Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Handball Bezirksliga Staffel 4
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Zeitungs-Präsident

RN Castrop

Startbeitrag von Zeitungs-Präsident am 13.03.2006 12:35

Kurs auf Rang zwei

Die Bezirksliga-Handballer der HSG Rauxel-Schwerin (3.) halten weiterhin Kurs auf den zweiten Platz, der sie womöglich in die Aufstiegsrunde zur Landesliga führt.

Das Team um Kapitän Jochem Schämann setzte beim SV Teutonia Riemke 2 (6.) schon zu Beginn mit einer 3:0-Führung erfolgreich Segel und strich einen 31:22 (15:10)-Sieg ein.

Den Grundstein legten die den Bochumer Gastgebern vor allem körperlich überlegenen Rauxel-Schweriner durch eine konzentrierte und disziplinierte Vorstellung im Abwehrverband, lobte HSG-Coach Stephan Pade. Den klein gewachsenen und schnellen jungen Riemker Akteuren ließen die Europastädter durch geschicktes Verschieben der Defensiv-Reihe keine Lücken für ihre Durchbrüche an den Kreis.

Die Castrop-Rauxeler gingen in der Nachbarstadt trotz "Anlaufschwierigkeiten im Angriff" schnell in Führung und gaben diese im Spielverlauf nicht mehr her. Bis zur Pause baute das Pade-Team seinen Vorsprung auf sieben Tore aus und lag zur Pause mit fünf Treffern in Front. Nach dem Seitenwechsel zogen die Castrop-Rauxeler gar auf neun Tore davon, obwohl ihre Goalgetter Björn Wieser (10 Tore) und Uli Holtemeier (7) sich einer offensiven Bochumer Deckung erwehren mussten. Vor allem Wieser konnte seine Freiräume nutzen, die sich ihm durch die kurze Deckung gegen Holtmeier eröffneten . Zudem traf der Linksaußen ein ums andere Mal durch Tempogegenstöße.

Neun-Tore-Erfolg

Am Ende landeten die Rauxel-Schweriner einen deutlichen Neun-Tore-Erfolg, obwohl sie nicht in voller Besatzung aufliefen und Pade kräftig durchwechselte: Manuel Smeets (Schiedsrichtereinsatz), Christian Dorsch (Arbeit), Carsten Jäckel (Muskelfaserriss) sowie Marcel Peick und Jürgen Woitacha (private Gründe) waren nicht an Bord. In den letzten zehn Minuten feierte A-Junior Matthias Kunze (1 Tor) Premiere im Bezirksliga-Team. Zudem hatte Felix Quentin aus der "Zweiten" seinen Auftritt, und Marco Schießl bekam neuerliche Spielpraxis. Da beide Rechtsaußen fehlten, stopfte Alexander Mönch das "Loch".

Am Sonntag, 19. März, will die HSG mit einem Sieg im Lokalderby gegen den TuS Ickern weiter den zweiten im Visier behalten - dann aber wohl mit der kompletten Crew. - -as

12. März 2006 | Quelle: RN

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.