Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Handball Bezirksliga Staffel 4
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Huch, so isset, geklappt, Frage am morgen 2.0, dieVollsteBank, Spannung, Kenner & Nenner, jo342, Frage am morgen

Erkenschwick

Startbeitrag von Frage am morgen am 17.10.2014 07:36

[www.recklinghaeuser-zeitung.de]

Ganz schönes Selbstvertrauen was da bewiesen wird finde ich.
Bei 2:6 Punkten und bereits einem Spiel gegen einen Aufsteiger und gegen die ÖsG, gegen die ich nichts habe, die aber eben viele Spieler abgeben musste und es diese Saison schwer haben wird..Hab die jetzt 3 von 4 mal gesehen und muss sagen, dass ich mir nicht vorstellen kann wie man auf die Aussage "wir sind schwer zu schlagen "kommt. Für mich mit vollem Kader eine etwa durchschnittliche Mannschaft.
Wollt's mal zur Diskussion stellen.

Antworten:

GE aber diese Saison auch nicht wirklich gut..

Spiel auf Augenhöhe

von Spannung - am 17.10.2014 08:49
Erkenschwick war bis jetzt aber oft nicht vollzählig, deswegen würde ich die Ergebnisse noch nicht so deutchlich interpretieren, zumal Dorstfeld ja recht gut eingeschätzt ist

von Kenner & Nenner - am 17.10.2014 14:10
Mit Dorstfeld hast du Recht, aber auch anderen Mannschaften fehlen immer wieder wichtige Spieler..

Na wir werden sehen wie es mit vollem Kader gegen GE aussieht.

von jo342 - am 17.10.2014 23:33
hat ja geklappt mit der vollen bank und dem schwer zu schlagen,
es gewinnt halt nicht die volle bank, sondern die vollste und tollste :D

in diesem sinne mit einem 35:24 hab in den geilsten club der stadt!

insgesamt sind heute also 5 punkte in GE geblieben :*

von dieVollsteBank - am 18.10.2014 19:59
Will ja nicht sagen, dass ich sowas geahnt habe.. :D

von Frage am morgen 2.0 - am 18.10.2014 22:07
Was war denn da los? Kann einer mehr zum Spiel sagen, laut Artikel war doch ein Sieg für Erkenschwick Pflicht bzw. Formsache, weil Erkenschwick in Bestbesetzung und GE sowieso schlagbar?

von Huch - am 19.10.2014 11:05
Trainer Metz nach 24:35-Pleite ratlos
Quelle (Text/Foto): Medienhaus Bauer, am 19.10.2014

„Wir brauchen zurzeit einen Psychologen und keinen Trainer.“ FC-Coach Eberhard Metz war sprachlos nach der unerwartet deutlichen 24:35 (11:19)-Niederlage bei der HSG Gelsenkirchen, durch die der FC auf den vorletzten Tabellenplatz in der Handball-Bezirksliga abgerutscht ist.

Eberhard Metz ist ratlos.
„Wir hatten Blei in den Beinen und Blei im Kopf. Wir waren gar nicht da. Das war katastrophal. Ich kann es mir nicht erklären“, meinte Metz nach der Partie, die beim Stande von 6:1 für die hoch überlegenen Gelsenkirchener bereits nach zehn Minuten entschieden war. Dabei hatte der FC zwei Tage zuvor noch eine bärenstarke Leistung im Testspiel bei GW Werden abgeliefert. Gegen den Spitzenreiter der Bezirksliga Essen setzten sich die Rapener mit 32:31 durch. Zudem hatte Metz am Samstag in Gelsenkirchen personell die Qual der Wahl. Alle Spieler waren fit. Doch was auch immer der Coach probierte, es gelang nichts. Beim Seitenwechsel hieß es 11:19 aus Sicht der Gäste, die auch nach der Pause nicht mehr in Schlagdistanz kamen.



Für den FC geht es nun in dieser Woche darum, schnell die Köpfe wieder freizubekommen. Denn schon am kommenden Sonntag kommt es ab 18 Uhr im Heimspiel in der Willi-Winter-Halle zu einem echten Kellerduell, wenn die ebenfalls schwach gestartete DJK Westfalia Hörde aus Dortmund anreist.

von so isset - am 20.10.2014 05:15
Hat ja scheinbar funktioniert mit dem Kopf freibekommen Glückwunsch an den verdienten Sieger!

von geklappt - am 27.10.2014 11:43
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.