Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Schleswig-Holstein-Liga
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Kuno1979

HSG Hohn/Elsdorf vs. SV Mönkeberg,

Startbeitrag von Kuno1979 am 08.12.2006 10:57

Mönkeberg bisher unter Wert - Detlef Kempf neuer Trainer
Am vergangenen Wochenende haben wir mit einem Sieg gegen die SGBB den zweiten Tabellenplatz erobern können. Der TSV Alt Duvenstedt indes verlor gegen die Wift im Spitzenspiel.
Am Samstag geht es nun gegen den SV Mönkeberg. Die Mannschaft, die letztes Jahr noch von Ex-HSG-Coach Christian Gosch geführt wurde, stand in dieser Saison etwas neben sich. Viele Spiele wurden knapp verloren und nach eigenen Aussagen auch „unnötig“. Ob Lasse „Rückraum-Bomber“ Wittich spielen kann, wird sich wohl erst kurz vor dem Spiel entscheiden. Nichtsdestotrotz sind die Mönkeberger nicht zu unterschätzen, so wurde im letzten Jahr zuhause noch deutlich gegen die Kieler Vorstädter verloren!
Wir haben uns zum Ziel gesetzt die beiden verbleibenden Spiele gegen Mönkeberg und Hürup zu gewinnen, um möglichst nah am Spitzenreiter zu bleiben.
Eine Neuigkeit gibt es allerdings noch: Detlef Kempf übernimmt ab sofort das Traineramt und wird uns in den nächsten Wochen und Monaten führen. Nochmals an Ingo: „Vielen Dank und alles Gute für Deine kommenden Aufgaben!“
Wollen wir hoffen, dass wir eine spannende und ansehnliche Partie sehen mit einem gutem Ausgang für uns. Auf zwei Punkte!

Quelle: Homepage Hohn

Antworten:

Ohne "Feuerwehrmann" Kempf gegen Mönkeberg
Hohn - Die Nachricht kam für alle überraschend. Ingo Schmidt hat nach dem letzten Punktspiel sein Trainerengagement bei der HSG Hohn/Elsdorf beendet, nachdem ihm in der Vorwoche eröffnet worden war, dass er nach der Saison nicht mehr im Amt sein werde. Ebenso schnell wie Schmidts Rücktritt vonstatten ging, wurde für die Oberligahandballer ein neuer Coach gefunden. Ab sofort übernimmt Detlef Kempf die Verantwortung beim Tabellenzweiten.
Sehr überraschend ist die Wahl nicht. Bereits in der vergangenen Saison übernahm Kempf als "Feuerwehrmann" für zwei Spiele die Mannschaft, um die Lücke zwischen dem Weggang Mannhard Bechs und der Anheuerung Ingo Schmidts zu füllen. Doch diesmal dauert Kempfs Engagement bis zum Saisonende. "Ich wurde am Sonntagabend von Hans-Detlef Gosch gefragt, ob ich die Aufgabe übernehmen würde und da ich derzeit keine andere Mannschaft trainiere, habe ich zugesagt", erzählt Kempf von seiner Verpflichtung, die so kurzfristig war, dass er zwar schon das Training leitete, heute Abend im Heimspiel gegen den SV Mönkeberg (19.15 Uhr) aber aufgrund von Terminen noch nicht auf der Bank sitzen wird. Für ihn übernimmt einmalig Handballobmann Hans-Detlef Gosch die Verantwortung.
"Gegen Mönkeberg sollte schon gewonnen werden, unser Ziel ist es, bis zur Weihnachtspause beide Spiele zu gewinnen", sagt Kempf. Denn auch wenn es die Schlagzeilen um den Trainerwechsel etwas in den Hintergrund rücken ließen: Die HSG ist momentan als Verfolger der SG WiFT auf dem besten Wege, bei einem Patzer des Spitzenreiters die Herbstmeisterschaft in der Oberliga einfahren zu können.
JAN HALLER

Quelle: SHZ


von Kuno1979 - am 09.12.2006 10:46
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.