Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Landesliga4-Forum
Beiträge im Thema:
26
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 7 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Zuschauer, :::, Cuba, Roter Popel, osama, fairer Verlierer, dickn_didi, ruud alah, werner voigt, naja, ... und 13 weitere

Ergebnisse 1. Spieltag

Startbeitrag von ::: am 12.09.2009 18:42

LautV SIS:
Soester TV 2 - Letmather TV 40:26
Sicherlich in der Höhe eine kleine Überraschung

Antworten:

TV Arnsberg - TVE Netphen 38:27

von ::: - am 12.09.2009 19:26
Soest-Dorstfeld 31:35

von Tipper - am 12.09.2009 19:59
Wetter vs Eintracht 5 für Eintracht (28:33 ???)
Wetter führt zu Halbzeit mit 3 (17:14) gegen 7 Feldspieler von Eintracht aber nur, weil deren Torhüter keinen Ball hält. In der 2ten Halbzeit tolle kämpferische Leistung von Eintracht, Wetter unterirdisch.

Fazit: Eintracht wird auf die A Jugendlichen angewiesen sein, weil gegen so schwache Gegner wie sich heute Wetter präsentiert hat, werden sie nicht oft spielen. Aber Respekt an deren Siegeswillen.
Wetter in der Form klarer Abstiegskandidat.

von Zuschauer - am 12.09.2009 21:11
aber in sachen zuschauer/fans wetter sicherlich eine macht!
die jungs in rot waren richtig geil, immer alles gegeben obwohl die mannschaft totale scheiße gespielt hat

von ZuschauerII - am 12.09.2009 23:04
leider werfen zuschauer keine tore.

von oder - am 13.09.2009 05:39

HSG Wetter/Grundschöttel VfL Eintr. Hagen 3 29:34
HTV Sundwig - Westig HSG Menden-Lendringsen 2 46:22
Soester TV 2 ATV Dorstfeld 32:35
Letmather TV DJK TuS Ruhrtal Witten 24:24
TV Arnsberg TVE Netphen 38:27

sind ja schon ein paar überraschungen dabei.
menden sooo schlecht?
Arnsberg sooo stark oder netphen soooo schlecht?
eintracht mit trümmertruppe halbwegs konkurenzfähig?
Dorstfeld kommt mit tempohandball zurecht?
witten gleichschlecht mit letmathe oder doch unterschätzt?

von eddy - am 13.09.2009 06:05
Arnsberg mit 1a Start über 6:0 (5.Minute) bis zur Halbzeit 23:11. Netphen bekam erst nach 20 Minuten ein Bein an die Erde bis auf den Linkshänder und den Rechtsaußen kam da gar nix.
Arnsberg in jeder Richtung überlegen.
Nach der Pause Netphen verbessert, wobei die Arnsberger viele Chance liegen ließen. Bei konsequenter Chancenverwertung wie in Hz 1 (da gab es nur gefühte 4 Fehlversuche) hätte Netphen über 40 Stück kriegen müssen.

von Zuschauer3 - am 13.09.2009 06:18
kleiner Text zu Soest - Dorstfeld:
Bis zu 15 Minute ausgeglichenes Spiel, dann setzt sich Dorstfled bis zur Halbzeit stetig ab. Kurz nach der Halbzeit bei 16:21 fällt das Licht aus was eine ca 20-25 Minütige Pause erfordert. Danach Soest bissiger, kommen jedoch nie mehr als 3 Tore ran. Bis zum Ende spannendes Spiel weil Soest nie aufhört zu kämpfen. Beide Mannschaften bemüht im Angriff wie im Rückzug das Tempo hochzuhalten weshalb sie sich schon fast gegenseitig neutralisieren. Tore überwiegend über den Positionsangriff und dort Dorstfeld dank des besseren Rückraums und der (meine ich) zu offenen Deckung der Soester mit Vorteilen. Soest mit tollen Kreisanspielen aber zu wenig aus dem Rückraum. Verdienter und überraschender Sieg

von Stu - am 13.09.2009 06:32
Arnsberg hat gegen Netphen nicht mehr getan als nötig. Früh weggezogen, den Vorsprung zur Halbzeit ausgebaut und dann in der 2. Hz das Ding locker nachhause geschaukelt, wobei Rolf Grote da auch dem 2. Anzug Gelegenheit gab, Spielpraxis in der Landesliga zu sammeln. Netphen hat man gerade in der 1. Hz. angemerkt, dass die Mannschaft sich erstmal in der Landesliga zurechtfinden muss, da war null Gegenwehr in der Abwehr und jeder Wurf vom TVA ein Treffer. Der sehr sympathischen Netphener Mannschaft wünsche ich alles gute, es wird ein hartes Jahr für euch, aber wenn ihr das durchhaltet was ihr in der 2. Hz. gespielt habt, wird es was mit dem Klassenerhalt. Großes Lob auch an die Schiedsrichter Plaag/Voigt, die eine hervorragende Leistung zeigten und das Spiel jederzeit im Griff hatten. Eine angenehme Abwechslung zu manchen Selbstdarstellern, die man in dieser Liga auch manchmal zu sehen bekommt.

von Dr. No - am 13.09.2009 09:26
Eintracht 3 war für mich Abstiegskandidat Nr 1, jetzt sind sie nur noch Abstiegskandidat Nr 2!
Ganz schlechtes spiel von beiden Seiten, Wetter mit schlechten Neuzugängen die letztes Jahr schon abgestiegen sind.
Und der Rest kommt aus der Zweiten Mannschaft, so hat man keine Chance die Landesliga zu halten.

von zuschauer - am 13.09.2009 10:41
Tolles Spiel vom TVA.
Wir wussten in den ersten 10 Minuten garnicht was passiert - wie bereits geschrieben den Start total verpennt.
Außerdem keine Abwehr gespielt und sich dann erst in der 2. Halbzeit einigermaßen gefunden.
Wenn man beide Halbzeiten getrennt bewertet haben wir die 2. HZ immerhin mit einem Tor gewonnen. Auch wenn wir uns davon nix kaufen können!

Dennoch hat uns das Spiel ganz zuversichtlich gestimmt. Ohne Harz und ohne komplette rechte Seite (verletzt/beruflich verhindert) haben wir uns dann doch ganz gut aus der Affaire gezogen.

Kompliment an die tollen Zuschauer in Arnsberg. Hat Spaß gemacht bei Euch in der Halle zu spielen.
Viel Glück für die restliche Saison an den TVA und bis zum Rückspiel;)

von Johannland - am 13.09.2009 10:51
Die Schiris waren echt gut...... Nochmals Lob

von tvematze - am 13.09.2009 17:41
Höchsten-Halden 31-33 (19-15)
Höchsten schafft es nach der Halbzeit in 20 min. ganze 3 Tore zu werfen. Das und eine kämpfende Haldener Mannschaft führen dan zu dem nicht ganz unverdienten Ergebnis. Vielleicht wird's ja dieses Jahr eng an der Spitze!?

von Muck - am 13.09.2009 18:01
Was für ein geiles Spiel der Haldener, die sich trotz einer unberechtigten roten Karte gegen Pelka niemals aufgaben und am Ende wegen der starken 2 Halbzeit von Torhüter Hering am Ende verdient als Sieger vom Platz gingen. Weiter so Jungs!

von Zuschauer - am 13.09.2009 19:03
Zitat
Zuschauer
Was für ein geiles Spiel der Haldener, die sich trotz einer unberechtigten roten Karte gegen Pelka niemals aufgaben und am Ende wegen der starken 2 Halbzeit von Torhüter Hering am Ende verdient als Sieger vom Platz gingen. Weiter so Jungs!


Die rote Karte hätte ich auch nicht gegeben. Der Witz an der Sache war nur, dass der Schiri beim Anwurf genau dies angedroht hatte (letzter Mann oder ziehn von hinten = Sitzplatz), und meiner Erinnerung nach der Kollege Pelka noch sagte: "Das ist ja mal ne klare Ansage!" Daher schon recht kurios! Aber zumindest war der Schiri konsequent!

Zum Spiel: Höchstens Abwehr kam nie wirklich ins Spiel und schaffte es nicht den Rückraum der Haldener in den Griff zu bekommen. Zu viele Fehlwürfe und ein wenig fehlendes Glück....und schon sind die Punkte, wohl verdient, weg! Halden einfach cleverer in der Schlussphase! die ersten 20 Min. der 2. Hälfte waren der Knackpunkt.....2 oder 3 Tore für Höchsten ein bisserl sparsam! Zumindest wurde bis zum knappen Ende gekämpft. Aber das war auch das Mindeste, was die guten Zuschauer verdient hatten.

Insgesamt ein spannender Auftakt mit dem besseren Ende für die Haldener, die wirklich gut aufgespielt haben. Für Höchsten heißt es, Mund abputzen, weitermachen. Nun sollte jeder gemerkt haben, dass man sich auf ner guten Vorbereitung nicht ausruhen kann. Aber das wird schon noch.

von Gorden - am 13.09.2009 19:14
find es sehr witzig das der herr segreif oder wie der heißt 11 hütten gemacht hat. in letmathe wurde er quasi zum bankdrücker degradiert. sonst kann ich euch da nur zustimmen. problem von halden ist halt das wenn der erste "schlechte" gegner kommt verlieren sie wieder. wie lustig

von osama - am 13.09.2009 19:44
Moin,
Segreff heißt der Gute, und war auch schon mal Törschützenkönig dieser LL.

Glück Auf!

von Roter Popel - am 13.09.2009 20:06
Für mich waren die Schieris wirklich gut. Es war halt so eine - kann man, muss man nicht geben - Karte. Als Haldener war Rot natürlich Blödsinn ;-) aber ich fand die Schieris sehr konsequent und immer straight in ihren Entscheidungen. Daher immer wieder gerne.

Zum Spiel: spannend, hohes Niveau, fair.. was will man mehr. Erste Halbzeit Halden mit mieser Deckung, zweite Höchsten mit keinem Mittel gegen den Haldener Rückraum.

Einzige Schwachpunkt in einem tollen Spiel waren nur die, noch nicht einmal so wenigen Dortmunder Zuschauer. Man hatte das Gefühl, sie hatten Fernseher mit dem Politiker Duell auf ihrer Tribünen-Seite, so ruhig wie die waren...

von Cuba - am 13.09.2009 21:03
Höchsten verliert verdient gegen starke und vor allem souveräne Haldener, die Abwehr war einfach zu schwach. Trotzdem noch ein Kommentar zu den Schiedsrichtern: Ich bin der Meinung, die beiden haben zwei völlig verschiedene Halbzeiten gezeigt: Die erste sehr souverän, das meiste richtig erkannt und geahndet. In der zweiten Hälfte phasenweise katastrophal, leider auch in den ersten 10 Minuten. Dort werden mindestens 3 eindeutige Siebenmeter und mindestens weitere 2 klare Hinausstellungen verweigert, statt Tor/7-Meter also Ballverlust für Höchsten. In dieser Phase holt Halden (auch begünstigt durch diese Entscheidungen) schnell auf. Meines Erachtens mit spielentscheidend. Natürlich hatte Höchsten trotzdem am Ende noch die Chance das Ding zu drehen, dafür war die Abwehr aber einfach zu schlecht.

von fairer Verlierer - am 14.09.2009 07:50
Fand die Schiedsrichter nicht so gut. Wenn man dann eine solche harte Linie in der ersten Halbzeit pfeift, dann sollte man das auch bis zum Ende so machen. Nach der Regelauslegung bzgl. der roten Karte hätte ein Höchstener in der ersten Halbzeit auch rot sehen müssen.

In der zweiten Halbzeit haben das Schiedsrichtergespann dann sehr viel durchgehen lassen. Das allerdings auf beiden Seiten.

Ausschlaggebend für die Aufholjagd der Haldener war meines Erachtens die schlechte Chancenauswertung der Höchstener in der zweiten Halbzeit und der starke Segreff, der alles getroffen hat.

von Zuschauer - am 14.09.2009 08:13
Die beiden sind mit die Besten, wenn nicht sogar die Besten Schiris
in der Umgebung, die Pfeifen nur nicht höher weil sie keinen Bock haben
die 3000 m zu laufen.
Aber da sieht man mal nach welchen Kriterien Schiedsrichter Leistungen
beurteilt werden....Die können so schlecht Pfeiffen wie sie wollen, aber
Hauptsache die Laufen am Platz die 3000 m.

von Werdohler - am 14.09.2009 15:07
ich fand die beiden auch super. man konnte mit ihnen ganz normal reden ohne gleich ne strafe angedroht zu bekommen. haben auch immer hinter ihren entscheidungen gestanden und waren sich immer einig.nicht jede kleinigkeit wurde gleich bestraft. ich würde mich jederzeit freuen wenn die beiden uns wieder pfeifen würden. :spos:

von dickn_didi - am 14.09.2009 18:14
1. würde ich dieses Gespann nicht überbewerten. Habe schon viele schlechte Leistungen gesehen
2. sind das nur 2400 Meter die gelaufen werden müssen plus ein Regeltest der absolviert werden muss um höher zu pfeifen.

von naja - am 16.09.2009 15:19
wir möchten uns bei den verantwortlichen beider mannschaften bedanken für ihr faires verhalten.ein dickes lob auch an den zuschauern.3000 meter?????? leider haben 1500 meter nicht gereicht.nochmals danke für die gute kritik.

euer schiedsrichtergespann plaag/voigt

von werner voigt - am 19.09.2009 15:41

wetter 1. absteiger der saison

Zitat
zuschauer
Eintracht 3 war für mich Abstiegskandidat Nr 1, jetzt sind sie nur noch Abstiegskandidat Nr 2!
Ganz schlechtes spiel von beiden Seiten, Wetter mit schlechten Neuzugängen die letztes Jahr schon abgestiegen sind.
Und der Rest kommt aus der Zweiten Mannschaft, so hat man keine Chance die Landesliga zu halten.




hahahahahahahahahahahahahahahahaha

von ruud alah - am 21.03.2010 16:06
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.