Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Landesliga4-Forum
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Landesligakenner

Meckel Trainer in Halden

Startbeitrag von Landesligakenner am 01.03.2007 20:45

Ganz frisch diese Nachricht. Der Ex Trainer von Schwerte wird neuer Alter Trainer in Halden

Günter Meckel kehrt als Trainer zur SG TuRa/Halden zurück

Kehrt zu TuRa/Halden zurück: Günter Meckel.

Hagen. (sp) Mit breiter Brust ob des guten Laufes in den letzten Spielen geht die SG TuRa/Halden-Herbeck in das Lokalderby mit der TS Selbecke (Samstag, 19 Uhr, Helfe) am 22. Spieltag in den Handball-Bezirksligen. Dazu gesellt sich noch ein Erfolg in den Personalplanungen.

"Überglücklich" konnte TuRa-Abteilungsleiter Heinz Klostermann die Verpflichtung des Nachfolgers von Trainer Peter Chwalek vermelden, der auch sein Vorgänger war: Günter Meckel, vor drei Wochen als Trainer der HSG Schwerte/Westhofen zurückgetreten, übernimmt zur neuen Saison das Team, das er bis letzte Saison fünf Jahre trainiert hatte.

Zwei Mal standen sich Halden und Selbecke in dieser Saison bereits gegenüber, in der Hinrunde siegte TuRa ebenso wie im Pokal. "Aus dem Spiel versuchen wir unsere Lehren zu ziehen", so TS-Trainer Bernd Lückel. "Unschlagbar ist keine Mannschaft", sieht er aber TuRa klar als Favorit. Zur Entspannung der personellen Lage trug die Rückkehr des genesenen Oliver Luda und des künftigen Volmetalers Michael Ohrmann bei. Torwart Tobias Löschmann (Außenbandriss) fällt aber aus, so dass Andreas Pelka 60 Minuten TuRa-Würfen, auch denen seines Bruders Michael, ausgesetzt ist.

"Zu Hause sind wir stark", weiß TuRa-Coach Peter Chwalek. Allerdings fehlen ihm beim "Unternehmen Heimsieg" Dario Goebels (Nasenbeinbruch) und Stefan Hedtmann.

Der VfL Eintracht Hagen III empfängt den TuS Linscheid-Heedfeld (Samstag, 15.30 Uhr, Mittelstadt). Gegen den Ex-Verein von Eintracht-Coach Jörg Bouwain peilt der VfL den dritten Sieg in Serie an. Nur Othman Aissaoui ist angeschlagen.

Schlusslicht HSG Herdecke/Ende II gastiert beim TV Olpe (Samstag, 18 Uhr). "Die Saison anständig zu Ende spielen", gibt HSG-Coach Frank Böbel ob der katastrophalen Personallage und des großes Rückstandes auf das rettende Ufer vor. Er baut vor allem auf den starken Kampfgeist seines Teams. Die HSG Hohenlimburg empfängt den HTV Sundwig-Westig II (Samstag, 17.30 Uhr, Rundsporthalle).

Am Sonntag um 18 Uhr gastiert die HSG Wetter/Grundschöttel II beim Mitkonkurrenten im Abstiegskampf HSG Rauxel-Schwerin. Mit einem Sieg könnte das Team von Andre? Heer Distanz zu den Abstiegsrängen schaffen.

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.