Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Handball Bezirksliga Staffel 4
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 7 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 7 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
zuschauer, kettler, Commander, Captain, klau, osterhase, Seuchenvogel, pegenin, Bam ba bam im fest, Axel Scheiß, Wissi

Neuer Trainer beim Waltroper HV

Startbeitrag von Wissi am 16.02.2011 19:32

WHV zieht die Reißleine: Trainer Björn Nübel ist weg, ab sofort übernimmt Benjamin Pelzer als Spielertrainer. Der 26-Jährige hat letzte Saison noch beim TuS Spenge (3. Liga) gespielt. Hat diese Saison wegen Verletzungen in Essen-Haarzopf unter Roland Winde ein wenig geknickert.

Antworten:

Den Vogel ham se sich nich wirklich ans Bein gebunden oder?

Den brauchste nur bei google eingeben und man liest von mind. 5 Vereinen,
bei denen der unter dubiosesten Gründen verschwunden ist.

Mal sehen ob die es noch unten raus schaffen, bin gespannt...

von Seuchenvogel - am 17.02.2011 07:33
@ seuchenvogel.......du scheinst mit ja ein richtiger experte zu sein.....habe bei google das und das gelesen.......hab zwar keine ahnung aber ich hab das ja gelesen.........und deshalb reiss ich mal die fresse auf......unglaublich!!!!!!So, und nun zum eigentlichen Beitrag,hoffe das Waltrop die Klasse hält und nächstes Jahr wieder Derbytime ist......

von pegenin - am 17.02.2011 10:21
Kenn den Benny, aber urteilen will ich nicht, zumindest nicht in aller Öffentlichkeit.
Aber eines steht fest der junge hat auf der Platte einiges drauf. Sicherlich die größte Bereicherung in waltrop.

Bin gespannt wie die PSV sich Samstag gegen den whv schlägt.

von Bam ba bam im fest - am 17.02.2011 15:06
Ich weiß nur eins über den Pelzer. Der schwitzt nach einer Bahn Warmlaufen doppelt soviel wie jmd. Der 60 Minuten durchgespielt hat. Aber drauf hat er es auf jeden Fall. Mit ihm wird Waltrop sicherlich nicht absteigen!

Gruss

von Axel Scheiß - am 17.02.2011 16:42
Viel Erfolg bei diesem Engagement, Benny + Specki, denn es kommt ja nicht nur auf eigenen Erfolg an, sondern dass die Mannschaften vor Waltrop zumeist Punkte lassen.
Dann wäre, bei drei festen Absteigern, der 11.Platz machbar.
Deshalb war die Reaktion des Vereins 10 Spieltage vor dem Saisonende schon sehr spät, hoffentlich nicht zu spät.

von osterhase - am 18.02.2011 06:48
klau klau klau....ich klau den wagen von mo!

lalalalalaaaaa.....versicherungsbetrug!

kennt das jemand?

von klau - am 18.02.2011 09:52
Handball

WHV feuert Nübel und hat schon einen Ersatz gefunden: Benny Pelzer


Von Klaus Karickas am 16. Februar 2011 19:09

WALTROP.
Björn Nübel ist nicht mehr Trainer der Handballherren des Waltroper HV. Am Dienstagabend – während des Trainings – teilte der Vorsitzende des Klubs, Hans-Uwe Möller, Nübel die Entscheidung des Vorstandes mit.


Kein Trainer mehr beim WHV: Björn Nübel.
„Wir mussten handeln“, sagte Möller am Mittwoch und fügte hinzu: „Es ist nicht mehr fünf vor, sondern bereits zwei Minuten vor zwölf.“ Der Vorsitzende betont, dass ihm die Entscheidung Nübel zu suspendieren, nicht leicht gefallen sei: „Wir haben fast drei Jahre mit ihm eine überwiegend positive Zusammenarbeit gehabt.“

Der neue Trainer ist auch schon gefunden. Es handelt sich um Benjamin „Benny“ Pelzer. Doch Pelzer wird nicht nur als Trainer kommen. Der 26-Jährige, der nach eigener Aussage bis auf Torwart auf allen Positionen einsetzbar ist, wird auch als Spieler für den WHV auflaufen. Und da ist den Waltropern ein richtig dicker Fisch ins Netz gegangen. Denn Pelzer spielte noch in der abgelaufenen beim TuS Spenge, der in der 3. Liga beheimatet ist.

Der WHV-Vorsitzende und der neue Trainer kennen sich und haben sich vor einigen Wochen zufällig getroffen. „Da entstand der erste Kontakt“, berichtet der in Henrichenburg wohnende Spielertrainer.
Pelzer, der nach einer Schulterverletzung in der letzten Saison den Anschluss beim TuS Spenge für die neue Saison verpasst hat, nutzt sein Waltroper Engagement, um sich persönlich fit zu halten. „Außerdem ist es ein Freundschaftsdienst, den ich dem WHV erweise. Schließlich hat mein Vater Hans-Joachim hier schon vor langer Zeit Handball gespielt und mein Bruder ist Trainer in der JSG OstVEST“, berichtet der neue Trainer. Am Donnerstagabend um 20 Uhr wird Pelzer der Mannschaft vorgestellt.

Anschließend geht es gleich mit der Trainingsarbeit los. Denn schließlich soll mit dem neuen Mann der Abstieg verhindert werden. Unterstützt wird der neue Trainer von Stephan Speckbacher, der bis vor einigen Jahren selbst noch für den WHV auflief. „Allerdings wird Speckbacher keine offizielle Funktion im Verein übernehmen“, stellte der Vorsitzende des WHV fest.

Ex-Trainer Björn Nübel hat die Nachricht über seine Entlassung mit Fassung aufgenommen. „Nachdem der Vorsitzende mich während des Trainings am Dienstag unterrichtet hatte, habe ich der Mannschaft die Entscheidung mitgeteilt und bin dann gegangen“, teilte Nübel gestern auf Anfrage mit. „Mir war ja klar, dass der Trainer innerhalb eines Teams immer das schwächste Glied ist. Man kann eher einen entlassen, als eine ganze Mannschaft“, sagte Nübel, der abschließend aber auch feststellte, dass er eine schöne Zeit in Waltrop verbracht hat. Und wies auf die widrigen Umstände, wie die fehlenden Hallenzeiten und das Verletzungspech hin.

von zuschauer - am 18.02.2011 10:12
und was bedeutet dieser dubiose eintrag ?:-/

von kettler - am 18.02.2011 11:42
Bin ich der einzige der diesen Benny Pelzer nicht kennt??????

von Commander - am 18.02.2011 13:22
Gurkentruppe aus Waltrop wird so oder so absteigen, egal mit welchem Trainer ...Naja mal schauen wie sie am WE spielen ....

von Captain - am 19.02.2011 14:02
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.