Für Troll

Startbeitrag von Blech am 04.03.2001 16:13

Geschrieben von Blech am 04. März 2001 17:13:01:
Ich hege eine tiefe Sympathie für Trolle. Das hat selbstverständlich nichts mit uns zwei zu tun. Unser Verhältnis ist nicht erwähnenswert. Es geht um meine Beziehung zu Märchenwesen. Ich liebte und liebe Märchen. Mein Vater las mir früher Märchen vor. Mein Vater ist ein sehr guter Vorleser. Er kann die Geschichten leben lassen. Ich erlebte die verschiedensten Geschichten durch ihn. Von dem der auszog, das Fürchten zu lernen. Vom starken Wanja. Kohle, Bohne und Stroh. Vom gläsernen Berg. Mich schauderts wohlig, wenn ich mich zurückerinnere. Das Reich der Elfen und Trolle war und ist für mich ein Ziel meiner Träume. Ich möchte in ihre Welt hinabtauchen. Weg. Weg von hier. Ich bewunderte den Kobold, der aus einer alten Wurzel im Wald, den Wandersmann ansprach. Ich beneidete den, der mit hinab genommen wurde. In die Welt ausserhalb der unseren. Mein Vater ging oft mit uns im Wald spazieren. Er zeigte uns, wie man Feuer macht. Er zeigte uns, wie man Flitzebogen selber macht und Pfeile schnitzt. Er zeigte mir die Freiheit. Er gab sie mir nicht.

Es gab eine Zeit, da hoffte ich mir den Troll herbei, der mich aus einer alten Wurzel ansprechen sollte und mitnehmen. Mit. Weg von hier. Ich stellte mir auch vor, dass ich auf den Strahlen, die der Mond uns schickt, entlangwandere. Den Strahl entlang. Weg von hier. Ich bin immer noch hier. Ich bin jetzt gross und stark. Ich kann jetzt hier leben.













Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.