Mildstedt - Mönkeberg 30:23 (15:8)

Startbeitrag von Ulle am 07.02.2007 10:51

Am Dienstag Abend konnte der TSV aus Mildstedt die wohl bereits abgestiegenen Mönkeberger ungefährdet mit 30:23 besiegen. Der Sieg stand dabei schon nach den ersten 30 Minuten beim Spielstand von 15:8 fest.

Antworten:

Starker Torwart hält Punkte fest

Die Serie hält: Das 30:23 (15:8) gegen den SV Mönkeberg war der fünfte Sieg in Folge für die Oberliga-Handballer des TSV Mildstedt, die auf Tabellenplatz drei vorrückten.

Mildstedt/lo – Der TSV Mildstedt setzt sich in der Spitzengruppe der Handball-Oberliga fest. Gegen den Tabellenletzten SV Mönkeberg gewannen die Nordfriesen standesgemäß 30:23 (15:8). Schnell fand das Team von Trainer Oliver Zube zur gewohnten Stärke. Dank der aggressiven und aufmerksamen Deckung zogen die Gastgeber ihr Tempospiel auf und führten schnell 5:1.

Doch Mönkeberg schien in der Mildauhalle nicht kampflos untergehen zu wollen, nach zwölf Minuten stand es nur noch 6:5. „Spätestens zu diesem Zeitpunkt hat meine Mannschaft bemerkt, dass es kein Selbstläufer werden würde“, sagte Zube. Aber Mildstedt hatte ja Torhüter Lars Hunwardsen, der nun reihenweise schwere Bälle parierte. „Das war unglaublich, was Lars gehalten hat“, lobte Mannschaftskamerad Malte Petersen.

So zog der TSV über 11:6 (22. Minute) auf 15:8 zur Pause davon. Den zweiten Durchgang begann Zube mit veränderter Aufstellung, um auch der „zweiten Reihe“ Spielpraxis zu ermöglichen. „Da merkte man, dass die Abläufe noch nicht hundertprozentig stimmten“, sagte der Coach. In den folgenden 13 Minuten gelangen nur drei Tore. Doch Mönkeberg hatte nicht die Möglichkeiten, die schwache Phase der Gastgeber auszunutzen. Immer wieder scheiterten sie frei am starken Hunwardsen, der immer mehr Gefallen an der Partie fand.

Beim 25:16 (52.) Minute war das Spiel entschieden. Ohne größere Anstrengung brachte der Tabellendritte die Partie nach Hause und sparte Kräfte für das Derby beim TSV Hürup am Sonnabend (17 Uhr).

„Bis auf den Angriff war ich mit der Leistung zufrieden. Jetzt müssen wir sehen, dass unser Offensivspiel wieder in Fahrt kommt“, sagte Zube. Der Coach weiter: „Die nächsten Wochen werden über unseren Weg entscheiden. Mit Tabellenführer Hohn/Elsdorf und Alt Duvenstedt warten richtige Kaliber auf uns.“

TSV Mildstedt: Hunwardsen, Stavnsbo - Kohn, Schella (9/4), T. Schmitz (2), Körner (7), Jansen (2), Bendsen (2), Kopittke (2), B. Miehe (2), Jöns (1), Petersen (1), M. Miehe (2).

(Quelle: Husumer Nachrichten)

Gruß
Michael

von Hüruper - am 08.02.2007 07:28
Lockeren Sieg gegen Schlusslicht verbucht

Handball. Der TSV Mildstedt schlug den SV Mönkeberg 30:23.

MILDSTEDT. In der Handball−Oberliga der Männer wahrte der TSV Mildstedt seine Chance auf die Meisterschaft. Das Team von Trainer Oliver Zube hatte keine Mühe gegen Schlusslicht SV Mönkeberg mit 30:23 (15:8) zu gewinnen. Die Nordfriesen führen mit 24:10−Punkten mit drei Punkten Rückstand auf Tabellenführer Hohn/Elsdorf das Verfolgerfeld an.

Mildstedt setzte sich gleich 5:1 ab. Nach 6:5 sicherte sich das Heimteam über 11:6 mit 15:8 zur Pause einen beruhigenden Sieben−Tore−Vorsprung. Im zweiten Durchgang agierten die Mildstedter nachlässig und erzielten bis zur 45. Minute lediglich drei weitere Treffer.

"Doch Mönkeberg war zu schwach, um das auszunutzen", erkannte Mildstedts Trainer Oliver Zube.

Die letzte Viertelstunde war wieder torreicher und am Ende hatte Mildstedt, ohne sich mit Ruhm zu bekleckern, sicher mit 30:23 gewonnen.

TSV Mildstedt: Stavnsbo, Hunwardsen − Jannsen 2, Kohn, Bj. Miehe 2, Kopittke 2, Schella 9/4, M. Miehe 2, Körner 7, T. Schmitz 2, Bendsen 2, Petersen 1, Jöns 1.

Harald Jacobsen

(erschienen in der Flensborg Avis vom 08.02.2007)

Gruß
Michael

von Hüruper - am 08.02.2007 09:53
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.