Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Caddy Forum
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Caddymart, Kamikaze, moneypul8, caddy driver wpt, peppy, winzig13

servolenkung - einbau

Startbeitrag von Caddymart am 11.01.2006 00:16

hi leute,
hab meinen umbau fast fertig, das problem sind nur die schläuche für die servolenkung. habe nämlich den vorratsbehälter in den wasserkasten gesetzt , weil an seinem orginalen platz der ladeluftkühler sitzt . das problem ist , das bei uns hier in würzburg keine firma ( hydraulikfritzen ) leitungen nach mass anfertigt, aber das muss ja nicht überall so sein...
also , habt ihr adressen von firmen , die so was machen ???
wäre dann wieder nen schritt weiter
vielen dank im voraus
keep the fire burning
caddymart

Antworten:

hallo

SCHENK KARL
Feldstr. 8, 06749 Bitterfeld Telefon:
(03493) 23177

ruf mal bei der Firma da lasse ich immer alle meine Leitungen pressen da sind auch die von meinem Caddy entstanden

mfg. peppy


ps. was macht denn die elektrik bist du da schon fertig

von peppy - am 11.01.2006 05:45
Hallo habe dort immer meine leitungen anfertigen lassen www.thf.de :cool:

von caddy driver wpt - am 11.01.2006 05:46
Es gibt die Firma Hansa Flex in Würzburg.
Die stellen dir auch jede beliebige Leitungen her.

Gruß Winzig13

von winzig13 - am 11.01.2006 07:34
an ner lenkung duzerfen die nur unter der hand was machen legal ist das wohl nicht aber zum ausgleichsbehälter gehen doch nur ganz normale schläuche oder nicht? die hochdruckschläuche gehen doch vonner pumpe zum getriebe...

von moneypul8 - am 11.01.2006 18:57
Da hat er Recht, die Leitung durch den Behälter ist die drucklose Leitung. Sonst würde ja auch der Behälter unter Druck stehen und das tut er ja nicht. Also müßte man da auch ganz normale Schläuche nehmen können!

von Kamikaze - am 11.01.2006 20:44
hi leute,
vielen dank für eure antworten, stimmt aber nicht ganz . es sind eine ( drucklose ) leitung zum ausgleichsbehälter , die wäre kein problem das wäre normale meterware , die die ich aber länger brauche ist die von der pumpe zur lenkung und das ist keine normale , denn wenn man innen rein schaut , ist da noch so eine weisse innenhülle drinn( mein hydraulikfuzzi der mir die leitungen nicht anfertigen wollte , hat gesagt, das ist so ne art drosselung, damit die lenkung beim betätigen keine ruckartigen bewegungen ausführt und schlägt) und genau die die ist das problem............
keep the fire burning
caddymart

von Caddymart - am 12.01.2006 00:16
Ahso, ich dachte du hättest nur den Ausgleichsbehälter nach oben verlegt und die "Druckleitung" normal am Schloßträger verlegt. Das müßte doch passen oder nicht? Kannst sie ja sozusagen getrennt verlegen!

von Kamikaze - am 12.01.2006 17:31
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.