Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum 1 der German CancerFighters
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
SFC_Haudegen, partner, searcher

Das Punktesystem beim UD-Agenten (Übersetzung)

Startbeitrag von SFC_Haudegen am 31.05.2001 01:46

Hallihallo,
um unnützen Spekulationen Einhalt zu gebieten :) habe ich mal das Regelwerk der Punktevergabe übersetzt.

Vorwort
=======
Tatsache:
beinahe fünf Millionen Menschen haben seit 1990 ihr Leben durch Krebs verloren. in den USA stirbt ein Mann von zweien an Krebs, bei Frauen ist das Risiko ist 1 zu 3.

Das Punktesystem:
=================
Das Punktesystem hat überhaupt nichts mit dem auf reinem Glück basierenden Ergebnis eines Resultates zu tun. Es wird einzig und allein das Engagement bewertet, daß sich aus Prozessorzyklen pro eingesetzter Rechenzeit ergibt.

Es spielt auch keine Rolle wieviel Resultate man effektiv abliefert. Bei gleichem Engagement gibt es genauso viel Punkte für 3 Resultate in 3 Tagen, wie für 5 Resultate in 3 Tagen.

Errechnung des Engagementes:
Zuerst wird die Stärke des Rechners("My Device") an Hand des Referenzsystems("Comparison Device") bestimmt.
Die Stärke der Maschine wird dann mit der effektiven CPU-Zeit multipliziert, die benötigt wird, um das Paket zu beenden und die Ergebnisse erfolgreich zurückzugeben. Die Veränderung der Bewertung endet da, wo einer der Werte des Referenzsystems um das zweifache überschritten wird.

Mein Kommentar:
===============
Es gibt zu viele Unbekannte in diesem Regelwerk.
Ich lasse UD immer alleine laufen, bekomme aber niemals für die gleiche Rechenzeit die gleichen Punkte????
Gründe dafür gibt es viele: Falsche Einschätzung der Stärke, falsche Messung der CPU-Zeit(Prozessorzyklen), wo doch schon der Windows 98 Systemmonitor den HLT-Befehl(CPU-Stromsparmodus) beim AMD Athlon für Prozessorlast hält.
Mein Fazit ist also: Punkte ganz schnell vergessen.
Was zählt sind "Resultate" und die Berechnung ALLER in Frage kommender Moleküle(weit über 100 Millionen) auf Interakttivität mit den 4 Proteinen. Damit wir in der nächsten Stufe die Hits auswerten können, den jeder Hit könnte schon die Lösung zum Heilmittel sein.

Gruß Haudi

Antworten:

Korrektur zum Vorwort...

Also jeder zweite Amerikaner und jede dritte Amerikanerin haben "nur" das Risiko an Krebs zu sterben. Also wenn sie vorher beim Autounfall abdanken, kann ihnen das nicht passieren. äähh, oh, hm.

von SFC_Haudegen - am 31.05.2001 02:11

Re: Korrektur zum Vorwort...

SFC_Haudegen schrieb:
>
> Also jeder zweite Amerikaner und jede dritte Amerikanerin
> haben "nur" das Risiko an Krebs zu sterben. Also wenn sie
> vorher beim Autounfall abdanken, kann ihnen das nicht
> passieren. äähh, oh, hm.


Moinmoin Haudi,

ja die Amis haben schon eine merkwürdige Umschreibung ("nur") der Fakten. Aber wir haben unter --->FAQ--->Krebs--->Punkte auch Erklärungen zu stehen, die ähnliches aussagen. Leider nicht so in der Kurzform wie Deine Übersetzung.

Es stimmt, auf die Punkte sollte man nicht so viel Wert legen. Aber es gibt sie nunmal und darum beschäftigen sich wahrscheinlich auch alle mit diesem Thema. Mir stößt zur Zeit zum Beispiel übel auf, daß ich für den einen Rechner, den schwächeren, mehr Punkte, ca. 120 pro WU, bekomme und für den stärkeren im Schnitt 21 Punkte pro WU erhalte. Unterschied: der langsame hat 3 x soviel RAM wie der schnelle, auf dem ich eine WU durchschnittlich mit 4,5 Stunden rechne.

Also so richtig durchblicken kann ich bei diesem "Intel"-Punkte-Chaos-System nicht. Und das schafft gedanklichen Streß. Schließlich will man ja wissen, unter welchen Umsständen man wieviel Punkte erhält...

ich wünsche uns einen guten Tag
Lothar

von searcher - am 31.05.2001 05:41

Punkte

Hallöchen,
natürlich gibt es auch hier wie überall Kandidaten die um jeden Preis besser sein wollen(bei den Punkten) als andere. Sollen sie doch manipulieren wie sie lustig sind, solange sie Resultate abliefern.
Und es wäre auch zu schön gewesen, wenn Intel wenigstens dieses eine Mal wirklich selbstlos gehandelt hätte, so gibt es nur für viel altes Intel viele Punkte. :)

Ich bleibe bei AMD: wenig Punkte, aber viele Resultate(ohne den reichen Besitzern neuer Intels zu nahe treten zu wollen hehe)

Gruß Haudi

von SFC_Haudegen - am 31.05.2001 10:26

Re: Punkte

Wie wahr, wie wahr! Schreib Dir das hinter die Ohren, searcher... *lol*


SFC_Haudegen schrieb:
>
> Hallöchen,
> natürlich gibt es auch hier wie überall Kandidaten die um jeden
> Preis besser sein wollen(bei den Punkten) als andere. Sollen
> sie doch manipulieren wie sie lustig sind, solange sie
> Resultate abliefern.
> Und es wäre auch zu schön gewesen, wenn Intel wenigstens dieses
> eine Mal wirklich selbstlos gehandelt hätte, so gibt es nur für
> viel altes Intel viele Punkte. :)
>
> Ich bleibe bei AMD: wenig Punkte, aber viele Resultate(ohne den
> reichen Besitzern neuer Intels zu nahe treten zu wollen hehe)
>
> Gruß Haudi

von partner - am 31.05.2001 10:38
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.