Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Handball Herren-Kreisliga Dortmund
Beiträge im Thema:
20
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Player, Unfassbar, der Fruchti, Charly Brown, Bauer Tus Scharnhorst, unparteiisch, Bauer tus Scharnhorst, werwowiewas, überraschend, auch dagewesen, ... und 5 weitere

Ergebnisse etc...

Startbeitrag von Unfassbar am 15.09.2013 15:04

In einem spielerisch Schwachem aber von viel Kampf geprägtem Spiel trennen sich Ruhrtal und Scharnhorst 25:25.
Das war am Ende aber nur nebensache nachdem am Spielende ein Ruhrtaler von einem Scharnhorster gepflügt wird und dieser Ruhrtaler dem bei der landung noch einen mitgibt.
Der Scharnhorster beleidigte darauf hin den Ruhrtaler mehrfach und beide wurden mit Rot des Feldes verwiesen.
DOCH DAMIT NICHT GENUG.
Der Scharnhorster war so geladen über die Vorkommnisse und seiner Rote karte das er einen der beiden SR am Trikot schnappte und die Faust erhob. Nur das beherzte eingreifen mehrer Spieler verhinderte das er dem SR voll ein auf die Mappe gibt. Zuvor versuchte er schon dem Ruhrtaler an die Wäsche zu gehen was aber auch verhindert werden konnte.

Unfassbar solche Vorkommnisse zu sehen.

Antworten:

OSC schläg Saxe glaube ich mit 36-29.

Der Osc dominierte doe Partie locker über die gesamte Spielzeit und wurde nie wirklich gefährdet.

von OSC - Saxe - am 15.09.2013 15:06
Der Spieler von Scharnhorst würde nicht zurück gehalten. Ich weiß nicht was du gesehen hast aber eine Brille wäre gut. Man muss nur erwähnen das ruhrtal die zwei Ohrfeigen absichtlich gebeben hat welche natürlich mit rot und Bericht geahndet wurden. Also unfassbar du solltest Scharnhorst nicht als die Übeltäter beschreiben sonder ruhrtal obwohl das verhalten von den scharnhorster Spieler dem sr gegenüber nicht korrekt war.

von Player - am 15.09.2013 16:38
ergänzend sollte man nicht unerwähnt lassen, dass es sich bei dem Ruhrtaler Spieler um den Sportskameraden handelt, der nie 60 Minuten auf dem Feld ist. Die Agression ging klar von ihm aus.

von auch dagewesen - am 15.09.2013 17:39
Brechten 2 unterliegt schüren deutlich mit 30:22!
Wer hätte es gedacht...

von Ansgar b. - am 15.09.2013 17:57
so kann sich das auch schön reden und den anderen die schuld zuweisen

von Unfassbar - am 15.09.2013 18:02
Also schönreden ? Ach und die beiden roten von ruhrtal waren unberechtigt und grundlos?
Lächerlich unfassbar
Sogar unfassbar lächerlich hahaha

von Player - am 15.09.2013 19:11
Also der Spieler aus ruhrtal ist selbst am Ende des Spiels zu dem Scharnhorster Spieler gegangen und sagte es war im eisern des Gefecht...also würde ich echt mal leise sein wenn man es nicht weiß !
Die Aktion gegenüber dem Schiri war natürlich nicht korrekt,ich denke das waren auch dann Emotionen drin wo viele so reagieren wenn man so einen mitbekommt und selbst dann noch bestraft wird als es zu Schlichten von unseren Super Duo die auch sehr bekannt sind (bzw. Herr Fornahl eigentlich für seine Aktionen)

Lasst mal die Kirche im Dorf !!!

-Aktion von ruhrtal gegenüber Scharnhorst war scheiße
-Und die Aktion gegenüber dem Schiri war auch nicht korrekt!

von Tzz - am 15.09.2013 19:40
Ich bin der Boss

von Die Kuh macht Muh - am 15.09.2013 19:52
Was war denn mit brechten und mengede los? Gegner so stark gewesen und eher selber schwach gespielt?

von überraschend - am 15.09.2013 20:02
Zitat
Tzz
Also der Spieler aus ruhrtal ist selbst am Ende des Spiels zu dem Scharnhorster Spieler gegangen und sagte es war im eisern des Gefecht...also würde ich echt mal leise sein wenn man es nicht weiß !
Die Aktion gegenüber dem Schiri war natürlich nicht korrekt,ich denke das waren auch dann Emotionen drin wo viele so reagieren wenn man so einen mitbekommt und selbst dann noch bestraft wird als es zu Schlichten von unseren Super Duo die auch sehr bekannt sind (bzw. Herr Fornahl eigentlich für seine Aktionen)

Lasst mal die Kirche im Dorf !!!

-Aktion von ruhrtal gegenüber Scharnhorst war scheiße
-Und die Aktion gegenüber dem Schiri war auch nicht korrekt!


Um das mal für alle nicht dabeigewesenen klarzustellen. Disqualifikation gegen Ruhrtal wegen Foulspiel (unstrittig, auch vom betroffenen Spieler eingesehen) Disqualifikation gegen Scharnhorst auf Grund von unzähligen Beleidigungen des Gegenspielern. Absolut unstrittig! Und was danach passiert ist hat nichts mit Emotionen zu tun. Nicht viele hätten so reagiert, wenn sie "so einen mitbekommen", sondern niemand! Dachten wir zumindest bis heute, offenbar wurden wir eines Besseren belehrt. Ich habe so etwas noch nie erlebt. Nicht im Fernsehen in der Bundesliga, nicht in unseren Hallen, nichtmal bei dem von uns so oft kritisierten Sport, bei dem der Ball mit dem Fuß getreten wird.

Hier dann zu behaupten, dass wir nicht geschlichtet hätten finde ich sehr dreist. Wir sind beide direkt in die Situation reingegangen um die Spieler voneinander zu trennen. Und das bestimmt nicht, weil es Spaß macht mitten in ein Handgemenge zu geraten, sondern um euch Spieler zu schützen!

Und was einige Beiträge vorher zu lesen war trifft voll und ganz zu. Der Spieler musste von mehreren anderen Spielern zurückgehalten werden und wurde dies auch.

Wer sonst noch Fragen hat findet sicherlich eine Möglichkeit mit uns direkt in Kontakt zu treten, bevor ihr euch eure Meinung aus den hier zu findenden Aussagen zusammen bastelt, die zu 90% nicht zutreffend sind!

von Gohmann - am 15.09.2013 21:55
Ach gohman das war klar das du das wieder so sehen willst wie du es willst! Deswegen gehörst du ja zu den beliebtesten sr im Kreis ^^ . Pfeif erstmal ordentlich und unparteiisch gegen Mannschaften die du sowieso nicht Leiden kannst, weil dies nichts mit dem laufenden Spiel Zutun hat. Daher solltest du mal ganz schön ruhig sein.^^

von Player - am 16.09.2013 06:49
Zitat
überraschend
Was war denn mit brechten und mengede los? Gegner so stark gewesen und eher selber schwach gespielt?


Also ich hab einen von Brechten gestern getroffen und dieser meinte das schüren wohl ziemlich stark war und brechten nicht wirklich was entgegensetzen konnte. Der halbrechte Shooter soll auch ordentlich geworfen haben. Soviel kann ich dir zum Spiel sagen.

von Bauer tus Scharnhorst - am 16.09.2013 06:59
Ich habe mir das Spiel gestern angeschaut und muss sagen, dass Benny Fornahl und Pascal Gohmann das Spiel sehr souverän geleitet haben. Ich habe keine Fehlentscheidung gesehen. Die Linie war auf beiden Seiten konsequent und klar nachvollziehbar. Bei der Vergabe der 2-Minuten Strafen fand ich sie jetzt etwas kleinlich, hier wurde für mein Empfinden zu schnell vom Platz gestellt.

Bei der Bewertung der drei roten Karten gibt es ja wohl auch keine zwei Meinungen, die waren alle gerechtfertigt.

Eigentlich schade, dass das Spiel jetzt in so einem Licht erscheint, weil es eigentlich über die gesamte Spielzeit sehr fair verlief. Das Spiel war sehr umkämpft mit einem gerechten Ausgang (wenn auch am Ende sehr glücklich für Scharnhorst). Die Aktionen kurz vor dem Schlusspfiff werfen hier leider einen dunklen Schatten. Schade....

@Player: Dein Kommentar war jetzt irgendwie überflüssig. Wie ich oben geschrieben habe, war die Leistung der beiden gestern ohne Fehl und Tadel, daher trifft deine Kritik hier den Falschen. Ich würde am Dienstag beim Training darüber diskutieren, ob die Aussendarstellung mit einer solchen Aktion optimal ist.

von der Fruchti - am 16.09.2013 07:13
Ich spiele nichtmal bei scharnhorst aber ich finde es ungerecht, dass egal was passiert immer Scharnhorst als Verursacher dargestellt werden. Klar eine Aktion gegen den sr ist nicht ok aber trotzdem sollte nicht nur immer die gleiche Mannschaft als unfaires Team dargestellt werden. Ich mache das gegen ruhrtal weil Scharnhorst als solches hingestellt wird. Meiner Meinung nach gehören immer zwei zu so einem Spiel und das es so ausgeartet ist ist teils ruhrtals teils scharnhorsts Schuld. Spiel ist jetzt beendet die Spieler haben ihre rote und gut ist.
Nur man sollte echt nicht nur ein Team als Verursacher nennen sondern im Endeffekt beide wie es bei fast jedem Spiel ist wenn es ausartet

von Player - am 16.09.2013 07:33
Zitat
Player
Ach gohman das war klar das du das wieder so sehen willst wie du es willst! Deswegen gehörst du ja zu den beliebtesten sr im Kreis ^^ . Pfeif erstmal ordentlich und unparteiisch gegen Mannschaften die du sowieso nicht Leiden kannst, weil dies nichts mit dem laufenden Spiel Zutun hat. Daher solltest du mal ganz schön ruhig sein.^^


Und das Kommentar gegen gohman nehme ich zurück weil wie ich gesagt habe gehören 2 Mannschaften dazu und nicht die sr ( zumindest in den meisten Fällen). Nur es gab schonmal ein Spiel in meiner Vergangenheit wo die sr was dazu getragen haben. Aber ich schalte mich jetzt hier aus dem Forum aus.

Daher Sorry gohmann

von Player - am 16.09.2013 07:50
Zitat
Bauer tus Scharnhorst
Zitat
überraschend
Was war denn mit brechten und mengede los? Gegner so stark gewesen und eher selber schwach gespielt?


Also ich hab einen von Brechten gestern getroffen und dieser meinte das schüren wohl ziemlich stark war und brechten nicht wirklich was entgegensetzen konnte. Der halbrechte Shooter soll auch ordentlich geworfen haben. Soviel kann ich dir zum Spiel sagen.


So stark?
Was bheißt denn entgegenzusetzen, interessiert mich schon sehr..Hätte eigentlich mit einem klaren Sieg der Brechtener Jungs gerechnet...

von Charly Brown - am 16.09.2013 09:57
Da will ich mich doch auch mal wieder zu Wort melden.

Es ist schon unglaublich bzw. traurig, dass wir gerade den ersten Spieltag schreiben und es schon wieder solche Situationen und Eskalationen gibt, die mit dem Handballsport nichts zu tun haben.

Generell muss man festhalten, dass die Kreisliga eine "Käseliga" ist. Das vergessen aber einige Sportskameraden und meinen immer noch, dass sie in der Bundesliga spielen. Dabei geht es hier lediglich um ein Hobby, bei dem jeder nach Wettkampfbedingungen Punkten hinterher jagt.
Dies sollte in freundschaftlicher Atmosphäre geschehen, ohne übermäßiges Verletzungsrisiko und vor allem mit dem nötigen Respekt gegenüber dem Gegenspieler, den Schiedsrichtern und Zuschauern.

Nach dem Spiel sollte sich mal jeder kritisch bzgl. seines Verhaltens hinterfragen und ob dies im Sinne des Fair Plays war. Insbesondere auch unter der Berücksichtigung, dass man gerade im Seniorenbereich eine Vorbildfunktion der Jugend gegenüber hat. Wie manche Sportskameraden sich aufführen ist einfach nur peinlich. Vor allem wenn man dann noch den eigenen, verdutzten Nachwuchs auf der Tribüne sitzen hat.

Es gibt einige Mannschaften, die mindestens ein "Arschloch" in ihren Reihen habe, welches nicht durch so hochklassiges Handballspiel auffällt. Durch deren Verhalten wird dann gleich ein ganzer Verein in ein schlechtes Licht gerückt. Das Einzige was das hilft ist es, diese Personen aus der Mannschaft heraus auf ihr Verhalten hinzuweisen. Sollte dies keine Wirkung haben, muss man sich von solchen Spielern halt trennen.

Wir wollen alle Spaß haben und zusammen Handball spielen. Somit sollte jeder die entsprechenden Tugenden, die Moral und das entsprechende Verhalten an den Tag legen. Ich persönlich freue mich immer, wenn ich nach dem Spiel mit dem Gegner in seiner Kabine ein Bier trinken kann. Wenn das der Fall ist, spiegelt das meistens auch einen fairen Spielverlauf wieder.

Also nicht vergessen => wir sind alles Hobby-Handballer => Fair Play.

Im diesen Sinne auf eine faire Saison.

Ps.: mit diesem Post ist kein Verein direkt gemeint. Wer sich dennoch angesprochen fühlt, bei dem ist diese Botschaft vielleicht angekommen und er sollte sein Verhalten noch einmal überdenken.

von werwowiewas - am 16.09.2013 10:02
Zitat
Charly Brown
Zitat
Bauer tus Scharnhorst
Zitat
überraschend
Was war denn mit brechten und mengede los? Gegner so stark gewesen und eher selber schwach gespielt?


Also ich hab einen von Brechten gestern getroffen und dieser meinte das schüren wohl ziemlich stark war und brechten nicht wirklich was entgegensetzen konnte. Der halbrechte Shooter soll auch ordentlich geworfen haben. Soviel kann ich dir zum Spiel sagen.


So stark?
Was bheißt denn entgegenzusetzen, interessiert mich schon sehr..Hätte eigentlich mit einem klaren Sieg der Brechtener Jungs gerechnet...


Also die Abwehr soll schon ziemlich stark gewesen sein und der Angriff auf wurde mir gesagt. Besonders achten sollte man auf den halb rechten weil der wohl ziemlich genau und treffsicher sein soll
So die Aussage von einem aus brechten
Und brechten soll trotz allem gut gekämpft haben aber schüren war dann wohl bisschen effektiver

von Bauer Tus Scharnhorst - am 16.09.2013 11:01
Zitat
Player
Ach gohman das war klar das du das wieder so sehen willst wie du es willst! Deswegen gehörst du ja zu den beliebtesten sr im Kreis ^^ . Pfeif erstmal ordentlich und unparteiisch gegen Mannschaften die du sowieso nicht Leiden kannst, weil dies nichts mit dem laufenden Spiel Zutun hat. Daher solltest du mal ganz schön ruhig sein.^^


sorry, aber wie kann man so einen käse schreiben.
die beiden schiedsrichter haben im spiel absolut korrekt entschieden und die aktionen der spieler auf beiden seiten korrekt geahndet. nicht die schiedsrichter waren hier auffällig, sondern die aggressiven spieler beider mannschaften! ich war dabei und hab die ganze partie gesehen.
herr gohmann hat die abläufe in der halle absolut korrekt wiedergegeben!

bevor man hier gegen schiedsrichter hetzt, die uns jedes wochenende ermöglichen, unseren sport im wettkampf auszuüben, bitte schnellstens zum nächsten schiedsrichterlehrgang anmelden und es (seiner eigenen meinung nach) besser machen.
der kreis hat leider im moment sehr wenige davon.
persönliche beleidigungen bringen den sport nicht weiter und haben hier nichts zu suchen.....

von unparteiisch - am 18.09.2013 22:58
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.