Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Handball Bezirksliga Staffel 4
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
WAZ GE, HP Herne

HSG GE - Westf. Herne

Startbeitrag von HP Herne am 16.09.2013 10:06

HSG Gelsenkirchen : HC Westfalia Herne II 30:24 (14:8)
Bezirksliga, 1. Spieltag

--------------------------------------------------------------------------------

WAZ Herne, von Manfred Scheibe

Mit viel Bammel (zu viel?) ist die Reserve der Herner Westfalia in dieses Saisonauftaktspiel gegangen. Viele technische Fehler, wie das falsche Setzen von Sperren, Kreisübertritte und Fangprobleme verursachten einen schwierigen Start. Hinzu kam eine unzureichende Torquote aufgrund falscher Wurfauswahl. Der Gastgeber nutzte dies zu einfachen Toren in der ersten Angriffswelle. Das Defensivverhalten der Strünkeder war teilweise individuell zu passiv, sodass der deutliche Pausenvorsprung der Gelsenkirchener schon die Vorentscheidung war. Zwar brachte die Systemumstellung im zweiten Abschnitt auf 6-0 defensiv und 4-2 offensiv Verbesserungen, doch eine zweimalige Unterzahl stoppte den Aufwärtstrend wieder. Auch fand Westfalia kein Mittel gegen die Manndeckung für Thomas Gädtke und Philip Cubero-Bielsa. Der HSG-Sieg geht völlig in Ordnung. Joshua Ewers zeigte als Ersatz für den in der Erstvertretung aushelfenden Daniel Schupetta und den verletzten Steffen Noll eine gute Torwartleistung.
Den aus dem erweiterten Landesligakader mitwirkenden Luke Schumann, Gerrit Orlowski, Maik Klamann und Eric Lorenz fehlte noch die nötige Bindung zum Spiel, wenngleich gute Ansätze nicht zu übersehen waren.

HCW II: Joshua Ewers; Frederik Pilski, Frederik Werner, Philip Cubero-Bielsa, Nico Röhrle, Thomas Gädtke, Eric Lorenz, Luke Schumann, Maik Klamann, Milan Hashagen, Gerrit Orlowski, Kai-Uwe Schulz, Fabian Jendrusch


--------------------------------------------------------------------------------

Antworten:

Handball
HSG Gelsenkirchen mit einem Start nach Maß


Ückendorf. 30:24-Sieg zum Auftakt der Bezirksliga-Saison gegen HC Westfalia Herne II. Auch der obligatorische zehnminütige Einbruch wurde unbeschadet überstanden.
HSG Gelsenkirchen -
HC Westfalia Herne II 30:24 (14:8)
Tore: Heming (6), Finster(2), Kaysers (6), Lemanski (6), Erdmann (6), Brandenberg (2).
Das war ein Start nach Maß. „Ich bin rundum zufrieden“, sagte Helge Leßmann, der Trainer der Bezirksliga-Handballer der HSG Gelsenkirchen, nach dem überzeugenden 30:24 (14:8)-Erfolg über den HC Westfalia Herne II. „Motivation und Galligkeit stimmten von Beginn an. Wir haben unsere gute Vorbereitung bestätigt.“
Allerdings brach das Leßmann-Team dann doch nicht mit allen Traditionen, nachdem es sich zu Beginn der zweiten Hälfte auf 18:10 abgesetzt hatte. „Wir hatten dann unseren obligatorischen zehnminütigen Einbruch“, sagte der HSG-Coach und sah sein Team nach 48 Minuten nur noch mit 22:19 vorne. In der Folge aber übernahm vor allem Patrick Kaysers Verantwortung und sorgte mit seinen Treffern aus dem Rückraum schnell wieder für Ruhe.

von WAZ GE - am 17.09.2013 06:12
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.