Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Handball Bezirksliga Staffel 4
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Wetteraner Jung, Stimberg Zeitung, frechdachs, Sauerländer, WAZ Vest RE, ergebnis?, ex -Aufsteiger, Zeitunsente, Beobachter

2. Relegationsspiel

Startbeitrag von Zeitunsente am 23.05.2009 06:10

Heute 17:30 Uhr
FC Erkenschwick - Wetter Grundschöttel
W-W-Halle Oer-Erkenschwick

Antworten:

Freier Eintritt für lärmende Handball-Fans
Oer-Erkenschwick - Der FC 26 setzt im Kampf um den Aufstieg in die Landesliga auf die Unterstützung der Oer-Erkenschwicker Handball-Fans.


Freier Eintritt für alle, die am Samstag in der Willi-Winter-Halle so richtig auf die Pauke hauen.
Wer am Samstag zum letzten Relegationsspiel (Anwurf 17.30 Uhr) gegen HSG Wetter/Grundschöttel irgendein Lärminstrument mit in die Halle bringt, hat freien Eintritt. Auf die drei Euro verzichtet die Handball-Abteilung des FC 26 Erkenschwick beim wohl wichtigsten Spiel der vergangenen 15 Jahre gerne. „Wenn die Halle dafür richtig voll wird“, sagt Abteilungsleiter Andreas Krebs.
Die Ausgangslage für den FC ist klar: Bei einem Sieg ist das Team von Trainer Jörg Müller auf alle Fälle aufgestiegen und würde dem TuS „Jahn“ Dellwig in die Landesliga folgen. Die Dellwiger haben die Relegation bereits erfolgreich hinter sich gebracht. Nach dem 30:22-Sieg gegen den FC gab’s am Dienstag ein 26:26-Remis gegen Wetter/Grundschöttel – vor den Augen von FC-Coach Müller. „Dellwig war drauf und dran, das Spiel zu gewinnen. Wetter/Grundschöttel hat sich aber tapfer gewehrt“, sagt der Trainer, dem vor der Aufgabe gegen Wetter/Grundschöttel nicht bange ist.
Der FC muss auf Sieg spielen. Ein Unentschieden würde den Gästen reichen. Auf einen Aufstieg am grünen Tisch will man sich beim FC nicht verlassen. Auch wenn‘s da richtig gut aussieht. Die Entscheidung über den Verbleib des Leichlinger TV in der Zweiten Liga Süd will das Präsidium der Deutschen Handball-Liga am 9. Juni bekanntgeben. Bleiben die Leichlinger in der Liga, steigen alle drei Bezirksliga-Vize auf.
Ganz bestimmt wird der Verlierer des Relegationsspiels am Sonntag dem Verbandsligisten SG Schalksmühle-Halver II die Daumen drücken. Schafft der nämlich im Relegationsduell gegen die Sportfreunde Loxten den Klassenerhalt, steigen ebenfalls alle drei Bezirksliga-Vize auf.

von Stimberg Zeitung - am 23.05.2009 07:09
Ich denke, wir kommen auch vorbei!
Auf ein bis drei Bierchen...

von ex -Aufsteiger - am 23.05.2009 11:26
Sehr geiles Spiel!

Bis zum Ende offen, hoffe das ihr den Aufstieg auch noch zugesprochen bekommt, aber das sollte ja gut möglich sein.
Schönes Stimmungsduell mit euren Anhängern haben wir uns ja geliefert, das aber denk ich dank eures Hallensprechers und dem allgemeinen Heimvorteil knapp an euch geht;)

Grüße aus Grundschöttel

von Wetteraner Jung - am 23.05.2009 19:15
wie ist es denn ausgegangen?

von ergebnis? - am 23.05.2009 19:22
29:30

Letzte Sekunde gabs noch nen 7-Meter für die Schwicker, aber auch nen Unentschieden hätte dank dem Punkt zuhause für uns gereicht.

von Wetteraner Jung - am 23.05.2009 19:24
Tjo. Aus eigener Kraft geht dann ja mal nix mehr.

Nun hilft nur noch bangen u. hoffen, ähnlich wie in Rauxel.

Stolz kann man dann zwar nicht mehr sein auf seine Leistung, aber wenn interessierts schon, wenn das Ergebnis am Ende stimmt.

von Beobachter - am 23.05.2009 20:31
Daumendrücken für Schlaksmühle-Halver
Oer-Erkenschwick - Der FC 26 Erkenschwick hat den Aufstieg in die Handball-Landesliga auf sportlichem Wege knapp verpasst.

Die Enttäuschung ist den Handballern des FC 26 anzusehen. Gegen Wetter/Grundschöttel gab's eine knappe Niederlage.
Im letzten Relegationsspiel unterlag das Team von Trainer Jörg Müller am Samstag vor knapp 300 Zuschauern in der rappelvollen Willi-Winter-Halle der HSG Wetter/Grundschöttel mit 29:30. Ärgerlich war die Niederlage allemal, weil sich komplett unnötig war. Den knappen 16:15-Vorsprung zur Pause konnte die Gastgeber nach dem Wechsel ausbauen, führten zehn Minuten vor Schluss schon mit 27:24 und standen mit einem Bein in der Landesliga. In der Endphase lief beim FC aber nichts mehr zusammen. Die Partie wurde tatsächlich noch verloren. Wetter/Grundschöttel steht damit neben TuS „Jahn“ Dellwig sicher als Aufsteiger fest.
Beim FC drückt man nun heute Abend der SG Schalksmühle-Halver II die Daumen, die ab 17 Uhr im Relegationsspiel gegen die Sportfreunde Loxten um den Verbleib in der Verbandsliga kämpft. Schafft die SG-Reserve, die schon das Hinspiel in Loxten mit 29:27 gewonnen hat, den Klassenerhalt, rückt der FC 26 in die Landesliga auf.

von Stimberg Zeitung - am 24.05.2009 08:46
Handball - Relegation um den Landesliga-Aufstieg
Erkenschwick verliert und muss hoffen
Vest, 24.05.2009, Markus Rensinghoff


Die Handballer des FC Erkenschwick hatten es selber in der Hand alle Eventualitäten bei Seite zu wischen. In ihren zweiten Spiel der Relegation zum Aufstieg in die Landesliga führte das Team kurz vor dem Ende gegen die HSG Wetter-Gründschöttel mit drei Toren, um dann mit 29:30 zu verlieren.

Oer-Erkenschwick. Während die Spieler aus Wetter und Grundschöttel feierten, blieb den Erkenschwickern der Dank bei ihren Fans und die Hoffnung darauf, dass die SG Schalksmühle-Halver II am Sonntagabend ihre Relegation um den Abstieg aus der Verbandsliga gegen Loxten gewinnt, oder, wenn das nicht klappt, dass der Protest des Leichlinger SV stattgegeben wird und das Team weiterhin in der 2. Bundesliga spielen darf. In beiden Fällen steigen alle drei Bezirksliga-Zweite auf.

Erkenschwicks Trainer Jörg Müller hätte sich diesen Hoffnungslauf gerne erspart. "Wir hatten es selber in der Hand, führen mit drei Tore, haben Wetter am Boden und werfen dann alles weg. Schade. Ich hätte gerne ein Bierchen auf die zwei Punkte und den direkten Aufstieg getrunken."

Auch so trank er ein Bier und freute sich mit seiner Mannschaft über eine dennoch gelungene Saison, der nur die letzte Krönung fehlte. Viel fehlte indes wirklich nicht und die lautstarken Fans aus Wetter wären deutlich ruhiger gewesen. Als Müller knapp zwölf Minuten vor dem Ende für den starken Michael Rössler, er hatte den guten Michael Rabe im Tor abgelöst, Jörg Eichler brachte, schien das der entscheidende Schachzug gewesen zu sein. Wie ein Closer beim Baseball, der Werfer, der keine Punkte mehr zulässt, ließ auch Jörg Eichler lange keinen Treffer mehr zu. Erkenschwick führte, führte mit drei Toren und ließ sich durch eine Auszeit aus dem Tritt bringen. Innerhalb kürzester Zeit glich Wetter durch den aufmerksamen Marcus Zimmermann aus und hatte schließlich in Frank Bauckloh den Matchwinner. Er hielt zwar in Summe deutlich weniger Bälle als seine Erkenschwicker Torwart-Kollegen, aber er hielt die ganz, ganz wichtigen. Dass er den letzten Siebenmeter des Spiels von Sebastian Dücker noch hielt, passte ins Bild. Es hätte aber nichts an der Jubel-Ärger-Konstellation geändert. Wetter hätte bereits ein Unentschieden gereicht.

So reichte es für Erkenschwick nicht, dass alle drei Torhüter überzeugten, dass Sven Eichler ein gutes Spiel machte, Dücker wie gewohnt kaum zu stoppen und bester Torschütze war, dass auch Michael Steyski und Knut Elsner über Außen eine Bank waren. Wetter hatte am Ende scheinbar den größeren Willen.

Immerhin kann Müller weiter mit der gleichen Mannschaft planen. "Wir bleiben so zusammen, wenn wir in der Bezirksliga bleiben. Wir bleiben auch so zusammen, wenn wir aufsteigen."

FC Erkenschwick - -HSG Wetter/Grundschöttel 29:30

Erkenschwick: Rössler, Rabe, J. Eichler - Plesse (2), Gulik, Dücker (13/7), Passerah, Schäfer, S. Eichler (4), Rinus, Elsner (3), Wyink (2), Cremer (1), Steyski (4)


von WAZ Vest RE - am 24.05.2009 09:38
Zitat
Beobachter
Tjo. Aus eigener Kraft geht dann ja mal nix mehr.

Nun hilft nur noch bangen u. hoffen, ähnlich wie in Rauxel.

Stolz kann man dann zwar nicht mehr sein auf seine Leistung, aber wenn interessierts schon, wenn das Ergebnis am Ende stimmt.


... man wenn ich das schon lese "stolz kann man dann zwar nicht sein ...", wann haben die denn das letzte mal so weit oben mitgespielt ??? und bei den müden alten Knochen, die bei dem einen oder anderen auch ein paar Kilos mehr schleppen müssen !!! wir sind STOLZ auf euch Jungs und auf euren TRAINER !


von frechdachs - am 24.05.2009 17:28
Schalksmühle gewinnt auch das Zweite Spiel deutlich

von Sauerländer - am 24.05.2009 17:39
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.