Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Handball Bezirksliga Staffel 4
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Beobachter, ?

HSG Rauxel-Schwerin

Startbeitrag von ? am 15.05.2009 15:52

HSG trennt sich von Rogalla
Von Jan Große-Geldermann am 15. Mai 2009 14:33 Uhr
CASRTOP-RAUXEL Handball-Bezirksligist HSG Rauxel-Schwerin hat sich von Trainer Dirk Rogalla getrennt. Diese Entscheidung war das Ergebnis einer Sitzung des Vorstands mit der Mannschaft am Mittwochabend.

SP ROGALLA, DIRK
Dirk Rogalla ist ab sofort nicht mehr Trainer der HSG Rauxel-Schwerin.
Foto: Archiv
Vorsitzender Willi Kückelmann: "Wir sind gemeinsam zu dem Schluss gekommen, dass ein Neubeginn das Beste für die HSG ist." Mit der Arbeit Rogallas sei man nicht unzufrieden gewesen. "Die Ergebnisse haben nicht gestimmt. Aber das lag nicht in erster Linie am Trainer", sagte Kückelmann.

Rogalla, der selbst auch noch keine Zusage für die neue Saison gegeben hatte, zeigte Verständnis für die Entscheidung des Vereins: "Wir haben unser Saisonziel verfehlt und ich bin verantwortlich für den sportlichen Erfolg. Ich klebe nicht an meinem Stuhl." Die HSG hatte die Saison auf dem drittletzten Tabellenplatz beendet.

Wie der Klassenerhalt noch gelingen kann

Ob der für den Klassenerhalt reicht, steht noch nicht fest. Die Castrop-Rauxeler müssen darauf hoffen, dass sich die SG Schalksmühle-Halver 2 in der Relegation gegen die SF Loxten doch noch den Verbleib in der Verbandsliga sichert. Am Samstag, 16. Mai, steht das erste von zwei Spielen auf dem Programm.



HSG: "Neubeginn" ohne Dirk Rogalla
Castrop-Rauxel, 15.05.2009, Stephan Falk
,
, Trackback-URL
Castrop-Rauxel. Zur neuen Saison werden die Handballer der HSG Rauxel-Schwerin mit einem neuen Trainer antreten. Dirk Rogalla ist nicht mehr Coach des Bezirksliga-Drittletzen.

Am Mittwochabend, 13. Mai, nach dem letzten Saisonspiel gegen den DSC Wanne-Eickel (27:29) setzten sich Vorsitzender Willi Kückelmann und Geschäftsführer Joachim Peick mit der Mannschaft zusammen. Dieses Treffen war so mit Dirk Rogalla abgesprochen gewesen, betont Kückelmann. Er erklärt: „Nach reiflicher Überlegung haben wir uns einhellig für einen Neubeginn entschieden.” Einen Neubeginn in diesem Falle ohne Rogalla. „Dirk hat zwei Jahre gute Arbeit geleistet und junge Leute an die Bezirksliga herangeführt. Aber es hat sportlich nicht so geklappt. Wobei es dafür auch viele andere Gründe gibt.”

Dennoch: Der Neubeginn findet ohne Dirk Rogalla statt. Der kommentiert dies mit dem selben Wort, mit dem er den Einsatz von Handball-Legende Jochen Fraatz im letzten Spiel für den DSC Wanne-Eickel belegt hatte: „Legitim” sei es, sagt Rogalla. Denn: „Wir haben unsere sportlichen Ziele nicht erreicht. Wir wollten ein positives Punktekonto haben, das haben wir nicht geschafft.”

Auch Dirk Rogalla wird seine zwei Jahre bei der HSG Rauxel/Schwerin als „gute Zeit” in Erinnerung behalten. Einen neuen Verein hat er nicht. Ebensowenig wie die HSG einen neuen Trainer vermelden kann: „Wir sind uns aber im Klaren, dass die Zeit schon weit fortgeschritten ist und wir werden uns schnellstmöglich in Bewegung setzen”, so Kückelmann.

Die HSG bleibt Bezirksligist, wenn sich in der Verbandsliga-Regelation Schalksmühle II gegen Loxten behaupten kann. So oder so aber hätten alle Spieler am Mittwochabend „positive Rückmeldung” (Kückelmann) gegeben, dass sie alle bei der HSG bleiben. Mit einer Ausnahme, was schon länger feststeht: Torhüter Daniel Pavlakovic (18) wechselt zur kommenden Saison zum A-Junioren-Regionalligisten VfL Eintracht Hagen, hat auch Einsätze im Verbandsliga-

Antworten:

Noch darf Rauxel hoffen:

Spfr. Loxten - SG Schalksmühle-Halver 2

27 : 29


Dafür das dort angeblich bei den Schalkies ein Grossteil der Oberliga auflaufen sollte, wars aber nen knappes Ding.

von Beobachter - am 17.05.2009 20:27
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.