Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Landesliga4-Forum
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Werdohler, Sven Gierse, ???, Handballer

Nochmalige herzliche Einladung

Startbeitrag von Sven Gierse am 23.01.2007 08:47

Bevor unsere Ankündigung vom vergangenen Samstag in der Menge an Einträgen untergeht:

Wir, die HSV Werdohl / Versetal, möchten hiermit alle Handballinteressierten nach Werdohl einladen. Am Samstag, 27.01.07, der ja bekanntlich spielfrei ist, haben wir die Mannschaft des TV Hüttenberg zu Gast. Das Spiel findet um 17.00 Uhr in der Sporthalle Riesei statt. Wir würden uns freuen, möglichst viele Besucher aus den umliegenden oder etwas entfernteren Vereinen und Mannschaften begrüßen zu dürfen.

Also, bis Samstag und viele Grüsse aus Werdohl

Antworten:

Landesliga meets 2. Bundesliga

Vorbericht zum Spiel,


Heiß auf den Zweitligisten
HANDBALL Der frisch gebackene Landesliga-Spitzenreiter HSV Werdohl/Versetal empfängt am Samstag um 17 Uhr den TV Hüttenberg in der Festung am Riesei

WERDOHL • Neben der Handball-Weltmeisterschaft wartet auf die Anhänger des spektakulären Ballsports am Wochenende ein weiteres Highlight. Am Samstag um 17 Uhr ist der Tabellenvierte der 2. Handball-Bundesliga-Süd, der TV Hüttenberg, zu Gast am Riesei und wird sich ein freundschaftliches Kräftemessen mit dem frisch gebackenen Tabellenführer der Landesliga liefern. Im Vorprogramm trifft die B-Jugend der HSV Werdohl/Versetal auf die Regionalliga-B-Jugend des TVH, die derzeit in der Staffel Ost hinter dem Nachwuchs aus Wallau/Massenheim auf Rang acht rangiert (Anwurf: 15 Uhr). Die Handball-Fans dürfen sich also auf einen abwechslungsreichen Handball-Nachmittag mit der HSV Werdohl freuen.
Mit dem Bundesligisten aus Hüttenberg kehrt auch ein mittlerweile altbekannter und erfolgsverwöhnter Trainer nach Werdohl zurück: Jan Gorr, der bereits mit seinen Jugendteams beim Westfalen-Cup mehrfach den Siegerpokal entführte und dann seinen eindrucksvollen Weg im Seniorenbereich gegangen ist. Am Samstag bringt der TVH ein illustres Kollektiv mit. HSV-Coach Heiko Fischer, der auf eine immens heimstarke und gleichermaßen motivierte Truppe in Bestbesetzung vertraut, darf sich auf einiges gefasst machen. Zwischen den Pfosten wartet mit Waldemar Strzelec ein ganz erfahrenen Keeper auf die Werdohler Offensiven. Strzelec nahm für Polen 100 Mal als Jugendlicher an nationalen Wettkämpfen teil und absolvierte zudem noch 20 A-Länderspiele. Lohmann und Co. dürfen sich also beweisen.
Ebenfalls international erfahren und mit zwei Metern Gardemaß gesegnet ist der TVH-Rückraumspieler Tomek Jezewski, der mit dem SMS Gdansk polnischer Pokalsieger gewesen ist und 45 Mal im Jugend-Nationaltrikot auflief. "Turbo" Thomas Schäfer absolvierte 13 A-Länderspiele und ging auf Rechtsaußen für die SG Wallau/Massenheim auf Torejagd. Er feierte 1994 den Pokalsieg, war in der Jugend deutscher Vizemeister und bringt reichlich hochkarätige Erfahrungen mit - ein kleiner Ausschnitt aus dem 17-köpfigen TVH-Kader.
Heiko Fischer hat keine Angst vor dem großen Namen und wird seinem siegverwöhnten Werdohler Publikum, das ihm und seiner Mannschaft im Laufe einer grandiosen Saison so immens unter die Arme gegriffen hat, 60 Minuten packenden Handball bieten. Zu welcher Leistung die HSV in ihrer Festung am Riesei fähig ist, wird sich dann zeigen. • maj Quelle Süderländer Volksfreund





von Werdohler - am 23.01.2007 09:18

Re: Landesliga meets 2. Bundesliga

...und ganz wichtig:

Es steht natürlich ein Fernseher parat, um Teile des WM-Hauptrundenspiels verfolgen zu können.

von Sven Gierse - am 24.01.2007 21:04

Freikarten Verlosung bei der WR

WR verlost Freikarten für Spiel HSV - TV Hüttenberg

Auf die Begegnung mit dem Zweitligisten TV Hüttenberg bereiteten sich die Spieler der HSV Werdohl-Versetal mit Trainer Heiko Fischer derzeit vor. Der Landesliga-Tabellenführer will eine gute Leistung zeigen. Das Spiel wird Samstag, 27. Januar, um 17 Uhr in der Sporthalle Riesei angepfiffen. Das WM-Hauptrundenspiel der Handball-Nationalmannschaft gegen Frankreich (Samstag ab 16.30 Uhr) kann per Fernseh-Übertragung in der Sporthalle ebenfalls verfolgt werden. Die WR verlost für die Partie drei Karten für die Begegnung HSV-Hüttenberg. Interessenten schicken bitte heute bis 24 Uhr eine E-Mail an werdohl@westfaelische -rundschau.de.

Die ausgelosten Gewinner werden Freitag benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Quelle WR


von Werdohler - am 25.01.2007 09:06

Noch mehr Freikarten und ein Trikot des TV Hüttenberg

Trikot des TV Hüttenberg am Samstag zu gewinnen

Handball Die HSV verlost ein Trikot des Bundesligisten und drei Freikarten über den Süderländer Volksfreund

WERDOHL • Rund 200 Karten sind im Vorverkauf bereits über die Theke gegangen. Das Freundschaftsspiel des Landesligaspitzenreiters HSV Werdohl/Versetal gegen den Zweitligisten TV Hüttenberg wird am Samstag für eine gut gefüllte Riesei-Halle sorgen - da sind sich die HSV-Verantwortlichen sicher. Und mit etwas Glück kommen die SV-Leser sogar kostenfrei in den Handball-Genuss. Denn: Die schnellsten drei Anrufer, die heute ab 11 Uhr die Nummer 0 23 92/50 05 77 wählen, erhalten jeweils eine Freikarte.
Handball-Weltmeisterschaft und das Duell "HSV gegen Hüttenberg" sind durchaus vereinbare Interessen. Die HSV-Organisatoren stellen einen Fernseher in der Rieseihalle auf, so dass Deutschland-Fans die Partie der DHB-Auswahl gegen Frankreich verfolgen können (Anwurf 16.30 Uhr), ohne das HSV-Highlight zu verpassen.
Karten kosten an den Vorverkaufsstellen beim Süderländer Volksfreund, der Bäckerei Mähler und der Fleischerei Brinkmann 5 Euro für Erwachsene, an der Abendkasse dann 6 Euro. Jugendliche ab 14 Jahren zahlen grundsätzlich 3 Euro, jüngere Gäste kommen kostenlos in die Halle.
Neben dem Spiel hält die HSV noch weitere Attraktionen parat. Der TV Hüttenberg stellt ein Trikot mit allen Unterschriften zur Verfügung, das am Samstag verlost wird. Zudem sorgen die "Roadrunners" der TSG Monopol vor dem Spiel und in der Halbzeit für Stimmung im Riesei. Im Anschluss sind alle Freunde der HSV herzlich in die Gaststätte "Zum Spiegel" eingeladen, wo der alljährliche Neujahrsempfang stattfinden wird. Eine perfekte Gelegenheit, um die Zweitliga-Akteure hautnah zu erleben, denn der TVH reist erst am späten Abend wieder ab. Zur Stärkung steht ein Buffet bereit, wofür allerdings eine Karte erworben werden muss. Ab etwa 19.30 Uhr öffnet der "Spiegel" seine Türen für die Handballer, die den besonderen Tag in gemütlicher Runde ausklingen lassen können.

Quelle SV
Bericht von Markus Jensch

von Werdohler - am 25.01.2007 09:24
Ein Highlight für alle HSV-Akteure

Die Mannschaft des TV Hüttenberg gehört zu den stärksten Teams der 2. Bundesliga Süd. Samstag tritt der TVH im Riesei an.
Die Mannschaft des TV Hüttenberg gehört zu den stärksten Teams der 2. Bundesliga Süd. Samstag tritt der TVH im Riesei an.
(hst) Ein ganz besonderes Spiel präsentiert der heimische Handball-Landesligist HSV Werdohl/Versetal am morgigen Samstag seinen Anhängern, aber natürlich auch allen Handballfreunden in der Region.

Die HSV-Verantwortlichen haben nämlich den Zweit-Bundesligisten TV Hüttenberg für ein Freundschaftsspiel in die Rieseihalle eingeladen. Anwurf ist um 17 Uhr.

Weil an diesem Nachmittag aber auch - ab 16.30 Uhr - die deutsche Nationalmannschaft ihr Weltmeisterschaftsspiel gegen Frankreich bestreitet, will die HSV Werdohl/Versetal für alle Fans, die in die Rieseihalle kommen, ein Fernsehgerät aufstellen, damit niemand auf die WM-Bilder verzichten muss.

Rund 200 Karten für das HSV-Spiel gegen Hüttenberg sind bereits im Vorverkauf abgesetzt worden, und die Vereinsverantwortlichen hoffen nun darauf, dass viele weitere Handballanhänger kommen werden, um sich dieses Spiel gegen Hüttenberg anzuschauen.

Kontakte zwischen der HSV Werdohl und dem TVH haben Tradition. Zustande gekommen war dieses Freundschaftsspiel, nachdem sich HSV Werdohls zweiter Vorsitzender Sven Gierse an Hüttenbergs Trainer Jan Gorr gewandt hatte, den er von den Jugendspielen um den Westfalen-Cup her kannte. Gorr sagte spontan zu und schlug die Spielpause während der Weltmeisterschaft vor. Und so einigten sich die beiden Klubvertreter schnell auf einen geeigneten Termin.

Für alle Werdohler Spieler ist dieser Vergleich mit dem Zweitligisten ein echtes Highlight. HSV-Trainer Heiko Fischer: "Das ist natürlich eine reizvolle Aufgabe für uns, gerade für die jüngeren Spieler." Man wolle Spaß haben und den Zuschauern etwas bieten, wobei es dem Trainer nicht auf das reine Ergebnis ankommt. Ehrensache aber, dass sich die HSV Werdohl gegen diesen hochklassigen Gegner so gut wie möglich verkaufen will. Letztendlich bietet sich die Gelegenheit für die Werdohler Sieben, nach dem schwachen Auftritt im letzten Meisterschaftsspiel wieder Selbstvertrauen zu tanken.

Diese Begegnung passt den Werdohlern auch deshalb gut ins Konzept, weil der Spielrhythmus beibehalten wird.

Im Rahmen dieses Handball-Freundschaftsspiels treten die "Roadrunners" der TSG Monopol auf, die vor dem Spiel und in der Halbzeitpause Kostproben aus ihrem tänzerischen Repertoire geben werden.

Eine weitere schöne Zugabe im Rahmen des Turniers ist ein vom TV Hüttenberg zur Verfügung gestelltes Trikot mit allen Unterschriften der Spieler. Das Trikot wird verlost.

Das Vorspiel bestreiten ab 15 Uhr übrigens die B-Jugendmannschaften der beiden Vereine. Wie die 1. Mannschaft, ist auch die B-Jugend des TVH mit Auswahlspielern gespickt. Kein Wunder, dass die Werdohler Jugendlichen sich ganz besonders auf diese Partie freuen.

Wenn das Spiel der beiden ersten Mannschaften gelaufen ist, geht´s abends gemeinsam zum alljährlichen Neujahrsempfang der HSV in die Gaststätte "Zum Spiegel". Hier kann jeder, der Interesse hat, das Gespräch mit den Hüttenberger Handballern suchen und überhaupt einen schönen und gemütlichen Abend verbringen.


quelle: westfälische rundschau


von Handballer - am 25.01.2007 22:53
jetzt wissen we es alle

von ??? - am 26.01.2007 12:20
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.