Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
FC Hergiswil
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 16 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Rivaldo, Philippe Erni

Ihr habt es geschaft

Startbeitrag von Rivaldo am 18.10.2001 07:21

Es ist soweit, Ihr habt es geschaft, dass ein Trainer der durchaus wusste was er tat, zurückgetretten ist.
Vileicht wird es jetzt wesser laufen bei der erste Mannschaft, oder vieleicht auch nicht. Was ist dann, nochmals ein neuer Trainer? Dann kommen die Spieler garantiert nicht mehr mit.
Peter Schulz, Gusti Zibung und jetzt Walti, eine Fluktuation die jede Firma in den Konkurs treiben würde.
Sucht vieleicht die Schuld für die sportliche Missere nicht immer beim Trainer und fast gewiese Spieler mal anders an, die meinen mit Ihrem Namen sei alles getan, weil Sie ja früher 1. oder 2. Liga gespielt haben. Mit Namen alleine hat es eine Mannschaft nie geschaft, dafür gibt es genügend Beispiele in der Innerschweiz
( Kickers, Emmen, Emmenbrücke, usw.)
Ist der Trainerwechsel wirklich die richtige Lössung?

Antworten:

Ich bitte Dich, hier nicht alles zu pauschalisieren!

Wer ist "IHR", die es geschafft haben... der Vorstand? die Spieler? das Umfeld?

Es ist nun mal so, dass sicher nicht immer alles optimal gelaufen ist, da müssen wir dazu stehen und das tun wir von Seite Vorstand auch. Aber es ist auch so, dass wir alle nach bestem Wissen und Gewissen für den FC Hergiswil arbeiten. Von Seite Vorstand wollte man auch keinen Trainerwechsel, weil wir ja eben keine Unruhe reinbringen und alles verändern wollten. Da Walti auch schon zu Gustis Zeiten dabei war und bezüglich Trainingsgestaltung sehr stark mitgewirkt hat, wird sich insofern nicht viel ändern.
Der Rücktritt von Gusti kam nicht auf Wunsch des Vorstandes zu Stande! Den hat Gusti selbst gewollt! Der Grund? Nein, nicht der Misserfolg, auch nicht der Vorstand, nicht der Sportchef, nicht die Spieler... zu verdanken ist dies sogenannten Miesepeter, Pessimisten, Dauerschwarzmalern, die nur alles kritisieren. Für positive Kritik sind wir alle zu haben, wenn diese aber unter der Gürtellinie ist, dann wird es schlimm!
Wenn sich gewisse Leute, die sich zum Umfeld des FCH zählen, darüber freuen, dass es nicht läuft, damit sie ihre dummen und abartigen Sprüche klopfen können...
Wenn sich dieselben Leute darüber ärgern, dass unsere Mannschaft führt, weil sie so ja positiv über den FCH reden müssten....

... dann sind das Leute, auf die wir nicht angewiesen sind!

Viel mehr brauchen wir Leute, die bereit sind, etwas für den FCH zu machen, ob es auch nur eine kleine aber wertvolle Arbeit ist, ob es durch eine Mithilfe an einem Anlass des FCH ist, ob es als Spielleiter, Schiedsrichter, Spieler oder gar Trainer/Betreuer einer Juniorenmannschaft... ob im Hintergrund oder im Vordergrund, das spielt keine Rolle! Auch an Spielen des FCH ist es nicht verboten, einmal ein kräftiges "Hopp Hergiswil" auf den Rasen zu rufen!

Wir wollen doch alle nur eins: Das Beste für den FCH, Erfolg und Freude.

Darum setzt Euch jetzt endlich ins gleiche Boot und rudert in die gleiche Richtung!

Wenn man in einem Doppel-Vierer in die gleiche Richtung rudert ist man besser unterwegs, als wenn in einem Achter zwei in die entgegengesetzte Richtung rudern... aber ein Achter, bei dem alle in die gleiche Richtung rudern ist meistens noch besser unterwegs...

von Philippe Erni - am 18.10.2001 07:45

Ihr habt es geschaft.

Danke für die Antwort und die Aufklärung.
Mit IHR!!! meine ich eben solche Dauermeker und wesserwisser wie sie du ansprichst, die woll Kritissieren aber nicht für dem FCH tun.

von Rivaldo - am 18.10.2001 07:55
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.