td und tdi ladeluftkühlerschläuche

Startbeitrag von Caddymart am 18.01.2006 00:27

hallo leute,
thema dürfte für td mit ladeluftkühler und tdi umbauten interessant sein......
also geht um folgendes :
hab meinen tdi umbau fast fertig , mit sprinter ladelüftkühler , selbstgebauten anschlusskästen und rohren aus 50er alurohren.
das problem sind die verbindungssschläuche , hab jetzt schon in mehreren dieselforen von abrutschenden schläuchen gelesen und wollte das bei meinem umbau ausschliessen.
das problem , die samcos aus nem grossen rennsportlieferantenkatalog ( mit sand am anfang...) gibts nur in 48er und 51er innendurchmesser....
also was nehm ich 48er ? und würg die dann auf die 50er rohre ( glatt ohne bördelung )
oder die 51er sind dann schon 1mm zu gross eventuell ein paar schweisspunkte auf die verbindungsrohre als abrutschsicherung??
was ist eure erfahrung ?
vielen dank für eure antworten
keep the fire burning
caddymart

Antworten:

Den Dünneren draufwürgen! Da die Schläuche wohl aus nem Gewebegummi sind, sind 2mm dehnen kein großes Prob! Und er wird auch garantiert dicht! Wenn er zu groß ist, haste wieder das Prob mit dem abrutschen und der Dichtigkeit!

von Da_Will - am 18.01.2006 10:59
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.