Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Handball Bezirksliga Staffel 4
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
WAZ Welper, Neutraler Seher, GEwonnen

Welper - GE

Startbeitrag von GEwonnen am 20.10.2013 16:53

GE gewinnt in welper 33-25

Antworten:

Ungefährdeter und souveräner Sieg für die Gäste!
Hätte noch höher ausfallen können, bei mehr Gleichbehandlung
durch die Schiris! Haben aber an sich nicht schlecht gepfiffen!

von Neutraler Seher - am 20.10.2013 17:37
Handball-Bezirksliga
Westfalia Welper II unter Wert geschlagen


Hattingen.
DJK Westfalia Welper II -
HSG Gelsenkirchen 25:33

Am Ende zog die HSG Gelsenkirchen noch deutlich davon. Die DJK Westfalia Welper II hielt im Spiel gegen den Tabellenzweiten zwar lange Zeit recht ansprechend mit, an dem verdienten Sieg der Gäste gab es aber nichts zu rütteln.
„Wir haben eindeutig zu hoch verloren. In der Endphase konnten wir aber nicht mehr mithalten. Da zeigten die Gelsenkirchener ihre Qualitäten als Spitzenmannschaft, profitierten aber auch von einigen seltsamen Schiedsrichterentscheidungen, die allerdings bei weitem nicht spielentscheidend waren“, sagte Welpers Trainer Dominik Braunheim.
Der Welperaner Coach bescheinigte seinen Schützlingen über weite Strecken eine gute Leistung. Braunheim haderte ein wenig damit, dass seine Mannschaft von einer viermaligen Überzahl nicht profitieren konnte. „Das war bei den zwischenzeitlich knappen Spielständen natürlich schon ärgerlich. Da hätten wir uns für unseren enormen Aufwand belohnen müssen. Wir haben wieder einmal viel investiert, stehen aber einmal mehr mit leeren Händen da“, so Braunheim.
Bestnote für Raphael Willecke
So kam es wie es kommen musste. Der Favorit, den Braunheim als „bisher besten Gegner“ dieser Saison bezeichnete, kam ins Rollen. Und im Gegenzug ließen die Gastgeber nach dem 20:22 immer mehr nach. So mündete eine lange Zeit recht ausgeglichenen Begegnung doch noch in einer einseitigen Endphase.
Welpers junger Nachwuchsspieler Raphael Willecke bekam von seinem Trainer die Bestnote. Obwohl angeschlagen, erzielte der Kreisläufer sieben blitzsaubere Tore.

„Spielfilm“: 0:2, 4:4, 5:9, 9:12, 9:14, 13:14, 15:18 (Hz.), 17:18, 20:22, 21:27, 24:30, 25:33.

DJK: Morek, Donaj; Pradtke (3), Kampmann (3), Bauer (3), Krumme (1), Rehbein, Jess (3), Sproedt (3), Willecke (7), Osmani (2), Zimmermann, Rose.

von WAZ Welper - am 22.10.2013 05:09
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.