Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Otaku Gang
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Dan-chan, Nini, rina, Moogle, Chaos

Bookstore Nippon

Startbeitrag von Dan-chan am 11.09.2001 16:46

Kennt die jemand von euch? Was haltet ihr von denen. Ich finde sie sind ABARTIG!!!! Ich hasse langsam die Aoki Familie....
Der Grund ist U-chan, vielleicht kennt jemand von euch ihre homepage ( [www.zais-otakuworld.de] )?
Sie haben jetzt den Hakusensha Verlag gegen Ute aufgehetzt und der hat Carlsen-Comics angeschrieben und die haben Ute jetzt mit einer Anzeige gedroht wenn sie nicht sämtliche Bilder von Kaori Yuki und Minami Ozaki von ihrer homepage nimmt.... und was sind schon Berichte ohne Bilder.... vor allem denkt sich der Bookstore Nippon ständig sowas aus, weil sie es nicht ertragen das U-chan´s Fanclub soviele Mitglieder hat und so gut läuft während ihr miserabler Fanclub langsam mehr und mehr Mitglieder verliert.... (warum wohl bei denen ihrem überheblichen Verhalten...)
Ich meine mir ist schon klar das man im eigentlichen keine Bilder auf seine homepage stellen darf, aber was bringt es ihnen die 10 Bilder auf U-chans page zu verbieten wo es 1000de von anderen homepages mit diesen Bildern gibt? Das ist unfair!!! Und es ist eindeutig das es nur Schickane ist!

Antworten:

Das ist eine Scheiß-Aktion. Ich kann dazu leider nicht so viel sagen. Die Aokis habe ich bisher nur geschäftlich kennengelernt und zu Kunden sind sie nun einmal freundlich. Wollen ja schließlich was Verkaufen. Aber so eine Aktion hätte ich nicht erwartet. Zum Nippon Fanclub kann ich nur sagen: Der ist richtig schlecht. man bekommt gar nichts für sein Geld, außer einem stümperhaften Fanmagazin, das jeder andere besser machen könnte. Deshalb bin auch ich ausgetreten. Ich kann nur für Zai hoffen, das diese Anzeige ein Fake ist.

von Nini - am 12.09.2001 17:52
ich finde das Bilder ferbot für pages sowei so doof. schlislich verdint man ja damit kein geld.

von Chaos - am 12.09.2001 20:31
Aber es stimmt, dass sich manche Leute dann ganze Artbooks aus dem Netz geben. Da ist Ute im Unrecht, egal, wie gut sie es meint.
Aber ich fand es trotzdem die Härte, als ich am Bookstore-Stand war und die Aokis unter sich über Ute abgelästert haben. Nee, in BS-Nähe wird man mich lange suchen!

von rina - am 13.09.2001 15:28
Ich versteh das nicht. Standen die sich sonst nicht ganz gut? Was ist denn passiert? Ich kenne Ute ja nur durch E-Bay.

von Nini - am 13.09.2001 16:19
scheiß Computer scheiß scheiß scheiß Computer!!!! Tut zwar nichts zum Thema aber der hat gerade meinen ganzen Beitrag gelöcht den man schon fast als Aufsatz hätte bezeichnen können! Was zerschlage ich jetzt bloß damit ich mich wieder abreagiere?!

Also jetzt kürzer sorry aber ich hab keine Gedult mehr für so ´ne lange Erklärung wie eben!
Eigentlich hab ich überhaupt keine Lust mehr.... scheiß Computer ich hasse dich ich hasse dich ich hasse dich du doofer Computer - waaaaah ich hasse diesen Computer!!!!

meine Eltern haben mir grad angeboten ich darf ihr eines nicht mehr funktionierendes Video kaputt machen ^^' (ehe ich meine Wut an wichtigen Dingen die man später noch gebrauchen könnte auslasse....)

----------------------------- +++++---------------------------

von Dan-chan - am 13.09.2001 18:15
ok, also nochmal in kürzerer Fassung,

Ute war mal beim BNAFC, hat sich da sehr um die Mitglieder gekümmert und auch mehrere Seiten gehabt auf denen sie schreiben konnte was sie wollen, das waren die besten Seiten vom Fanzine überhaupt! Später kürzte der Bookstor ihr ihre Seitenzahl und sie sollte auch nicht mehr in Farbe sein (weil sie ja eh nur unwichtige dinge schreibt....) dann gab er auch noch Vorgaben sie solle die Mangas Artbooks usw. empfehlen und schreiben das man die unbedingt haben muß (klar, ein Laden mit ´nem Fanzine, das wird nix, die wollen immer nur verkaufen) Ute hat das freilich nicht gemacht und ist ausgestiegen. Da das Fanzine auch immer schlechter wurde hat der Bookstore natürlich viele Mitglieder verloren (die 400 Stück die sie immer angeben sind schon lange nicht mehr aktuell, und ein weiter sinken wäre wohl auch richtiger als das "weiter steigend" das sie immer hinschreiben ^^') Ute hatte dann ihr eigenes Fanzine (fanclub) gegründet (nachdem sie durch den Dark Kingdom den Mut gefunden hat, bei rina-chan hat es ja auch geklappt ^^) der Bookstore empfindet das als Konkurenz und hat nix besseres zu tun als sich ständig neue gemeinheiten gegenüber Ute auszudenken. Zum Beispiel soll sie die Druckerpatronen bezahlen die der Bookstore ihr für das BNAFC Fanzine gegeben hat (also Ute soll als privatperson die Kosten des Fanzines vom Bookstore bezahlen! - die kommen auf Ideen.....) und dabei hatten die Druckerpatronen und das Papier das ihr der Bookstore für´s Fanzine gegeben hatte nie gereicht! (letztendlich hat sie also sowieso schon in gutem Glauben weil sie an dem Fanclub hang viel Geld investiert). Naja, und außerdem rennen sie ihr hinterher sie soll die Rechnungen von Leuten bezahlen die dem Bookstore für die Bestellten Mangas etc. kein Geld überwiesen haben (sowas idiotisches, freilich würde ich auch mein Geld ausgeben für Leute die im Supermarkt einkaufen und nix bezahlen, ist ja ganz normal das die Supermarktverkäuferin zu mir kommt und das Recht hat von mir zu verlangen für irgendwen mein Geld einzusetzen...)
Ute bekommt auch anonyme Anrufe und e-mails von denen, und auf Manga/Anime Veranstaltungen belästigen sie sie auch, lassen sie nicht weiterlaufen, stecken ihr Rechnungen von wildfremden Leuten in die Tasche (das ist nicht nur ein äußerst kindisches Verhalten für erwachsene Menschen es ist einfach nur noch unglaublich unverschämt!!!!) Und jetzt das mit der Internetseite..... und wie rina gerade sagte lästern sie auch noch über Ute, und Ute ist einer der liebsten Menschen auf dieser Welt die ich kenne!

@rina-chan
klar darf man keine Bilder auf seiner Internetseite haben (soweit sie nicht selbstgemalt sind) in dem Sinne ist Ute freilich im Unrecht. Aber sie hatte auch nicht mehr Bilder auf der homepage als andere auch... und eingescannte Artbooks hab ich auf ihrer Seite auch nicht gesehen...? (wo hast du das denn her?)
Hätte sich der Bookstore (dem es ja eigentlich egal sein kann) nicht über die Bilder auf ihrer Seite beschwert (an denen überall das copyright + eine Bemerkung stand das die Rechte bei den Verlagen bleiben irgendwie so.... was der Bookstore nochnichtmal in seinem eigenen Fanzine macht - also copyright angeben) dann hätten die Verlage nie etwas gemacht, aber wenn sich jemand beschwert und das hat der Bookstore ja bei Hakusensha gemacht, dann MÜSSEN sie dem nachgehen und es verbieten -das haben sie über Carlsen Comics, mit androhung einer Anzeige gemacht- also Hakusensha wäre es eigentlich auch voll egal gewesen ob und was für Bilder auf der homepage sind, aber wenn sich jemand bei ihnen meldet und das anprangert müssen sie eben dagegen vorgehen -leider- naja und der Bookstore freut sich natürlich das er Ute wieder weh tun konnte!

von Dan-chan - am 13.09.2001 19:04
Das ist interessant! Ich hatte mich schon lange gefragt, wo Lady Raffzahn denn abgeblieben ist. Was Du da schilderst, klingt echt nach Horror...
Ich wollte meine Verlängerung beim nächsten Mal sowieso genauer überdenken. Es ist ja nicht der Weltuntergang, daß die Berichte im NAIS seit einiger Zeit in schlecht zu lesendem Deutsch geschrieben sind (ist ja verständlich, da sie hauptsächlich von Familie Aoki und Angehörigen verfasst werden). Der "eingebildete" Ton fällt aber auf ("allein die Seitenweisen Lobhuldigungen der Japanischen Verlage wegen Ihrem Letzten Treffen..."). Damit, daß in jedem Bericht steht, daß man den Artikel unbedingt haben muß kann man ja leben (is ja klar, das die auch Umsatz machen wollen). Soweit ich weiß, hat auch vor Zeiten mal ein (ebenfalls Redakteurstechnisch tätiger) Praktikant dort gestohlen...

Komische Geschichte das...

von Moogle - am 13.09.2001 19:16
yo, der Praktikant hatte das gestohlene Zeug später sogar auf der Animagic verscherpelt aber konnte man ihm ja nicht nachweisen... naja, kann ich auch nicht ändern, da es den Bookstore betrifft tut es mir inzwischen noch nicht mal mehr leid das ihnen sowas passiert ist....

Was meinst du warum die Berichte vorrangig von Familie Aoki kommen? Soweit ich gehört habe schreiben auch viele Fans Berichte bzw. hatten Berichte geschrieben, allerdings über eher unbekannte dinge die sich nicht gut verkaufen lassen würden.... daher werden die auch nicht gedruckt!
Freundinnen von mir die auf dem letzten BNAFC Treffen waren waren voll enttäuscht, ich kann es nicht beurteilen, da ich diesmal nicht da war, auf einem der Fanclubtreffen in der Vergangenheit war ich auch und fand es auch wirklich gut! (Obwohl später raus kam das alles von Yakult gesponsert war, und wir, die Mitglieder eigentlich hätten gar keinen Eintrittspreis bezahlen müssen, das war zusätzlicher Gewinn für den Bookstore nicht etwa kostendeckung....)

von Dan-chan - am 13.09.2001 19:39
--- Sie haben jetzt den Hakusensha Verlag gegen Ute aufgehetzt und der hat Carlsen-Comics angeschrieben und die haben Ute jetzt mit einer Anzeige gedroht wenn sie nicht sämtliche Bilder von Kaori Yuki und Minami Ozaki von ihrer homepage nimmt.... ----

Siehe unten. Keine Androhung, nur konstruktive Vorschläge. Wenn's nach ihnen ginge, würden sie ja gar nichts unternehmen...

Übrigens haben die Aokis diverse Leute vor Ute gewarnt...

--- Ute war mal beim BNAFC ----

BN.A.F.C.

--- Ute hat das freilich nicht gemacht und ist ausgestiegen. ----

Soweit ich weiss, wurde sie "gebeten", die Redaktion zu verlassen.

--- (nachdem sie durch den Dark Kingdom den Mut gefunden hat, bei rina-chan hat es ja auch geklappt ^^) ---

Und ich hätte sie so gerne nur für DK ganz allein behalten... Mist, war wohl nix! ^^

--- und Ute ist einer der liebsten Menschen auf dieser Welt die ich kenne! ---

Dito! Die Frau ist wirklich einmalig, ich könnte sie glatt adoptieren... ^^

--- Aber sie hatte auch nicht mehr Bilder auf der homepage als andere auch... ---

Was sie nicht unschuldig macht. Wie gesagt, ich mag sie wirklich sehr, sehr gerne, aber Gesetz ist gesetz...

--- und eingescannte Artbooks hab ich auf ihrer Seite auch nicht gesehen...? ---

Was glaubst denn du, wo sie die ganzen Bilder her hatte? Abgemalt hat sie sie ja wohl nicht...

--- Hätte sich der Bookstore (dem es ja eigentlich egal sein kann) nicht über die Bilder auf ihrer Seite beschwert (an denen überall das copyright + eine Bemerkung stand das die Rechte bei den Verlagen bleiben irgendwie so.... was der Bookstore nochnichtmal in seinem eigenen Fanzine macht - also copyright angeben) dann hätten die Verlage nie etwas gemacht, ---

Denkste... Ich wundere mich sowieso, wieso Kadokawa noch keinen Mann abgestellt hat, der jeden Tag das ganze Netz durchsucht... Da bin ich echt froh (wenn man es so ausdrücken darf), dass die Aokis sich "nur" an Hakusensha gewendet haben.

--- naja und der Bookstore freut sich natürlich das er Ute wieder weh tun konnte! ---

In diesem Zusammenhang kann ich nur eine Japanerin zitieren, die (sinnesgemäß) "Wegen den Aokis schäme ich mich, eine Japanerin zu sein." gesagt hat.

--- Was meinst du warum die Berichte vorrangig von Familie Aoki kommen? Soweit ich gehört habe schreiben auch viele Fans Berichte bzw. hatten Berichte geschrieben, allerdings über eher unbekannte dinge die sich nicht gut verkaufen lassen würden.... daher werden die auch nicht gedruckt! ---

Auch weil zwischen "Redaktion" und "Mitglieder" seeeeehr stark unterschieden wird...

Ansonsten hat Ute mir erlaubt, ihre Mails hier zu posten... Und das tue ich hiermit auch, selbst wenn etwas spät...

------------------------

na ja, erst haben sie mir ihren Betriebsberater auf den Hals gehetzt, der
sollte ein Treffen organisieren, damit man wieder einen "freundlichen Umgang"
miteinander pflegen könnte. Als ich mich darauf nicht einliess (ich meine,
sie drehen sich demonstrativ um, wenn sie mich sehen, warum soll ich dann
angekrochen kommen wenn sie pfeifen) haben sie mich bei meinem Domain-Hoster
angezeigt wegen angeblicher Copyright-Verletzungen auf meiner Homepage. Sie
haben allerdings übersehen, daß ich genau weiss wer hinter dem Begriff "B &
C, Books & Culture Gmbh, Düsseldorf" steckt. Na ja, ich habe das dann mit dem
Domain-hoster klären können, und ihm klargemacht, daß es sich bei meiner
homepage um eine nichtkommerzielle und rein private Fanhomepage handelt. Nun
wird sie vorerst nicht gesperrt, es sei denn der BN zerrt mich wegen
Copyright-Verletzungen vor Gericht (es sind gar keine Bilder vom BN auf der
hp drauf). Danach haben sie den Hakusensha-Verlag in Japan auf mich
angesetzt, wegen der Bilder zu Angel Sanctuary, aber auch damit sind sie
nicht durchgekommen. Schliesslich gibt es solche homepages zu tausenden im
Netz. Und dann haben sie behauptet sie hätten mich rausgeschmissen, weil ich
ihren PC zerstört hätte (das gleiche haben sie über Mihoko, Adin und Elaine
behauptet) und dann erzählen sie überall von angeblichen Schulden, die ich
bei ihnen hätte, meine Unkosten haben sie mir noch nicht ersetzt sondern mir
durch ihren Anwalt mitteilen lassen, daß es sich bei meiner Arbeit für die
NAIS um reine Gefälligkeiten eines Mitglieds des BN.A.F.C gewesen wäre und
sie mich nur hätten mitarbeiten lassen um mir einen Gefallen zu tun (ausser
zum Einscannen von Bildern wäre ich eh zu nichts zu gebrauchen gewesen) und
alle kosten, die ich für die NAIS gehabt hätte hätte ich gefälligst selbst zu
bezahlen. Und die Mitglieder würden eh von selbst kommen, da bräuchten sie
mich doch gar nicht. Ist etwas enttäuschend, solange sie mich brauchten,
waren sie unheimlich lieb und nett zu mir und gaben mir das Gefühl
dazuzugehören. Und jetzt bin ich für sie nur noch Dreck.
Na ja, das alles lief die letzten Wochen ab, es war echt nicht mehr schön.
Dann ewig die anonymen Anrufe, wenn ich dran ging, wurde aufgelegt. Ich war
zeitweise drauf und dran, alles hinzuschmeissen. Aber ich werde sie bekämpfen
so gut ich kann.

-----------------------------------

Und noch eine, ca. 1 Woche später:

-----------------------------------

Hallo rina
tja, hier nun die nächste Attacke vom bookstore. Ich hatte Dir ja auf der
Comicbörse schon gesagt, daß der Bookstore den Hakusensha-Verlag
eingeschaltet hatte. Hier nun das Ergebnis. Das heisst meine homepage ist
kaputt
--------------------------------------------------------------------------------

Anhänge: Weitergeleitete E-Mail

Betreff: Angel Sanctuary/Bronze auf Deiner Homepage
Datum: Mon, 10 Sep 2001 18:40:42 +0200
Von: "CJK"
An:
CC: "CAS"


Liebe Zai!

Heute ist bei uns ein langes Fax des Verlags Hakusensha eingegangen, in dem sich die Kollegen über die illegale Verwendung von Bildern von Kaori Yuki auf Deiner Seite beschweren und uns bitten, dafür Sorge zu tragen, dass diese dort verschwinden. Darauf müssen wir reagieren.

Die Verwendung der Bilder verstößt gegen geltendes Urheberrecht, weshalb wir dir 48 Stunden einräumen, alle Bilder von Kaori Yuki und Minami Ozaki von deiner Seite zu entfernen, weil unsere Verträge mit Japan uns ansonsten zwingen, gerichtlich gegen dich vorzugehen, was wir dir gerne ersparen würden, weil das für dich sehr teuer werden würde.

Wir stehen dir gerne mit Rat, Tat und Infos zur Seite, wenn Du auf Deiner Seite über die Comics berichten willst und können Dir auch erlauben, die Titelbilder der deutschen Ausgaben auf Deiner Seite zu verwenden, aber wir dürfen nicht erlauben, dass die jetzt platzierten Bilder dort bleiben. Würden alle Leute im Internet so verfahren, gäbe es schon bald keine Serien mehr, über die man auf Fansites berichten könnte, weil die Autoren sonst elendlich verhungern würden. Denk vielleicht auch mal über diese Seite des Problems nach und lass uns bitte umgehend wissen, wenn die Files verschwunden sind.

Wir hoffen auf Dein Verständnis und senden trotz allem

Die besten Grüße

Dr. Joachim Kaps

Carlsen Comics

---------------------------- (Ende der Mail)

Übrigens eine ziemlich konstruktive und freundliche Mail. Dr. Kaps wird mir sowieso von Tag zu Tag sympathischer.

von rina - am 14.09.2001 16:21
Sowas ist echt shit. Bin eh froh, das ich ausgetreten bin. War reine Geldverschwendung.

von Nini - am 14.09.2001 17:55
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.