Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Schleswig-Holstein-Liga
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Hüruper

SV Mönkeberg - SZ Ohrstedt (Sonntag, 16.15 Uhr)

Startbeitrag von Hüruper am 25.02.2007 11:40

SV Mönkeberg heiß auf Ohrstedt

Mönkeberg – Wer den Tabellenzweiten TSV Alt Duvenstedt mit 35:31 aus der Halle fegt und bei der viertplatzierten SG Wift mit einem 33:32-Sieg triumphiert, wird selbst eigentlich in der Spitzengruppe der Handball-Männer-Oberliga erwartet. Die Realität sieht allerdings ganz anders aus. Für die Handballer des SV Mönkeberg beträgt der Abstand zu den Nichtregelabstiegsplätzen als Schlusslicht vier Punkte und zum höchstwahrscheinlich erst rettenden Ufer auf Rang neun sogar acht Zähler.

Nichtsdestotrotz soll die zurzeit kleine positive Serie am Sonntag ab 16.15 Uhr in der Sporthalle Mönkeberg gegen den Tabellensiebten SZ Ohrstedt auch im dritten Spiel ohne Niederlage fortgesetzt werden.

"Wir sind eben die launische Diva der Oberliga und haben die Tabelle kurzerhand auf den Kopf gestellt", kommentiert SVM-Interimstrainer Frank Dahmke die scheinbar ausweglose Situation. "Ich bin selbst mal gespannt, was jetzt gegen Ohrstedt passiert. Solange rechnerisch noch irgendetwas möglich ist, wollen wir Spaß am Handball haben."

Fast 500 Neumünsteraner Fans verdarben die Jungs vom Kieler Ostufer in der Vorwoche mit Sicherheit deren gute Laune. SVM-Torhüter Florian Hossner war als Hexer zwischen den Pfosten einer der Erfolgsgaranten und entzauberte die Wittorfer mit prächtigen Paraden. Lasse Wittich in der ersten Halbzeit und Alexander Hennings nach dem Seitenwechsel düpierten die Deckung der SG 60 Minuten als kongeniales Rückraum-Duo. Sebastian Munzert wird als Leihgabe des Zweitligisten TSV Altenholz mit Doppelspielrecht von Woche zu Woche wertvoller, und Arne Dahmke avancierte mit seinen Treffern in der Schlussphase zum gefeierten Matchwinner für Mönkeberg.

Daran gilt es, nun natürlich anzuknüpfen, um nach dem kleinen Strohhalm im Abstiegsstrudel zu greifen. Martin Wendt klagt noch über latente Knieschmerzen, da der Betonboden der KSV-Halle in Neumünster buchstäblich auf die Knochen ging. Am Kreis muss Frank Dahmke ohnehin improvisieren. Marcus Dahlinger ist beruflich belastet. Rekonvaleszent Benjamin Pfaff hat seinen Bänderriss gerade erst auskuriert, so dass Sven Dahmke wohl alternativ das Parkett betritt.

Bühne frei also für den SV Mönkeberg: Man darf gespannt sein, ob es stehende Ovationen oder Buhrufe für die launische Diva der Oberliga morgen gegen Ohrstedt gibt. rok

(Quelle: Kieler Nachrichten)

Gruß
Michael

Antworten:

SV Mönkeberg - SZ Ohrstedt 32:21 (13:9)

Schlusslicht zieht Ohrstedt in den Abstiegssumpf

SV Mönkeberg schlägt Nordfriesen mit 32:21

Mönkeberg/lo – Ausgerechnet beim Tabellenschlusslicht SV Mönkeberg geriet das SZ Ohrstedt in der Handball-Oberliga der Männer unter die Räder. Nach der 21:32 (9:13)-Niederlage muss die Mannschaft von Trainer Ralf Heckel wieder um den Klassenerhalt bangen.

„Es hat sich heute niemand an die Vorgaben gehalten. Deshalb haben wir auch verdient verloren“, meinte Heckel, der auf Jens-Peter Hansen, Ulf Plöhn und Birger Rudolph verzichten musste. Schon beim Stand von 5:5 nach zehn Minuten hatte der SZO-Coach Anlass zu Kritik: „Wir haben viel zu sehr die Kreisläufer gesucht und uns nicht mehr an unsere Abläufe gehalten.“

Die hoch gewachsenen Mönkeberger bedankten sich und fingen etliche Pässe an den Kreis ab. Zwölf Bälle gingen Ohrstedt so verloren, was mit vielen Tempogegenstößen bestraft wurde. Hier offenbarte sich dann das zweite Ohrstedter Problem. „Unsere Rückwärtsbewegung war schrecklich“, meinte Heckel, der auch nach dem Wechsel erleben musste, wie seine Mannschaft planlos gegen die sattelfeste Mönkeberger Abwehr anrannte. Die Ohrstedter Würfe endeten immer wieder im Block oder wurden vom starken Keeper Florian Hossner entschärft. Beim 24:17 (50.) für die Gastgeber war das Spiel schon fast entschieden.

Ralf Heckel attestierte einigen seiner Akteure zwar einen großen Willen, das Spiel gewinnen zu wollen. Insgesamt sei die Mannschaft mental jedoch nicht auf der Höhe gewesen. In den letzten zehn Minuten brach Ohrstedt völlig auseinander und ermöglichte dem Gastgeber einen relativ hohen Sieg.

Heckels Fazit: „Ich kann heute nur Maik Weinbach im Tor herausheben. Ansonsten war es eine besorgniserregende Vorstellung hier in Mönkeberg. Es muss sich schleunigst etwas ändern, wenn wir nicht absteigen wollen!“

SZO: Weinbach, Thomsen – Pauls, Peters (4), Flatterich (1), Hamann (1), J.Hansen (2), Carstensen (1), Lohr (2), Thoröe (1), Spoth (5), Klenz (4).

(Quelle: Flensburger Tageblatt)

Gruß
Michael

von Hüruper - am 26.02.2007 10:33

Re: SV Mönkeberg - SZ Ohrstedt

Total von der Rolle gewesen

Handball. SZ Ohrstedt verlor in Mönkeberg mit 21:32.

KIEL. Nachdem das Handball−Team vom Sport−Zentrum Ohrstedt (SZO) eigentlich schon letzte Woche beim 27:27−Remis einen Punkt "verschenkt" hatte, gab es jetzt beim Oberliga−Tabellenletzten SV Mönkeberg eine 21:32−Niederlage, die nicht eingeplant war.

In der ersten Halbzeit konnte das Team von Trainer Ralf Heckel noch mithalten. Nach 5:5 (10. Minute) und 8:9 (20.) lagen die Nordfriesen aber zur Pause schon 9:13 zurück.

Schon hier zeichnete sich das große Problem ab. Die Ohrstedter, ohne "Shooter" Jens−Peter Hansen angetreten, vergaßen aus dem Rückraum zu werfen, versuchten es fast nur über den Kreis. Das wurde im zweiten Durchgang so fortgesetzt, obwohl zu sehen war, dass Mönkeberg sich auf dieses Kreisspiel gut eingestellt hatte.

Insgesamt landeten zwölf Mal die Versuche den Kreis anzuspielen in den Händen der SVM−Abwehr, was zu Kontern und Gegentoren führte.

Über 19:13 (40.) und 24:17 (50.) setzte sich Mönkeberg immer weiter ab und fertigte die Ohrstedter, die am Ende total von der Rolle waren, mit 32:21 ab.

SZ Ohrstedt: Weinbach, Thomsen − Pauls, Peters 4, Flatterich 1, Hamann 1, J. Hansen 2, Carstensen 1, Lohr 2, Thoröe 1, Spoth 5, Klenz 4.

Harald Jacobsen

(Quelle: Flensborg Avis)

Gruß
Michael

von Hüruper - am 27.02.2007 13:26
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.