Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Landesliga4-Forum
Beiträge im Thema:
22
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Gorden, Warstein, Dr. No, Ungläubiger, beobachter, icke, Warsteiner 2, Icke, Dortmund, matze, ... und 8 weitere

Diskussion/Tipps 5. Spieltag

Startbeitrag von TVE David am 06.10.2009 10:36

Der 5. Spieltag der Landesliga Staffel 4 vom 10.10. bis 11.10.2009


Die Tabelle:

1.Soester TV 2 5/26 4 0 1 181:162 19 8:2
2. VfS 59 Warstein 4/26 3 0 1 151:138 13 6:2
3. TV Arnsberg 4/26 3 0 1 135:121 14 6:2
4. SG TuRa Halden-Herbeck 4/26 3 0 1 129:122 7 6:2
5. HTV Sundwig - Westig 4/26 3 0 1 142:113 29 6:2

6. TuS Borussia Hoechsten 3/26 2 0 1 105:74 31 4:2
7. HSG Menden-Lendringsen 2 4/26 2 0 2 122:132 -10 4:4
8. ATV Dorstfeld 4/26 2 0 2 120:123 -3 4:4
9. TVE Netphen 3/26 1 0 2 85:104 -19 2:4

10.VfL Eintr. Hagen 3 4/26 1 0 3 113:125 -12 2:6
11. HSG Wetter/Grundschöttel 4/26 1 0 3 131:132 -1 2:6
12. DJK Westf. Welper 4/26 0 2 2 107:117 -10 2:6
13. DJK TuS Ruhrtal Witten 4/26 0 2 2 117:130 -13 2:6
14. Letmather TV 5/26 0 2 3 119:164 -45 2:8



Die Begegnungen:


Samstag:

HSG Menden-Lendringsen 2 - VfL Eintr. Hagen 3

HSG Wetter/Grundschöttel - SG TuRa Halden-Herbeck

HTV Sundwig - Westig - DJK TuS Ruhrtal Witten

Spitzenspiel
TV Arnsberg - VfS 59 Warstein

TVE Netphen - ATV Dorstfeld


Sonntag:

TuS Borussia Hoechsten - DJK Westf. Welper


Top-Torschützen des 4. Spieltags:

1. Stratenschulte (TV Arnsberg) - 15/5
2. Kanning (VfS Warstein) - 13
3. Thomanek (Soester TV II) - 13/6
4. Bethke (ATV Dorstfeld) - 12/6

Antworten:

HSG Menden-Lendringsen 2 - VfL Eintr. Hagen 3
Heimsieg mit 3

HSG Wetter/Grundschöttel - SG TuRa Halden-Herbeck
Auswärtssieg mit 8

HTV Sundwig - Westig - DJK TuS Ruhrtal Witten
Heimsieg mit 10

TV Arnsberg - VfS 59 Warstein
Heimsieg mit 1

TVE Netphen - ATV Dorstfeld
Auswärtssieg mit 5

TuS Borussia Hoechsten - DJK Westf. Welper
Heimsieg mit 6

von slowdancer - am 06.10.2009 11:28
HSG Menden-Lendringsen 2 - VfL Eintr. Hagen 3
Heimsieg

HSG Wetter/Grundschöttel - SG TuRa Halden-Herbeck
Heimsieg

HTV Sundwig - Westig - DJK TuS Ruhrtal Witten
Im Normalfall ein Heimsieg

TV Arnsberg - VfS 59 Warstein
Nachden der nicht ganz eingeplante Sieg von Warstein gegen Sundwig letzte Woche,
Warstein mit viel Selbstvertrauen. Ich traue der Mannschaft in dieser Saison noch viel zu,
wenn dies auch einige Naturgemäß anders sehen. Ich tippe eine knappe 2

TVE Netphen - ATV Dorstfeld
Denke Auswärtssieg

TuS Borussia Hoechsten - DJK Westf. Welper
Heimsieg

von Ein Wapi - am 06.10.2009 19:34
HSG Menden-Lendringsen 2 - VfL Eintr. Hagen 3
Nach der deutlichen Niederlage von Eintracht gegen Netphen und der nur knappen Niederlage von Menden ohne Schulte gegen Hoechsten, sollte eigentlich alles für einen klaren Heimsieg sprechen.

HSG Wetter/Grundschöttel - SG TuRa Halden-Herbeck
Klar wollen wir im ersten Derby der Saison gewinnen, einfach wird das aber bestimmt nicht

HTV Sundwig - Westig - DJK TuS Ruhrtal Witten
Sundwig mit Wut im Bauch, könnte das dritte spektakuläre Ergebnis in dieser Saison werden.

TV Arnsberg - VfS 59 Warstein
... und am Ende gewinnt immer Warstein

TVE Netphen - ATV Dorstfeld
Netphen mit neuem Selbstvertrauen, Dorstfeld auf dem Boden der Tatsachen => Unentschieden

TuS Borussia Hoechsten - DJK Westf. Welper
Klarer Sieg für Hoechsten


von Haldener - am 07.10.2009 10:53
Ohne andere Teams schlecht machen zu wollen, aber das Highlight ist natürlich das Sauerland-Derby. Angesichts der Tabellensituation werden sich die Arnsberger wohl über ein volles Haus freuen können. Eine Chance haben sie gegen den VfS trotzdem nicht. Die eh löchrige TVA Abwehr wird Kanning & Ristovic kaum stoppen können, dazu hat Warstein mit Jostes den deutlich besseren Torwart. Denke Warstein wird das Ding locker mit wenigstens 5 Toren gewinnen, zumal die Rundturnhalle auch viel von ihrem Schrecken verloren hat.

Die anderen Spiele:

Menden 2- Hagen 3; deulicher Heimsieg
Wetter - Halden; deutlicher Auswärtssieg
Sundwig - Ruhrtal Witten; hoher Heimsieg
Netphen - Dorstfeld; knapper Auswärtssieg
Höchsten - Welper; Heimsieg

von Zuschauer - am 07.10.2009 17:19
....ganz kurz:

ALLES HEIMSIEGE! ;-)

von Gorden - am 08.10.2009 20:47
wetter:halden
knapper heimsieg

warstein verliert das duell mit 7

von uwe - am 08.10.2009 21:14
Von der TVE-HP:

Als Außenseiter gegen Dortmunder Wundertüte


Der TVE Netphen Handball trifft am 5. Spieltag auf die Dortmunder Wundertüte ATV Dorstfeld. Der Tabellennachbar des TVE spielt ebenfalls seine erste Saison in der Landesliga Staffel 3. Jedoch sind die Dortmunder nicht auf- oder abgestiegen, sondern wurden aus der Landesliga Staffel 4 umgruppiert. Und genau deshalb kann man sie so schwer einschätzen.

Durchwachsene Leistungen der Gäste in den letzten Wochen

Dorstfeld steht mit 4:4 Punkten und einem Torverhältnis von -3 auf dem 8. Tabellenplatz. Auf einen tollen Start (32:35 Sieg über Spitzenreiter Soest II und 28:27 Zuhause gegen Wetter) folgten zwei Niederlagen gegen Sundwig (25:31) und Arnsberg (32:33).

Bester Torschütze des ATV Dorstfeld ist Marc Bethke. Er markierte in vier Partien 29 Tore, davon elf 7-Meter.

Selbstbewusstsein gestärkt nach ersten Saisonsieg über Hagen

Der TVE Netphen siegte am vergangenen Spieltag souverän beim VfL Eintracht Hagen III mit 31:27 (17:11). Eine geschlossene Mannschaftsleistung und ein voller Kader machen Hoffnung für die nächsten Spiele. Bei einem Sieg, der keine Frage das Ziel am Samstag ist, würde man auf einem einstelligen Tabellenplatz in die kleine Herbstpause gehen.

Anwurf in der Sporthalle Gymnasium Netphen ist Samstag, den 10. Oktober, um 19.30 Uhr.

Kader für den 5. Spieltag gegen ATV Dorstfeld:

Naeve, Flender, Wetzel, Jung, Schuss, Bernshausen, Hoffmann, Sommer, Engelbutzeder, Masuhr, Marx, Schrey, Krauß, Dobak




von Aha - am 09.10.2009 15:50
Also ich finde das nirgendwo auf der Hp....



von matze - am 10.10.2009 06:22
Arnsberg - Warstein 31-31 (20:14)
Was für ein Spiel in der RTH vor geschätzt 700 Zuschauern. Arnsberg spielt die wirklich schwachen Gäste vor der Pause richtig an die Wand, hätte durchaus sogar noch höher führen können - wenn nicht müssen.
Nach der Pause dreht sich da Spiel dank VfS-Keeper Jostes. Überragende zweite Hälfte des jungen Mannes, bei Arnsberg ging irgendwie fast jedes Dingen rein. Arnsberg mit guter offensiver Taktik gegen Kanning, Ristovic mit ungefähr 20 Fahrkarten und noch mehr Schauspieleinlagen - einfach nur peinlich der Mann. Am Ende gerechtes Remis, für das sich Warstein beim Keeper bedanken muss.
Schönes Wochenende noch...

von Sauerland - am 10.10.2009 20:35
Das war eine Achterbahnfahrt im Derby. Der TVA mit starkem Beginn, agierte vorne mit schönen Spielzügen, die oft über den Kreis oder den erneut starken Berghoff abgeschlossen wurden. In der Abwehr nahm Dennis Bartenstein Kanning quasi komplett aus dem Spiel, der VfS vorne überhastet mit vielen Einzelaktionen und großen Abstimmungsproblemen in der Abwehr. Zur ause 6 Tore Vorsprung für den TVA. Nach der Halbzeit das umgekehrte Bild, der TVA verzettelte sich in Einzelaktionen, der komplette TVA-Rückraum mit einer rabenschwarzen 2. Hz. Warstein kam Tor auf Tor heran, nach 42 Minuten war der Vorsprung weg, nach 50 Minuten lag Warstein sogar mit 3 Toren vorne. Doch dann zog sich der TVA wieder selbst aus dem Sumpf, schaffte den Ausgleich, das Spiel auf Messers Schneide. Am Ende hatte der TVA noch im letzten Angriff die Chance aufs Siegtor, doch Jostes entschärfte einen Gewaltwurf von Harald Jung. Unentschieden gerecht, Schiris unauffällig ( was bei einem Derby immer ein Kompliment ist ), Stimmung toll.

von Dr. No - am 10.10.2009 20:44
Wie kann es eigentlich sein, dass nach dem Spiel zwei Arnsberger Zuschauer mit einem E-Schocker und einem Messer Warsteiner bedrohen, das ist doch krank.

von Warstein - am 11.10.2009 10:15
das halte ich jetzt mal fürn nen scherz.....

von icke - am 11.10.2009 10:27
Nein kein Scherz es war sogar die Polizei da!


von Warstein - am 11.10.2009 10:49
Idioten gibts halt überall, dass sowas bei nem Spiel Arnsberg gegen Warstein passiert iss zwar nich schön, aber sicherlich nicht die Schuld des TVA....

von Warsteiner 2 - am 11.10.2009 11:06
Ich hab nur gesehen, dass die Polizei zwar kam, aber auch ganz schnell wieder gefahren ist. Wenn da etwas vorgefallen wäre, hätte ja auch mit Sicherheit da ein Warsteiner Anzeige erstattet oder aber zumindest mit der Polizei geredet. Und Idioten gibts auf beiden Seiten, einer von den Warsteiner Trommlern hat ja nach dem Spiel auch förmlich um Ärger gebettelt, wurde aber dann auch von den eigenen Leuten ruhiggestellt. Unterm Strich bleibt festzuhalten, dass die Derbys immer friedlicher werden. Es gibt keine Anfeindungen vor dem Spiel und nach dem Spiel trinkt sich der Großteil zusammen friedlich ein Bierchen. So soll es ja auch sein.

von Dr. No - am 11.10.2009 11:44
Scheint in der Klasse leider üblich zu sein.


von Ungläubiger - am 11.10.2009 16:47
Vielleicht sollten die Bierchen mal wegbleiben. Die Verantwortlichen sollten einfach mal ihre Asis der Halle verweisen.

von Ungläubiger - am 11.10.2009 16:50

Zeitungsartikel

Hat jemand die Zeitungsartikel aus Dortmund?

von Dortmund - am 12.10.2009 06:45

Re: Zeitungsartikel

Stocksauer, fassungs- und ratlos
Hattingen, 11.10.2009, Redaktion Hattingen, 0 Kommentare, Trackback-URLTuS Borussia Höchsten - DJK Westfalia Welper 38:32 Spielfilm: 9:1 (10.), 15:5, 16:7, 19:10 (Hz.), 20:13, 24:18 (42.), 28:24 (49.), 31:26, 36:30, 38:32.
DJK: Moog, A. Bauer, Jasinski (1), Lask (6/2), Kampmann (2/1), Andreas (2), Unger (4), Bouali (3), Jäger (8), Kuhnhenn (6), Bednarek, D. Brikmann, Porbeck,

Welpers wirklich nicht auf den Mund gefallener Trainer Ingo Brebach fehlten unmittelbar nach Spielschluss fast die Worte. Stocksauer, fassungs- und, wie er selbst eingestand, sogar ein wenig ratlos, ließ der Coach das Spiel noch einmal Revue passieren.

„Diese Niederlage haben wir uns durch eine miserable Anfangsphase ganz eindeutig selbst eingebrockt”, suchte der Coach dann auch nicht nach einer Ausrede. Ohne jede Gegenwehr legte die DJK selbst schon nach wenigen Minuten den Grundstein für die Niederlage. Dass dem Trainer die Leistung der Schiedsrichter genau so wenig gefallen hat wie die seiner Jungs, konnte man an seiner Anmerkung „wenn man gegen eine Dortmunder Mannschaft spielt und die Schiedsrichter auch aus Dortmund sind, ist das schon ein wenig seltsam”, allerdings auch nur unschwer entnehmen.

„Wir haben uns angestellt wie kleine Kinder”, stellte Ingo Brebach seine Spieler an den Pranger, wobei er seinen Keeper Andreas Moog und die drei A-Jugendlichen ausdrücklich ausnahm. Brebach: „Moog hat prima gehalten und die drei Jungs haben ihr Sache sehr ordentlich gemacht.” Das Youngster-Trio spielte völlig unbeschwert auf und zeigte auch im Abschluss keine Nerven. Dass die drei naturgemäß im Abwehrbereich noch Schwächen haben, ist aber im Gegensatz zu den gestandenen Spielern verzeihlich.

Besonders schlimm ist es Ingo Brebach aufgestoßen, dass die Borussia auch nicht sonderlich gut spielte und sein Team dennoch verlor.



.....na ja, soll sich mal net so aufregen, die Schiris haben Ihr Ding konsequent hüben wie drüben gepfiffen.....da wurde niemand bevor- oder nachteilt....jede andere Behauptung wäre gelogen. Aber es war eigentlich klar, dass dies nachher kommt. Und dass die Borussen in der 2. Hälfte nen Gang runterschalten...das war ebenfalls absehbar....wenn auch nicht erfreulich! Insgesamt ein ungefährdeter Sieg für die Dortmunder gegen eine 60 min. lang kämpfende Gastmanschaft...damit hatten die Borussen in der 2. Hälfte wohl nicht gerechnet! Daher wurds auch noch mal eng.



von Gorden - am 12.10.2009 18:23

Re: Zeitungsartikel

Welper kam nur ran wegen der A-jugend und deren aussen in der 2 halfte
sonst war welper nix.genau wie letmathe ein abschussopfer fuer hoechsten

von Icke - am 12.10.2009 21:23

Re: Zeitungsartikel

ich habe das spiel gesehen, aus purem interesse, und nicht, weil ich fan von irgendeiner mannschaft bin
der coach von welper hat sich einiges selbst zuzuschreiben, vielleicht sollte er länger ruhig bleiben..
dass er sich aber bei diesen "schiris" aufregt, ist aber wohl verständlich.
die art und weise der erwachsenen männer, nur durch arroganz zu glänzen und sich an den entscheidungen hochzuziehen, nach dem spiel bei den dortmundern zu stehen und mit denen internas auszutaushen, kann einen schon zum zweifeln bringen
so leute sind daran schuld, dass niemand lust auf das schiriamt hat, denn offensichtlich braucht man als qualifikation für den job eine gesunde portion charakterschwäche

von beobachter - am 22.10.2009 13:34
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.