Bonn: Erst Tresor geknackt, dann ab ins Bordell

Startbeitrag von Gåst am 11.08.2009 13:14

Bonn - Immenburg

Erst Tresor geknackt, dann ab ins Bordell

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen. Nach diesem Motto gingen jetzt offenbar Tresor-Diebe vor.

Nachdem die Männer einen Tresor geknackt hatten, fuhren sie direkt zum Bordell... Die Tresorknacker von der Immenburg.

Gerade wollten die 19 und 22 Jahre alten Männer ihren Wagen in der Nähe des Bordells einparken, um sich anschließend mit Bonner Liebesdamen zu vergnügen. Da klickten für sie die Handschellen.

Denn die Polizei hatte einen Tipp bekommen: Ein Zeuge hatte die Männer vorher beobachtet, wie sie in Graurheindorf einen Schranktresor im Rhein versenkten. Den hatten sie vorher aufgeflext, den Inhalt in noch unbekannter Höhe eingesteckt. Der Zeuge merkte sich das Kennzeichen der Tresor-Knacker, meldete es der Polizei.

Der schwere Geldschrank stammt von einem Diebstahl in Hürth. In der Nacht zu Samstag waren dort Einbrecher in einen Industriebetrieb eingestiegen. Wolfgang Horres, Sprecher der Polizei Rhein-Erft-Kreis: „Mit dem Tresor ist laut Anzeige noch einiges mehr weggekommen.“ Alle mutmaßlichen Täter befinden sich inzwischen wieder auf freiem Fuß. Die Kripo ermittelt wegen besonders schweren Diebstahls.

Martin Mörsdorf, Anwalt des 19-Jährigen, aber sagt: „Mein Mandant wurde von dem 22-Jährigen an einer Kneipe am Belderberg abgeholt und zu einer Sause in die Immenburg eingeladen. Auf der Fahrt erzählte der Fahrer meinem Mandanten dann von der Tresor-Aktion.“

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.