Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Caddy Forum
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Caddyman, thomastwinturbo, Shaft, vwguido, cruiser-custom

VR6 im Caddy

Startbeitrag von Shaft am 24.10.2005 17:23

Hallo Caddy Gemeinde

ich möchte in meinen Caddy einen VR6 Motor einbauen, ist ein Passat VR6 Motor gleich wie ein Golf VR6?:rp:
Welcher Motor passt eher in meinen kleinen Caddymotorraum?

Wegen TÜV mache ich mir keine Sorgen, denn in Österreich wird so ein Umbau nie typisiert :mad:

MOTO: Hubraum statt Wohnraum :cool:

Antworten:

hi

vr ist immer gleich ob aus n passi, golf, vento oder corrado (bzw 2,8 oder 2,9)

am besten past aber eher n anderer motor zb 16v oder g60
da n vr eigentlich zu schwer ist

chris

von cruiser-custom - am 24.10.2005 17:43
Hi,

VR6 geht im Caddy ohne großes gebastel nicht. Benötigst auf jeden Fall speziell angefertigte Motorhalter und Getriebehalter + Seilzugschaltung.

Corrado hat im Vergleich zum Golf 2,9 statt 2,8 ltr. Hub 190 zu 174 PS.

Gruß Caddyman

von Caddyman - am 24.10.2005 18:58
hallo

die syncro modelle hatten auch den 2,9er drin. ich würde aber auch eher auf 16v oder g60 umbauen geht viel einfacher und laufen auch besser als nen vr6. beim vr6 umbau muß der ganze vorderwagen geändert werden das heißt die ganze achskonstruktion muß so geändert werden das der vr6 agregateträger rein paßt. und dann kannst noch alles verstärken. sonst reißt dier die karosse...

das einzig tolle am vr6 ist doch eh nur der klang...

und wenn es dir um leistung geht kannst den 16v ja immer noch auf turbo umbauen.


mfg thomas

von thomastwinturbo - am 24.10.2005 23:17
Danke für Eure Hilfe

es stimmt schon, hauptsächlich geht es um den KLANG !!!

Da ich meinen Caddy sowieso nie verkaufen werde könnte ich vorerst einen 16V einbauen.

Weiß jemand einen guten 16V Motor mit Zubehör für den Umbau?

schöne Grüße aus Österreich

von Shaft - am 25.10.2005 17:46
Hi,

cool, den der in nen Caddy nen Golf 2/Corrado VR6 Achsträger einbaut, will ich mal sehen!

Um nen VR6 einzubauen, brauchst spezielle Motorlager für einen VR6, "sonst" nichts.

Ausserdem, redet doch bitte nicht immer so´n Schwall hier von "dann baust halt den 16V auf Turbo um". Selbst zwischen nem 225 PS 1.8t und nem funktionstüchtigen, halbwegs alltagstauglichen 16V-Turbo stecken nochmal gut ein paar tausend Euro on Top. Einen 16V-Turbo der halbwegs bums hat (>250 PS) ist mal definitv unter 4000.-¤ nicht zu bauen. Wenn man ne richtige "Maschine" will, sind 10.000.-¤ weg, so schnell kann man garnicht schauen.

Zurück zum VR6:

VR6 ist nur sound, geht nur ab 4000 u/min und ist meiner Ansicht nach für nen Caddy/G1 vorne viel zu schwer.

Wenn Du nen halbwegs kostengünstige Sahne-Plug´n´Play Lösung willst, such dir nen ABF-Motor (2.0l Digifant 16V ausm Golf 3), zwei Schrickwellen rein und das ganze neu Abgestimmt, dann schauen locker 180 PS raus, die nicht all zu durstig sind.

Gruß Caddyman

von Caddyman - am 25.10.2005 18:30
...der ist aber auch nicht billig, weil sehr selten.
Ein Kumpel von mir hat so einen Motor aus seinem Showcar 3er gerade gegen einen VR6 mit VSR-Brücke getausch.
Soweit ich informiert bin, ist das Ding noch zu verkaufen ...!?!

Gruß Guido

von vwguido - am 26.10.2005 19:45
dann schau doch einfach mal da nach und red nicht so schlau daher. bisher haben wir auch immer auf diese art vr6 motoren in golf 1 oder scirocco eingebaut. und nen 16v turbo mit 250 ps für 10000¤, hat doch keiner gesagt das der vergoldet sein muß....

mein kumpel hat sich grad einen selbst gebaut und der hat ihm ca 2500¤ gekostet.

[www.vwcaddyforum.nl]

von thomastwinturbo - am 26.10.2005 23:19
Hi,

sportlich, Hut ab, nur wer tüvt Dir den Achsumbau in Deutschland?

Das hat nix mit schlau daherreden zu tun. Wer nen 16V-Turbo für 2500.-¤ baut muß ja echt der Chef sein. Was hat der Motor Leistung, wo ist er abgestimmt worden, wieviel Kilometer seid ihr schon damit gefahren? Muß nen günstiger Prüfstand und jemand sein, der nicht viel nimmt um den saubere Abstimmung zu machen.

Ich hab nicht gesagt, dass man 10.000.-¤ ausgeben muß, nur die Leute die immer meinen, man schraubt einen ordentlichen Fön (oder am besten noch nen alten K24 von nem S2) an nen 16V und hat den jenseits von 400 PS, die muß man halt mal von Ihrem Irrglauben kurieren.

Fakt ist, um nen 16V-Turbo zu bauen, der "nur" 300 PS hat, sauber läuft, und nicht nach 5000km die Flügel streckt, sind mehr wie 2500.-¤ notwendig. Klar kann ich ne Platte reinmachen, nen K24 draufschrauben und mir nen Pseudochip bei Ebay holen und hab dann auch nen 16V Turbo, der vielleicht auch noch läuft, aber mit Sicherheit nicht mehr wie 250 PS hat.

Ich kenn selber 2 Leute die im 1er ca. 360 PS fahren, einmal mit dem 1.8T und einer mit nem 16V-Turbo, da hat der Motor locker jenseits der 10.000.-¤ gekostet.

Wenn ich Leistung im 1er will, dann hol ich mir nen G60, mach nen anstängigen Kopf und nen Nocke rein, dann sind ohne Probleme 220-230 PS drin und es kostet zumindest im Vergleich zu nem 16V Turbo "quasi" kein Geld.

Gruß Caddyman

von Caddyman - am 27.10.2005 19:10
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.