Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Handball Herren-Kreisliga Dortmund
Beiträge im Thema:
16
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
der hexer, Hotte@a-jugend, Handballerix, Der Hexer, im Westen, flase, psv keeper, Marius vom OSC, Bär, DDTW, ... und 3 weitere

was ist nur passiert

Startbeitrag von der hexer am 17.02.2006 21:32

Mal ehrlich, kann mir mal einer erzählen was mit unserer Liga passiert ist?
Früher war diese das Sprungbrett für jüngere Spieler um bei höherklassigen Vereinen zu spielen. Aber heute sehe ich weit und breit (außer vielleicht bei Ruhrtal) keinen der das Format hätte, vielleicht mal in der Landes- oder sogar Verbandliga zu spielen.

Wieso sind deine keine Talente mehr da?

Ist die Liga zu schwach oder bin ich nur zu blind?

Antworten:

Tja sehe ich auch so!!Aber wahrscheinlich sind sich die meisten jungen Spieler zu fein nur in der Kreisliga zu spielen!Da hört man doch nur noch"hey ich hab ein Angebot aus der VL oder OL", tja ist schade, aber sollen sie ruhig ihre Erfahrungen machen!!Auf jeden Fall ist die Kreisliga keine "Lutscherliga" !!

von Bär - am 18.02.2006 09:49
Hast Du Dir vielleicht schon mal Gedanken darüber gemacht, dass die Kreisliga fast nur aus zweiten Mannschaften besteht und sich die ganzen guten Tweenies in den ersten Mannschaften tummeln. Aber ist es nicht dennoch schön so wie es ist, dass es noch so viele " ältere " Handballer gibt, die lieber ihre Freizeit in den Sporthallen verbringen, anstatt sich auf dem Sofa zu laben.
Junge Nachwuchsspieler gibt es aber dennoch auch in der Kreisliga. Siehe Oespel oder Osc.
Euch alle ein erfolgreiches und verletzungsfreies Wochenende.
Euer DDTW

von DDTW - am 18.02.2006 15:50
Na genau das meine ich doch. Viele zweite Mannschaften und auch einige erste Mannschaften in der Liga. Aber nirgendwo Spieler die sich erstmal die Sporen verdienen. Was nützt es einenem jungen Spieler in der Landes- oder Verbandsliga auf der Bank zu sitzen und als einzige sportliche Betätigung an einem Wochenende der Freundin den ücken schrubben.

Das kann doch wohl nicht wahr sein. Zu den Leistungsträgern in der Kreisliga gehören ausser beim OSC und Ruhrtal doch sonst nirgendwo junge Spieler.

Keine starken Torhüter oder Außen. Und bei den Rückraumspielern siehts ja wohl noch mauer aus.

von der hexer - am 18.02.2006 22:44
ich finds auch etwas komisch dass so wenig von den talenten in der kreisliga rumzocken.
aber es ist wirklich so dass viele lieber auf ihren kleinen eisatz in einer höheren liga warten und somit in der kreisliga keine praxis sammeln.ich selbst habe letzes jahr sogar kreisklasse gespielt und die erfahrungen die ich von dort aus mitgenommen hab waren sehr wichtig für mich.also find ich sollten auch mehr junge spieler die kreisliga nutzen um erstmal erfahrungen im herrenbereich zu sammeln.soweit meine meinung
der hotte

von Hotte@a-jugend - am 19.02.2006 01:20
Das ganze läßt sich vielleicht auch mit schwächelnder Jugendarbeit erklären:
Wo sollen die Talente denn auch herkommen?
Kuck dir doch mal die A-Jugend an, da spielt OSC Regionalliga und ASC in der Oberliga, aber sonst ist da nicht viel. Brechten/Saxonia spielt mehr oder weniger erfolgreich in der Bezirksliga am unteren Ende und in der A-Jugend Kreisliga haben auch nur wenige wenn überhaupt die Chance wirklich was zu reißen. Das ist von Niveau her doch nicht das Gelbe vom Ei.
Die Frage ist dann auch, ob ne 19 Jähriger Lust hat in der Kreisliga gegen Mannschaften zu spielen, die im Schnitt 10-20 Jahre älter als er sind.


von Der Wemmser aus MS - am 20.02.2006 12:38
Also ich finde, dass Mannschaften wie Ruhrtal, OSC, Aplerbeck oder auch Oespel eine sehr gute Jugendarbeit machen. Das sieht man doch auch dann in der Kreisliga (bis auf Aplerbeck), wo die Reserve Teams dieser oben genannten Mannschaften auch mit sehr jungen und auch hoffnungsvollen Talenten spielt. Also nicht immer gleich schwarz sehen, wenn andere Teams ebend keine Jugend haben oder nicht sehr viel nach kommt, dann sieht das ebend in der Kreisliga so aus, dass man gegen Mannschaften spielt die viel älter sind als die o.g. Reserve Teams oder Ruhrtal.

Sportlichen Gruß

von ????? - am 20.02.2006 14:08

Re: was ist nur passiert (Es geht auch anders)

Also ich finde auch das man seine erfahrung erst sammeln sollte...ich habe zum beispiel auch beim osc inner fünften mannschaft gezockt....o.k ich war "fast immer" der beste schütze auf dem platz aber was bringt es einem wenn er in einer höheren mannschaft spielt und er keine spielpraxis bekommen kann...in einer unteren mannschaft kann man an seinen Fehlern arbeiten bis man soweit ist um höher zu spielen....
andererseits gibt es auch jüngere spieler die in höheren mannschaften spielen und da auch einen stammplatz haben..
man siehe Dennis Zielony oder Patrick Hoffmann...die gehören mittlerweile zum stammkader der Landesliga Mannschaft vom osc und haben einen gehörigen anteil dazu geleistet wo der osc jetzt steht (1.Platz) P.Hoffmann hat z.B im letzten jahr sein erstes spiel in der Kreisliga bestritten und dirket beim ersten spiel gegen witten ca. 14 Tore geworfen...es geht also auch anders...
ich habe auch vor kurzem mein erstes spiel in der 2 vom osc gespielt und direkt ca 10 Tore gegen witten geworfen...
naja...diese entscheidung geht wohl nur von den jeweiligen spielern und dem dazugehörigen verein aus...

in dem sinne

von Marius vom OSC - am 20.02.2006 18:29
...in Aplerbeck spielen in der nächsten Saison sicher auch ne Menge A-Jugendlicher mindestens in der zweiten mit...ein Verein muss halt warten, bis da von unten was nachkommt. Und da ist es halt so wie vorher gesagt - ziemlich tote Hose in Dortmund. In drei Jahren vielleicht Oespel (jetzt B-Jugend), OSC noch einmal dieses Jahr, ASC dauerhaft in den nächsten Jahren...aber sonst??

von Oli - am 20.02.2006 20:25
Nicht zu vergessen, dass die Entscheidung KrLi oder höher nicht immer nur beim "Jugend"-Spieler liegt.
Wenn der Trainer einer ersten Mannschaft auf einen jungen Spieler zu kommt und ihm Spielanteile in der Ersten in Aussicht stellt, wird ein 18-, 19-Jähriger mit Sicherheit nicht sagen:"Ach weisse was, mir ist die Erste zunächst egal, ich spiele lieber Kreisliga."
Ich persönlich muss auch sagen, dass dieser Schritt, direkt in die Erste, auch der bessere ist. Es ist meiner Meinung leichter direkt aus der Jugend in den (Erweiterten-)Kader einer ersten Mannschaft zu kommen, wenn man das Angebot eines Trainers annimmt, als sich dann erst ein oder zwei Jahre in der KrLi zu tummeln und zu hoffen dass man da nen Großer wird. Wenn der Rest der Mannschaft nur Durchschnitt ist, kann man dort, vor allem als Außen oder Torwart, auch als Talent sehr schnell den Kürzeren ziehen.
Und zuletzt noch: Die oberen Mannschaften müssen natürlich zusehen, dass sie ihre Kader voll bekommen. Und wenn nicht genug fremde Neuzugänge kommen,dann wird natürlich auch ein Jugendspieler eher an der KrLi vorbei gezogen.

von flase - am 21.02.2006 11:38

Re: was ist nur passiert (Es geht auch anders)

@ flase

OK, OK, das sehe ich ja so auch alles ein. Trotzdem sehe ich nur so 6-8 wirkliche Talente bei uns rumlaufen. Gerade wenn du von talentierten Außen oder Torhüter sprichst, die in dem Durchschnitt untergehen, wo sollen die denn bitte spielen. Ich sehe da nämlich keine. Die wirklich guten, gerade bei den Torhütern, sind doch die alten Säcke!

von Der Hexer - am 22.02.2006 11:36
habt ihr in den letzten wochen mal oespel gesehen? die laufen alles in grund und boden. geschätztes durchschnittsalter: ca 20 jahre!!! (HL=18, HR=17, RA=20, ...) die verballern nur zu viel...

von im Westen - am 22.02.2006 11:42
ja kenne ich. deswegen haben wir ja nach 10:3 führung noch 27:24 verloren! gute truppe!

von psv keeper - am 22.02.2006 13:05
In der Kreisliga herrscht ja nicht wirklich ein Mangel an jungen Spielern. An richtig guten Talenten vielleicht schon - aber die finden sich dann sofort schon in höheren Ligen ein (siehe A-Jugend Dorstfeld letzte Saison). Von denen spielt nun bis auf einen keiner mehr in Dorstfeld.

Vielleicht fehlt bei dem ein oder anderen einfach auch nur die Motivation für 3mal die Woche Training, oder die brauchen halt noch nen paar Jahre für ihre Entwicklung. Dazu brauchen sie aber auch Spielpraxis. Die sollte man eigentlich in unserer Liga sammeln können.
Vor allem einige Vereine (Oespel, Ruhrtal, Mengede) gehen doch als gutes Beispiel voran. Da sind einige junge richtige und wichtige Stützen der Mannschaft. Und die Mischung aus Jung und Alt macht es doch letztendlich aus, und bildet für einen jungen Spieler eine gute Grundlage, in der er sich noch positiv entwicklen kann und vor allem auch dürfen muss.

Insgesamt finde ich das Niveau und die Alterstreuung unserer Kreisliga ganz in Ordnung.
Man wird nicht nur von jungen wilden überrannt (Ruhrtal), sondern kann auch mal gegen die alten Hasen (PSV) gewinnen.

Ich selber habe während meiner A-Jugend-Zeit schon erste Erfahrungen im Herrenbereich sammeln können - was sicherlich sehr positiv war. Danach habe ich auch nicht Kreisliga gezockt, sondern direkt BL & LL. Wegen des Studiums bin ich aber in die KL in die 2te gegangen. Und es macht mit einer tollen Mannschaft richtig viel Spaß in dieser Liga.

sportlichen Gruß
Handballerix

von Handballerix - am 22.02.2006 13:20
achja handballerix nur so nebenbei.es sind zwar viele von der dorstfelder truppe weggegangen.es ist auch der grössere teil,aber es sind noch mehr als nur einer da geblieben ;)

gruss der hotte

von Hotte@a-jugend - am 22.02.2006 17:02
Sorry für den Fehler... :rolleyes:

Und danke, dass du so aufpasst! :-)



von Handballerix - am 22.02.2006 17:51
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.