TusH - FcE

Startbeitrag von ( . )( . ) am 16.09.2013 11:56

Oer-erkenschwick. Der Start in die neue Saison ist geglückt. Die Handballer des FC 26 Erkenschwick haben am Samstagabend in der Willi-Winter-Halle durch einen 22:21 (10:13)-Sieg gegen TuS Borussia Hoechsten II die ersten beiden Bezirksligapunkte auf der Habenseite verbuchen können. Doch es war ein hartes Stück Arbeit für die Mannschaft von Trainer Eberhard Metz.

Vor knapp 100 begeisterten Zuschauern sicherte Benedikt Hampel den Gastgebern nervenstark mit einem verwandelten Siebenmeter 14 Sekunden vor dem Abpfiff den Sieg beim Ligaauftakt.
Dabei hatte es lange nicht danach ausgesehen. Bereits nach vier Minuten hieß es 0:4 aus Sicht des FC. Diesem Rückstand liefen die Hausherren in der Folgezeit lange hinterher. Beim Seitenwechsel hieß es noch immer 10:13. Und erst in der 43. Minute gelang Neuzugang Maximilian Schilling beim 16:16 erstmals der Ausgleich. Auch sonst war der Ex-Herner neben Sascha Rinus, dem ebenfalls sechs Treffer gelangen, einer der auffälligsten FC-Spieler. Wieder war es Schilling, der seine Jungs sechs Minuten vor dem Ende erstmals in Führung warf (19:18).
Doch die Gäste aus Höchsten gaben nicht auf und erzielten noch vor der Schlussminute den 21:21-Ausgleich. Bei Ballbesitz für den FC und noch 40 Sekunden auf der Uhr nahm Metz eine Auszeit. Er forderte ein schnelles Anspiel an den Kreis. Und tatsächlich stand Sebastian Dücker plötzlich frei vor dem Tor der Gäste und konnte nur noch durch ein Foul gestoppt werden. Nachdem Dirk Anklam in der 38. Minute bereits aus sieben Metern an Gäste-Keeper Sascha Vennhaus gescheitert war, übernahm Hampel die Verantwortung und verwandelte sicher.

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.