Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Kirchgemeinde Röhrsdorf - interaktiv
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Fam. Kempt, Tobias D., Kempt,Sandy

Fussball in der Kirche ?

Startbeitrag von Fam. Kempt am 09.01.2006 06:33

Liebe Mitleser,

vorige Woche stand in der fp ein Bericht vom Chemnitzer Sportpfarrer. Es ging über die Übertragung der WM Spiele in der Öffentlichkeit. Alle Kirchen in Dtl. haben die Lizenz zum öffentl. Übertragen der Spiele erhalten.
Wäre das nicht auch etwas für unsere Gemeinde?
Vielleicht in Zusammenarbeit mit den örtl. Sportvereinen ? Es wäre doch gut so etwas zu nutzen, um in Gemeinschaft und mit einem gutem und eindeutig missionarischen Rahmenprogramm im Ort aufzutreten.
Sagt doch mal Eure Meinung dazu.
@Tdick und anderen KV-Mitleser: Habt Ihr schon etwas in dieser Hinsicht bedacht oder geplant ?
Andreas

Antworten:

Der KV hat darüber nicht gesprochen. Besser wäre es auch, ein paar Leute machen sich 'ne Platte und entwerfen ein Konzept. Sonst reden wir im KV ins Blaue hinein. Wichtig ist halt nur: Es muss ein missionarischer Ansatz zu finden sein, sonst brauchen wir's nicht machen. Fußball schauen kann man auch woanders mit anderen Leuten zusammen.
Folgende Fragen sollten dabei eventuellen Überlegungen ein wesentliche Rolle spielen: Was wollen wir damit erreichen? und Wie wollen wir die Leute erreichen? und Wer macht verbindlich mit - auch die Vorbereitung?
Da ich nicht weiß, wann ich wieder unter's Messer muss - das oder die anschließende REHA -, kann ich leider keine Zusage für eine Mitarbeit machen.
Es gibt aber jede Menge fußballbegeisterte Leute in unserer Gemeinde, da wäre es doch unverständlich, wenn die sich so eine Möglichkeit entgehen ließen. Ich bin gespannt.
Tobias :rolleyes:

von Tobias D. - am 20.01.2006 12:49
Hallo Tobi und die Anderen,
in der Hoffnung das es diesmal kein Zwiegespräch wird, will ich Dir mal meine Gedanken , welche mir bis zu diesem Zeitpunkt gekommen sind , darlegen.
1. Ich finde Deinen Ansatz, erst ein Konzept, möglichst noch detailiert und dann noch die Liste mit bereitwilligen Mitarbeitern dem KV vorzulegen, verkehrt.Zuerst, so finde ich, müßt Ihr euch in der obersten Leitungsebene e i n i g !!!! sein , ob Ihr so etwas überhaupt wollt. Denn nur wenn Alle !!! an einem Strang ziehen, wird aus dem Projekt etwas Ordentliches. Nicht das sich Leute schon Gedanken machen und Zeit investieren,ein Projekt erarbeiten usw. und dann ist irgendwem irgendwas nicht genehm und das Projekt wird nur geduldet und nicht 100 % unterstüzt. Das nützt niemanden, wenn man an 2 Fronten kämpfen muß - Ich denke Du weißt was ich meine...
Also der Anstoss, der Rahmen muß vom KV ausgehen und er muß 100prozentig hinter der Sache stehen.Uns fällt dann schon etwas ein. Auch sollte es von Anfang an an die gesamte Gemeinde herangetragen werden, z.B. im GD. Außerdem solltet Ihr schon die Eckpunkte festgelegen.
Was wollen wir erreichen--> Ziel
Was soll vermieden werden--> Richtung, Regeln -sind ja bei uns enorm 'in'
Wo soll das ganze stattfinden---> in der Kirche, Gemeindesaal, Freizeithalle usw.
Ziehen wir das alleene durch oder holen wir uns Partner an Bord( FFW,Dorfclub, Fußball-bzw. Volleyballverein)
Wer bezahlt die Unkosten oder ist eine Planung ohne Budget nur durch Spenden vorgesehen.
Das sind so die Rahmenbedingungen, die meiner Meinung nach stimmen müssen.
2. Wie stelle ich mir das so vor:
Ort: Dornröschengarten, Leinwand unten an der Strasse und die Zuschauer sitzen auf oder am Hang, auf Stämmen oder sie bringen sich Stühle von zu Hause mit.
Wer soll das machen:Ein Org-Kreis . Ich denke da besonders an die Jugend und die vers. interressierten Mitglieder der Hauskreise die sich abwechseln können.
Was wollen wir: Grundsatzfrage- Alle Spiele ( evtl. Premieredecoder erforderl.)bzw. alle von ARD u. ZDF gezeigten oder nur die mit deutscher Beteiligung und die k.o. Spiele bis Finale
Ich würde alle zeigen, so daß der Kirchberg zum Ziel und Treffpunkt eines jeden Abend werden wird. Dort soll der Kontakt in pers. Geprächen und Begegnungen gesucht werden. Das Lesen der Losung und die Begrüßung durch ein Gemeindemitglied sollen den Bezug zur Gemeinde festigen.
Zu den Spielen mit Dt. Beteiligung und ab Viertelf. sollten wir dann richtig ein Programm machen. Kurze knackige Andachtreihe mit der Zielgruppe Männer oder Familien oder/und Jugend, Lieder zur Laute,Gebet und Vorstellung einzelner Kreise wie z.B. Männerkreis usw., vielleicht im Vorfeld ein oder zwei Spiele für die Familien( Riesenkicker, Schneeschuhlauf, Riesenmikado o.Ä.) im Anschluß der Übertragung Lagerfeuer zur Kontaktverfestigung und Kontaktaufnahme.
Sonstiges: Grillen und evtl. Gerstensaft zapfen zur Tilgung der Unkosten. Muß aber nicht sein oder nur an den Programmtagen.
Ziel:Uns als Kirchgemeinde im Ort bekannter zu machen. Das ein oder andere 'tiefere Gespräch' undvor allem eine daraus resultierende Gesprächsrunde und/oder " der etwas andere Stammtisch "

Das waren auf die Schnelle so meine Gedanken zum Thema. Es dürfen sich selbstverständlich auch Alle anderen an dieser Diskussion beteiligen, nicht nur der Tobi. Der weiß aber schon wie's geht. Es ist gar nicht kompliziert, einfach auf den Button" auf diese Nachricht antworten"klicken und losschreiben. Wenn der Tobi das schafft , dann schafft Ihr das auch.... Nur Mut !
Shalom
Andreas

von Fam. Kempt - am 21.01.2006 09:01
Hallo KV-Mitleser,
wie ist denn die aktuelle Meinung des KV zum Thema Fußball in Röhrsdorf. Man hat so lang nichts mehr gehört.

Sport frei
Andreas

von Kempt,Sandy - am 23.02.2006 10:01
Nächste Sitzung ist am 13.03.2006. Ich habe darum gebeten, das Thema auf die Tagesordnung zu setzen. Schaun' mer mal.
Ski heil!
Tobias :rp:

von Tobias D. - am 23.02.2006 17:52
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.