Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Caddy Forum
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Moneypul8, Alex10, Kai, drnoss, mac, Kutscher_Uli, Björn 16V, Charlie

Steuerhorror??

Startbeitrag von Charlie am 11.05.2004 18:48

Hallo zusammen,

habe gehört, daß die LKW's unter 2,8 Tonnen demnächst normal versteuert werden.

D. h. KFZ ohne KAT?

Hat einer von euch schon was gehört?

Wär ja wohl der Hammer :hot:

Gruß

Charlie

Antworten:

Das gilt wohl nur für Geländewagen , die als PKW versichert werden aber wahlweise als LKW versteuert ! Das geht an unseren Caddy´s spurlos vorbei !
Gruß Uli

von Kutscher_Uli - am 11.05.2004 19:08
puhh nochmal glück gehabt !!! :p

Gruß Björn

von Björn 16V - am 12.05.2004 12:28
Hallo zusammen,

Ich bin mir nicht ganz sicher, aber so wie ich das verstanden habe geht es um Fahrzeuge über 2,8 Tonnen zul GG.
Ein bekannter hat seinen T4-Bus auflasten lassen, um in die günstigere Steuerklasse zu gelangen.
Wenn das so ist, juckt das den Caddy eh nicht..

:o)

Bis denne

MARC

von mac - am 12.05.2004 17:47
Na ich finde die sollen man die Dicken Brummer wie zB. den Phaton oder die M-Klasse richtig besteuern. Es kann doch wohl nicht sein, das die mit 2,5l Hubraum und noch mehr als LKW zugelassen werden. Ich hoffe da mal das die uns kleinen Caddys :D nichts an haben werden.

bis dahin
drnoss

von drnoss - am 12.05.2004 18:29
Phaeton???das ist ne limo M Class ist ein Geländewagen?
Ausserdem werden beide normaler weise als pkw nach hubraum bestuert und beim Phaeton kann man das wohl nicht ändern bei der M-Class vielleicht...

von Moneypul8 - am 13.05.2004 02:23
Ha nach dem gestrigen Tag werden wir froh sein, wenn der Herr Eichel uns nicht noch den kleinen Zeh versteuert!!! :D :cool: :confused: :joke:

gruß Alex

:cheers:

[www.derlitzki-project.com]

von Alex10 - am 13.05.2004 06:06
Moin Gemeinde,

also ab 2,8T zul Gesamtgewicht werden (jegliche) KFZ nach Gewicht besteuert (wie LKW, sind aber nicht unbedingt LKW) und nicht nach Hubraum. Sie heißen dann Kombinationskraftfahrzeuge. Dies hat den Vorteil, das Steuer und Versicherung günstig bleibt, da die Fahrzeuge meistens in ihrer Typklasse bleiben.

Dies ist insofern wiedersinning, da ja Kleintransporter (LKW wie Caddy) nach Leistung und Nutzlast bei der Versicherung eingestuft werden und man hier unter 1to bleiben muß da sonst ganz teuer.....Deshalb wäre Auflasten bei einer T4 DoKa sehr teuer (und auch nicht sinnvoll es sei denn man braucht die Ladekapazität) weil die dann über 1to Nutzlast käme. Ebenso beim T4 Transporter als 3 Sitzer und LKW zugelassen hier würde auflasten auch über die 1to Nutzlast kommen.

Zwingend sinnvoll ist es beim "normalen" Bus 8-9sitzer. Da der bei der Versicherung als "PKW" lauft bekommen die die Auflastung und Umschlüsselung zum Kombinationskraftfahrzeug nicht mit, belassen ihn in der billigen Typklasse (obwohl der jetzt auch über 1to zuladen darf!) jetzt wird er aber nach Gewicht besteuert also billig.

Gilt wie gesagt für alle KFZ der neu S-Mercedes ist mit ca 2,6 to zul. Gesamt gewicht schon dicht dran und bei den Geländewagen sind jetzt selbst die Hersteller auf den Trichter gekommen, da konnte der Gesetzgeber ja nicht lange warten.

In der Presse geredet wurde immer von den Geländewagen...... wie die das unterscheiden wollen scheint mir rätselhaft. D.h. es wird wohl auch den T4 bzw alle anderen treffen (schnief wieder eine Dieselbilligfahrlücke weg).

Aber es gibt ja wieder eine Ausnahmeregelung (was ja bei dieser Regierung nicht anders zu erwarten war), man muß ihn ja bloß gewerblich nutzen, dann wird wieder nach Gewicht besteuert. Kost halt nochmal 20??€ Gewerbeanmeldung........


Gruß Kai

von Kai - am 17.05.2004 13:52
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.