Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum für elektronische Musik
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
estay

weltentheorie am abend, teil 1

Startbeitrag von estay am 12.01.2001 22:43

das leben wirft bekanntlich fragen auf. diese fragen landen meist irgendwo im unterbewusstsein und werden dann meistens irgendwann ueberschrieben. um dies zu vermeiden werd ich diesem vorbeugen und schreibe sie kurzerhand ins forum um sie auch euch nicht vorzuenthalten. seit geraumer zeit kreist mir folgender aspekt durch den kopf, welcher nach einer chilligen runde und einigen uebermuedungserscheinungen in unseren koepfen gereift ist: einsteins relativitaetstheorie und dessen praktische anwendung im psychosozialem umfeld des menschen. was hat es nun damit auf sich. nun, wie wir wissen ist das licht ein bestandteil dieser theorie. darin wird gesagt das nichts gerader sein kann als das licht. dies hat zur folge das sich alles gerade an dem lichtstrahl orientiert. bis hirhin ist dies auch noch vollkommen verstaendlich. bedenkt man nun aber das selbst das licht eine gewisse kruemmung aufweisst erkennt man auch einen weiteren praktischen nutzen in der eigenschaft des lichtes indem man diese erkenntnis einfach auf einen der sinne des menschens uebertraegt, naemlich dem dem sehsinn. wie ist das nun gemeint, eigentlich ganz einfach: stellt man sich auf einen huegel und schaut so ganz lange, sagen wir mal so 30 millionen jahre, so gerade wie das licht, ist es dem menschen moeglich vielleicht seinen eigenen hinterkopf zu sehen. ist das nicht praktisch? endlcih kann man sich auch hinten die haare schneiden ohen 2 spiegel dafuer zu verwenden. gibt es bloss ein problem: wer will denn schon so lange stehen? da benutze ich doch lieber wieder 2 spiegel zum haareschneiden. dabei wirft sich gleich die naechste frage auf: sind geister durch diese theorie endlich entlarft? sind sie in wahreit nicht bilder und information einer person die vor langer zeit mal dort stand und nun als netzhautprojektion auf unseren koerper trifft????????
ich fuerchte das dies wohl nie geklaert wird solange wir keine lebenserwartung von 30 millionen jahren haben, aber wer weiss, vielleicht sehen wir uns ja doch noch mal.......

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.