Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Schleswig-Holstein-Liga
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Hüruper

SZ Ohrstedt - Ratzeburger SV 26:28 (12:11)

Startbeitrag von Hüruper am 29.01.2007 15:17

SZ Ohrstedt ohne Leidenschaft

Ohrstedt/lo – Im Rückspiel der Handball-Oberliga zwischen dem SZ Ohrstedt und dem Ratzeburger SV kam es nicht zur angestrebten Revanche für das Sportzentrum. Nach einem mäßigen Spiel mussten sich die Nordfriesen 26:28 (12:11) geschlagen geben und sehen nun harten Zeiten entgegen. „Wir haben heute ohne jegliche Leidenschaft gespielt und zwei wichtige Punkte verschenkt“, sagte Ohrstedts Trainer Ralf Heckel. Der Frust saß tief bei den Gastgebern, da man sich mehr für dieses Spiel vorgenommen hatte. Die Abwehr stand sofort sicher und hatte mit Maik Weinbach einen starken Rückhalt im Tor. „Ich hatte den ersten Wurf gleich auf den Kopf bekommen. Danach war ich wach“, schmunzelte Weinbach. Doch er musste mit ansehen, wie seine Vorderleute reihenweise gute Chancen vergaben und somit die Ratzeburger im Spiel hielten. Während Jan Hansen die Bälle im Rückraum ordentlich verteilte, profitierten seine Nebenleute nur selten von den Lücken. Zwar war Ohrstedt spielerisch gut auf die harte Deckung der Gäste eingestellt, hatte aber große Probleme im Abschluss, so dass es in der 20. Minute erst 6:7 stand. Auch nach dem Wechsel (12:11) brachte Ohrstedt nur phasenweise seine Würfe im Tor unter. Ganz anders die Gäste, die es nun des öfteren fertig brachten, durch einfache Tore zum Erfolg zu kommen. Von 15:15 (35.) zogen sie auf 16:19 davon. Doch über Kampf kam der Gastgeber noch einmal zurück und egalisierte zum 21:21-Zwischenstand. „Da hatte ich gedacht, der Funke wäre endlich entzündet worden. Doch das war ein Irrtum“, beschrieb Heckel die Schlussphase. Klarste Chancen blieben ungenutzt, Ratzeburg verteidigte den leichten Vorsprung bis zum Schlusspfiff. „Ich habe bei Ratzeburg heute mehr Herz gesehen als bei meinen Jungs “, meinte Heckel.

SZO: Weinbach, Thomsen – Peters (4), Flatterich (5/3), Lohr (n.e.), Pauls, Plöhn (3/1), Hamann, Schlemeier (1), J.Hansen (2), Carstensen (2), Spoth (3), J.P.Hansen (2), Klenz (4/1).
Ratzeburg: Wittenberg (10/6), Rohde (5), Malm (5).

(Quelle: Flensburger Tageblatt)

Antworten:

Immer Rückstand hinterher gelaufen

Handball. SZ Ohrstedt verlor 26:28 gegen Ratzeburger SV.

OHRSTEDT. In der Handball−Oberliga der Männer kann es bis zu fünf Absteiger geben. Deshalb sind für das Team vom Sport−Zentrum Ohrstedt (SZO) die mit der 26:28−Niederlage vergebenen Punkte gegen den Ratzeburger SV besonders ärgerlich.

Doch nach 16 von 26 Spielen weist das Team von Trainer Ralf Heckel 15:17−Punkte auf. Es stehen noch zehn Partien aus, in denen die Ohrstedter noch mindestens sieben Zähler holen sollten. "22 Punkte sind nötig, um nicht abzusteigen", hofft Ralf Heckel.

Die Zwischenstände von 1:1 (5. Minute), 3:4 (10.), 4:5 (15.), 6:7 (20.) und 8:9 (25.) zeigen, dass die Ohrstedter fast immer einem Rückstand hinterherliefen, beim Pausenpfiff aber mit 12:11 in Führung lagen.

Im zweiten Durchgang zeigte sich das gleiche Bild: 15:15 (35.), 16:17 (40.), 19:19 (45.), 21:21 (50.) und 23:24 (55.). Mit zwei Toren in Folge zum 25:24 schien das SZO−Team das gleiche Kunststück wie in der ersten Hälfte fertig bringen zu können.

Doch diesmal konterte Ratzeburg und gewann am Ende 28:26. Der RSV verkürzte damit als Fünftletzter den Abstand zu Ohrstedt auf fünf Punkte.

SZ Ohrstedt: Weinbach, Thomsen − Pauls, Peters 4, Flatterich 5/3, Hamann, Plöhn 3/1, J. Hansen 2, Carstensen 2, Lohr, Schlemeier 1, Spoth 3, J.−P. Hansen 2, Klenz 4/1.

Harald Jacobsen

(Quelle: Flensborg Avis)

Gruß
Michael

von Hüruper - am 30.01.2007 07:31
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.