Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Handball Bezirksliga Staffel 4
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Andinho

Rückrunde

Startbeitrag von Andinho am 04.01.2007 09:10

HSV hat Aufstieg im Blick

In der Handball-Bezirksliga, Staffel vier, belegt der HSV Herbede nach der ersten Halbserie den dritten Rang, punktgleich mit dem TuS Ickern und kann sich berechtigte Hoffnungen machen, am Saisonende einen der ersten beiden Plätze zu belegen.

Neben dem Tabellen-Ersten, zurzeit ist dies der VfL Bochum (22:6-Zähler), steigt eventuell auch der Vize-Meister in die Landesliga auf.

HSV Herbede, Platz 2 -

20:8-Punkte, 382:327-Tore -

"Wir haben eine starke Vorbereitung absolviert, sind dann in ein Loch gefallen und haben uns Gott sei Dank wieder erholt," resümiert Herbedes Spielertrainer Hendrik Vohmann die Hinrunde.

In der Tat verlief der Saisonbeginn nach den vielversprechenden Testergebnissen eher holprig. Nach sieben Spielen rangierten die Herbeder mit 7:7-Punkten im Mittelfeld und schienen nach oben nicht allzu viel bewegen zu können.

Dies änderte sich jedoch nach den beiden 23:25-Niederlagen im Derby bei der DJK Ruhrtal und in Wanne-Eickel. Fortan steigerte sich der HSV kontinuierlich und sammelte 13:1-Punkte in unmittelbarer Folge.

Somit mauserten sich die Wittener Vorstädter, die inzwischen auch wieder die Routiniers Hendrik Vohmann und Markus Isemann in ihre Aufstellung integrierten, zum ernsthaften Konkurrenten für die Spitzenteams. Sie ließen erstmals mit dem 34:28-Erfolg über den Tabellen-Zweiten TuS Ickern aufhorchen.

Braun beständig gut

Als das Vohmann-Team schließlich auch noch mit 33:27 bei Spitzenreiter Waltroper HV triumphierte, waren die Schwarz-Weißen endgültig im Aufstiegskampf angekommen.

Bereits zum Rückrundenauftakt müssen sich die Wittener, deren auffälligster und konstantester Akteur Torhüter Stefan Braun ist, beim Rivalen VfL Bochum beweisen.

Unter Umständen kann der HSV dann erstmals die Tabellenspitze übernehmen. Bei den Feldspielern machten in den letzten Begegnungen vor allem die Youngster Erik Schulte, Marius Schultz und Pascal Pemöller auf sich aufmerksam. - olli

HSV Herbede: - Stefan Braun (13 Spiele), Sven Jansen (10), Lukas Gajowski (1); Philipp Bruchsteiner (1 Spiel/4 Tore), Markus Isemann (9/13), Kai Kowallik (9/13), Christian Kurz (13/60/9 Siebenmeter), Oliver Kurz (6/24/4), Michael Noth (12/16), Pascal Pemöller (14/60/4), Björn Pinno (12/16), Björn Reichardt (4/5), Arne Schulte (6/13), Erik Schulte (14/35), Marius Schultz (12/17), Hendrik Vohmann (9/21), Mario Vuk (13/43/22), Eugen Walter (13/38), Marko Weiß (1/3).
03. Januar 2007 | Quelle:

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.