht und deinen Einschätzungen!
Deinen Anmerkungen ist mal wieder nichts hinzuzufügen. Bis auf eine Ausnahme:
Ohne hier gleich am ersten Spieltag wieder eine Diskussion vom Zaun brechen zu wollen, aber was bitte war an den Schiedsrichtern gut? An der Hitzigkeit in der Halle waren die beiden nicht wirklich unbeteiligt. Wer so viele Strafen gibt und dabei die Verhältnismäßigkeit verliert, der muß sich nicht wundern wenn über ihm die Halle brodelt. Ich denke da zum Beispiel an die dritte Strafe gegen Phillip. Und wenn die beiden Herren dann endlich mal ihre steifen Arme gehoben hatten um Zeitspiel anzuzeigen, dann kostete diese Anstrengung die nötige Energie, die sie dann gebraucht hätten um auch konsequent in die Pfeife zu blasen. Auf diesen Abpfiff wartete man mehrfach leider vergeblich.
Die Punkteteilung geht dennoch in Ordnung. Beide haben gut gekämpft und verdient einen Punkt mitgenommen. Die Arnsberger Jungs haben ihr erhofftes Kämpferherz gezeigt und die Werdohler haben trotz des Hexenkessels kühlen Kopf und Fair Play bewahrt. Nachdem man in den letzten beiden Jahren von Herrn Segreff mit beidhändigem Mittelfinger verabschiedet wurde, sollten sich die Werdohler Fans die Fairness ihrer Mannschaft zum Vorbild nehmen. Da besteht noch hohes Wachstumspotential!

von Yogi - am 03.09.2006 22:45
Das mit dem Zeitspiel ist eine Regel, die vielen leider nicht bekannt ist. Der Arm geht hoch, wenn die Schiedsrichter ekennen, dass die angreifende Mannschaft pasiv spielt. Erkennen die Schiris inerhalb von 5 Sekunden eine Tempoverschärfung bleibt der Arm zwar oben, es wird aber nicht gepfiffen (Regel 7:11 und Anmerkung 4 im Regelbuch). Der Arm geht nur nach unten, wenn die ballbesitzende Mannschaft einen Torwurf ausübt, der der vom Tor oder dem Torwart zurück ins Feld gelangt oder wenn die abwehrende Mannschaft eine Zeitstrafe erhält. Und in diesem Punkt haben die beiden Herren am Samstag alles richtig gemacht. weiß nur keiner von den Zuschauern, weil da leider der Irrglaube herrscht, das der Angriff innerhalb der nächsten 5 Sekunden abgeschlossen werden muss.

Die 2-Minuten Strafen fand ich größtenteils vertretbar. Wenn du die situation mit Philipp ansprichst. In der Situation wird er zwar gefoult, gibt dem Werdohler Spieler ab im Fallen einen mit. Die 2 Minuten waren berechtigt und wenn er dann meckert, ist es sein Pech. Die Schiris haben ihre Linie auf beiden Seiten konsequent durchgezogen und kein Team benachteiligt. Zwar etwas kleinlich, aber konsequent. Von daher fand ich die Leistung durchaus in Ordnung.

von Fachmann - am 04.09.2006 06:43
Die "5 Sekunden"-Regel gibt es so nicht. Das ist nur ein Anhaltspunkt !
Es ist Ermessenssache des / der Schiedsrichter(s), ob er/sie auf "Passives Spiel" erkennen und dann pfeifen. Es soll nach Anzeige auf Passives Spiel ein erkennbarer Tempowechsel erfolgen, es soll also erkennbar sein, dass die angreifende Mannschaft ein Tor erzielen will und nicht nur den Ball hin und her spielt ... somit kann die Angriffshandlung auch länger als 5 Sekunden sein, bspw. um einen Spielzug vorzubereiten ...

Aus dem Regelwerk :
Passives Spiel
7:11 Es ist nicht erlaubt, den Ball in Besitz zu halten ohne erkennbaren Versuch anzugreifen oder ein Tor zu erzielen. Ebenso ist es nicht erlaubt, wiederholt die Ausführung eines Anwurfs, Freiwurfs, Einwurfs oder Abwurfs der eigenen Mannschaft zu verzögern (siehe Erläuterung 4). Dies ist als passives Spiel anzusehen, welches mit einem Freiwurf gegen die ballbesitzende Mannschaft geahndet wird, sofern die passive Tendenz nicht endet (13:1a). Der Freiwurf ist von der Stelle aus auszuführen, an der sich der Ball bei der Unterbrechung befand.


7:12
Wird eine mögliche Tendenz zum passiven Spiel erkennbar, wird das Warnzeichen (Handzeichen Nr. 18) gezeigt. Dies gibt der ballbesitzenden Mannschaft die Gelegenheit, die Angriffsweise umzustellen, um den Ballverlust zu vermeiden. Falls sich die Angriffsweise nach dem Anzeigen des Warnzeichens nicht ändert, oder kein Torwurf ausgeführt wird, wird ein Freiwurf gegen die ball besitzende Mannschaft gegeben (siehe Erläuterung 4).
In besonderen Situationen (z.B. bewusstes Auslassen einer klaren Torgelegenheit) können die Schiedsrichter auch ohne vorheriges Warnzeichen auf Freiwurf gegen die ballbesitzende Mannschaft entscheiden.

Anmerkungen / Erläuterungen:

3. Warnzeichen bei zu langen Aufbauphasen

Grundsätzlich muss jeder angreifenden Mannschaft vor Beginn einer gezielten Angriffshandlung eine Aufbauphase mit einem vorbereitenden Passspiel zugestanden werden.
Beobachtungskriterien für eine zu lange Aufbauphase sind:


Dem Angriff gelingt keine gezielte Angriffshandlung;
Anmerkung :
Eine gezielte Angriffshandlung liegt besonders dann vor, wenn die ballbesitzende Mannschaft taktische Angriffsmittel anwendet, einen räumlichen Bewegungsvorsprung gegenüber der Abwehr bzw. eine deutliche Temposteigerung im Vergleich zur vorbereitenden Aufbauphase erzielt;
häufige Ballannahmen im Stand oder in Rückwärtsbewegungen;
mehrfaches Prellen des Balls im Stand;
bei 1 gegen 1-Aktionen: frühzeitiges Abdrehen des Ballhalters, Warten auf Spielunterbrechungen durch die Schiedsrichter, kein räumlicher Vorteil des Ballhalters im Zweikampf.
Aktive Abwehrhandlungen: Aktive Spielweisen der Abwehr verhindern die Temposteigerung des Angriffs z.B. durch Versperren von Pass- und Laufwegen.
Ein besonderes Beobachtungskriterium für zu lange Aufbauphasen ist es, dass der angreifenden Mannschaft keine deutliche Temposteigerung zwischen einer Aufbau- und Abschlussphase gelingt.
4. Nach Anzeigen des Warnzeichens

Nach Anzeigen des Warnzeichens sollte der ballbesitzenden Mannschaft eine Aufbauphase von mindestens 5 Sekunden - die Schiedsrichter sollten hier das Leistungsniveau in unterschiedlichen Alters- und Spielklassen berücksichtigen ­ zugestanden werden. Gelingt nach dieser Aufbauphase kein deutlicher Tempowechsel und sind gezielte Angriffshandlungen nicht erkennbar, sollten die Schiedsrichter dann auf passives Spiel entscheiden.

Anmerkung:
Während torgefährlicher Vorwärtsbewegungen oder Wurfansätzen des Ballhalters sollte kein passives Spiel geahndet werden.

Handhabung des Warnzeichens
Erkennt ein Schiedsrichter (Feld- oder Torschiedsrichter) eine Entwicklung zu passivem Spiel, hebt er den Arm (Handzeichen 18) um anzuzeigen, dass ein gezieltes Herausspielen einer Torwurfgelegenheit nicht erkennbar ist. Der andere Schiedsrichter sollte dieses Zeichen übernehmen.

Das Handzeichen soll anzeigen, dass die ballbesitzende Mannschaft keinen Versuch unternimmt, eine Torgelegenheit zu erreichen oder wiederholt die Spielfortsetzung verzögert.
Das Handzeichen ist anzuzeigen bis:

1. der Angriff beendet ist oder
2. das Handzeichen nicht mehr gültig ist (siehe nachfolgende Hinweise).

Unternimmt die ballbesitzende Mannschaft keinen erkennbaren Versuch, zum Torwurf zu gelangen, entscheidet einer der beiden Schiedsrichter auf passives Spiel.

Ein Angriff beginnt mit dem Ballbesitz und endet mit einem Torerfolg oder Ballverlust.

Das Vorwarnzeichen wird normalerweise bis zum Ende eines Angriffs angezeigt. Während eines Angriffs gibt es jedoch zwei Situationen, in denen die Beurteilung des passiven Spiels nicht länger gültig ist und das Handzeichen endet:

1. Die ballbesitzende Mannschaft führt einen Torwurf aus und der Ball prallt vom Tor oder Torwart zur zuvor ballbesitzenden Mannschaft zurück oder gelangt über die Seitenauslinie.
2. Ein Spieler oder Offizieller der abwehrenden Mannschaft erhält eine progressive Bestrafung wegen regelwidrigem oder unsportlichem Verhalten gemäß Regel 16.
In diesen zwei Situationen wird der ballbesitzenden Mannschaft eine neue Aufbauphase gestattet.

Quelle : Schieris.de
http://www.schieris.de/sr/Regelwerk/site_regel07.php

von Passives Spiel - am 04.09.2006 07:13
Na ich spiele ja nicht in dieser Liga aber das Spiel habe ich, weil nahezu direkt vor der Tür, gesehen!

Die Schwerter haben ganz ordentlich gespielt und zweimal mit 5 geführt! Das sie das abgegeben haben lag an einzelnen individuellen Fehlern!

Wenn man bedenkt das es ne zusammengewürfelte Truppe ist war das recht ordentlich. Sicher ist es in der Abwehr noch nicht top, aber es wird vorallem wenn der Torwart und die Deckung sich noch besser miteinander finden! ( Im Tor hat Zankl durchgespielt und gut gehalten )

Im Angriff war Segreff etwas schwach aber Radzey z.B. hat super gespielt!

Wie stark ist Ferndorf 2 denn einzuschätzen? Spielen gegen den Abstieg?

von haltmaleinen - am 04.09.2006 12:06
die Mannschaft ist nicht nur neue zusammengewürfelt sondern ist auch Spielern gespickt dei vergangene Saison Kreisklasse gespielt haben, und dafür haben die sich sehr achtbar geschlagen.
Ohne Sonntag hätte es bei Ferndorf auch anders ausgesehen, obwohl man sagen muss das der Rückraum auf allen Positionen eigentlich gut besetzt ist.



von 4711 - am 04.09.2006 12:52
wissender....
das ist der richtige name für dich!!!
guck doch mal ob es für dich ein schach forum oder so gibt!!!
vielleicht kannst du da mit anderen "wissenden" deine sinnlosen kommentare austauschen!!!
wart es erstmal ab!!!
am ende muss mann stark sein!!!

in diesem sinne...

von von der guten seite der rur! - am 05.09.2006 16:29
hab aber noch mal eben ne frage! was ist denn die rur??? meinst du vielleicht den fluss ruhr??

von tvs - am 05.09.2006 16:32
ja,die ruhr!kleiner tippfehler!!!
aber bei diesem scheiss hier kann man sich ja auch nicht richtig konzentrieren!!!

von von der guten seite der ruhr! - am 05.09.2006 16:35
Besser, Du gehst in der Ruhr angeln, als auf jedes Thema hier Deinen Blödsinn zu antworten...

von Handballer - am 05.09.2006 19:43
0815 ist keine zahl die sich im zeitalter von pisa durch besondere geistesblitze profiliert.

der lernfaktor, bei schwerte, nicht zu unterschätzen, liegt dreimal höher als bei gestandenen mannschaften und zur potenz 3,78214849

von höhere Mathematik - am 05.09.2006 20:45
also die ambivalenz der thematik ist klar.

schwerte eine mannschaft mit enorm hohem lernfaktor :spos:, wird die landesliga nach oben :spos: verlassen können :cheers:, wenn sie an die erste mannschaft noch spieler abgibt :spos:, damit diese nicht den aufstieg blockiert :rolleyes:. das liegt doch auf der hand. :p

von Philosoph - am 05.09.2006 20:57
... schwall, schwall, Gummiball -
wenigstens keine Rsf !!!
fG rH

von rH - am 06.09.2006 07:13
... wohl mehr an der Rur erkrankt, wat !??!

von RH - am 06.09.2006 07:14
Dieses Forum brauct mal wieder nen Administrator...

von Thinkin ´bout you - am 06.09.2006 10:28
laber laber laber.......

vollidioten!!!

von von der guten seite der ruhr! - am 06.09.2006 13:26
angeln kann ich super!

...und wenn sie nicht gestorben sind,dann labern sie noch heute!!!

von von der guten seite der ruhr! - am 06.09.2006 13:44
HIIIILLLLFFFFEEE!!!

Auf was für einem Niveau wird hier denn diskutiert gelabert?

Jetzt fangt Euch mal wieder, und tragt sinnvolle beiträge zu diesem Forum bei! Sonst macht es wohl bald niemandem mehr Spaß, hier her zu kommen!

Wie arm ist da!?!

von Stiller Sportfreund - am 06.09.2006 14:27
bleib mal locker!!!
wenn jeder hier mit seinen einträgen korrekt bleibt,und keinen schwachsinn über verein die er wohl möglich noch nicht einmal hat spielen sehen,schreibt,ist das doch alles ok!
also...
ab jetzt korrekt!!!
wenn sich alle drann halten!!!

ich bin dazu bereit!es soll ja auch ein bisschen spass machen!!!

in diesem sinne


HIH

von von der guten seite der ruhr! - am 06.09.2006 15:55
Also ich sag mal so!!!Ich denke schon das Herdecker auch noch spiele gewinnen wird!!
Schließlich müssen Sie sich auch erst mal einspielen!Absteigen werden sie nicht.
Und wenn es am We nicht mit dem ersten Sieg klappt dann halt beim nächsten Spiel!!

von Herdecker - am 07.09.2006 13:43
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.