Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Schleswig-Holstein-Liga
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Hüruper, Abendblatt

SG Brahu II - TSV Hürup 31:23 (16:13)

Startbeitrag von Hüruper am 04.02.2007 20:30

Niederlage bei der SG BraHU II

Henstedt-Ulzburg (ds/ms) Das Oberliga-Team des TSV Hürup konnte auch bei der abstiegsbedrohten SG BraHU II keine Punkte holen und verlor mit 23:31 (13:16). Die Gastgeber konnten sich dadurch 2 Punkte von der Abstiegszone entfernen, Hürup hat nur 3 Zähler mehr.

Die Spieler von Dennes Stapelfeldt verschliefen den Spielbeginn völlig und ließen die Hausherren nach dem 2:2 zunächst auf 2:7 davon eilen und dann über 3:10 und 5:13 auf 5:14. Schuld war eine katastrophale Chancenverwertung, die den Hürupern in dieser Saison häufig anheftet und eine erneut hohe Anzahl an technischen Fehlern. Trainer Stapelfeldt bemängelte auch die fehlende Einstellung zum Spiel. All das änderte sich aber in der Folge, so dass der TSV bis zur Pause auf 13:16 herankommen konnte. Für die 2. Halbzeit war die Partie wieder offen.

Das bestätigte sich auch im weiteren Verlauf, über 14:17 und 16:19 gelang den Gästen sogar der Ausgleich zum 19:19. Die SG-Spieler waren beeindruckt von dieser kämpferischen und moralischen Leistung der Hüruper, die nun jedoch den berühmten Sack nicht zu machten und sich stattdessen mit sich selbst und den Unparteiischen beschäftigten. Der schon am Boden liegende Gegner nahm die Einladung dankend an und das Spiel wieder in die eigenen Hände. Über 19:20, 19:22, 20:25 und 22:30 manifestierte sich ein weitere bittere Auswärtsniederlage des TSV Hürup, die mit dem 23:31 ihren Schlußpunkt fand.

In der Tabelle ist der TSV nun auf Platz 9 zurückgefallen und erwartet am Samstag (17 Uhr) den TSV Mildstedt, der auf Rang 4 liegt und sich mit einem Sieg gegen Schlußlicht SV Mönkeberg am Dienstag noch um zwei Plätze verbessern kann.

SG BraHU II - TSV Hürup 31:23 (16:13)

Torschützen für Hürup: Packhäuser (8), Lorenzen (5), Tölle (4), Hahn (2), Brogmus (2), Kuhn (1), Lienau (1).

(Quelle: TSV Hürup)

Gruß
Michael

Antworten:

Psychologischen Vorteil nicht genutzt

Henstedt/pw – Weiterer Rückschlag für die Oberliga-Handballer des TSV Hürup. Nach einem Einbruch in der Schlussphase kassierte der Regionalliga-Absteiger eine empfindliche 23:31 (13:16)-Schlappe beim Tabellenelften SG Bramstedt-Henstedt-Ulzburg II und damit schon die dritte Niederlage im neuen Jahr. „Nach dem Ausgleich in der zweiten Hälfte waren wir psychologisch im Vorteil. Doch unerklärlicherweise ging bei uns gar nichts mehr in Schlussminuten“, war Hürups Trainer Dennes Stapelfeldt fast sprachlos.

Sprachlos machten ihn auch die ersten 20 Minuten. Egal wie klar die Chancen auch herausgespielt wurden, Hürup vergab die meisten. Nur jeder zehnte Wurf landete anfangs im SG-Tor. So war es kein Wunder, dass Bramstedt nach dem 2:2 über 8:2 wegzog. Die Gastgeber legten aber noch weiter nach und nutzten die Hüruper Fehler aus. Über 12:4 lag beim 14:5 (22.) schon die Vorentscheidung in der Luft. Der TSV wollte sich aber nicht demütigen lassen und kämpfte von nun an verbissener. Nach einer Auszeit kamen die Gäste viel besser ins Spiel und schafften es dank einer starken Abwehr bis zur Pause wieder in Schlagweite zu kommen. Torhüter Sven Vörtmann hielt auch im zweiten Durchgang sehr stark, darunter drei Siebenmeter. So glich Hürup über 15:17 zum 19:19 aus. Das Spiel stand auf der Kippe. Doch es kippte nicht zu Gunsten der Gäste. „Wir haben uns in der Schlussphase wieder den Schneid abkaufen lassen und zu früh den Kopf hängen lassen“, meinte Stapelfeldt. So zog die SG erneut davon und noch klar.

TSV Hürup: Vörtmann, Michaelsen - Kuhn (1), Tölle (4), Lorenzen (5), Lienau (1), Brogmus (2), Packhäuser (8), Hahn (2).

(erschienen im Flensburger Tageblatt vom 05.02.2007)

Gruß
Michael

von Hüruper - am 05.02.2007 10:44
31:23 - Henning Scholz entpuppt sich als Siegertyp
HENSTEDT-ULZBURG -
Wenn die Handball-Saison auf ihr Ende zusteuert, geht es auf dem Spielfeld oft rau zu. Besonders dann, wenn Teams aufeinandertreffen, die sich aus dem Abstiegsstrudel befreien oder gar nicht erst hineingeraten wollen. Kein Wunder also, dass die Schiedsrichter beim 31:23 (16:13)-Heimsieg der Oberligamänner der SG Bramstedt/Henstedt-Ulzburg über den TSV Hürup gegen beide Teams jeweils sechs Zeitstrafen und zudem auch noch ein halbes Dutzend Siebenmeter verhängten.
"Die Unparteiischen hätten gerne noch härter durchgreifen können", sagte BraHU-Spielertrainer Tim Ullrich, dessen Team nur zwei Punkte Abstand auf die Abstiegsränge hat, "auf dem Feld ging's ganz schön zur Sache."
Doch nach dem Abpfiff waren alle Blessuren vergessen. Die BraHU-Männer hatten zwei Zähler eingefahren, dabei Spielfreude gezeigt und auch Charakter bewiesen. Kaum zu glauben, aber wahr: Nach einer klaren 14:5-Führung (18.) kassierte die Regionalliga-Reserve in der 45. Minute den Ausgleichstreffer zum 18:18.
"Hürup hatte in der Abwehr auf eine 5:1-Formation umgestellt, womit unser Rückraum lange nicht zurechtkam", so Ullrich . Doch der Coach bewies ein glückliches Händchen und brachte ab der 40. Minute Henning Scholz. Der 20-Jährige feierte sein Comeback nach dem Bruch der rechten großen Zehe im Dezember. "Henning hat förmlich ,gebrannt' und bewiesen, dass er der Typ Spieler ist, der kalt von der Bank kommen und etwas bewirken kann."
Vier Tore des Youngsters und drei sicher verwandelte Siebenmeter von Thomas Kirschfink brachten die Gastgeber zurück auf die Siegerstraße. "Man darf aber nicht unsere Keeper Malte Hillermann und Sebastian Kuhlmann vergessen", sagte Ullrich, "die Jungs haben wie auch Sven Degenhard in der Abwehr stark gespielt."
Der Spielverlauf: 2:2, 8:2, 12:3 (16.), 14:5, 14:7 (22.), 16:13 - 17:14, 18:18 (45.), 22:19 (52.), 22:20, 25:20 (55.), 29:21 (58.), 31:23.
Tore für die SG Bramstedt/Henstedt-Ulzburg II: Kuhlmann; Jens Thöneböhn (5), Simon Nocke, Jan Wrage und Henning Scholz (je 4), Philipp Liebe (4/davon 1 Siebenmeter), Thomas Kirschfink (4/3), Frank Moreau (3), Tim Ullrich (2), Nils Becker (1).


von Abendblatt - am 06.02.2007 10:40
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.