Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
DSH-Forum
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 16 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
/ Written by Mathias, / Written by Silvia

HUNDEHASS oder die "lieben Mitmenschen"

Startbeitrag von / Written by Silvia am 09.01.2001 06:07

Geschrieben von / Written by Silvia am 09. Januar 2001 07:07:56:
Hallo liebe Hundefreunde!
Habe mir heute einige Hundeseiten im Net angesehen. Es gibt eine Menge Seiten die das Thema Hund behandeln. z.B Hilfeschreie wenn sich "Hund" (od. möglicherweise auch Leittier "Mensch") daneben benimmt, Kampfhundethema, Teletakt usw.
Jeder der mit Hunden lebt, hat doch sicher schlechte und gute Erfahrungen mit seinen lieben Mitmenschen gesammelt.

Mir gehts ausnahmsweise um die "Schlechten".

Man hört oder liest doch nur wie sich die Hunde verhalten.

Sie beißen, und was bitte hat der "Mensch" bevor er gebissen wurde gemacht.

Ich selbst hatte und habe eine Menge unliebsame Erfahrungen mit den "lieben Mitmenschen" machen müssen, als ich meine beiden Yorkie-Welpen in die "große weite Welt" mitnahm. Man sollte glauben, dass zwei putzige Hundewelpen jedes Herz erweichen und ihnen nur Gutes widerfährt. Weit gefehlt. Manche Leute sind solche Hundehasser, dass sie sogar auf winzige junge Hunde aggressiv reagieren. Wenn sie nur schnuppern wollten war das schon ein Anlass für einen hysterischen Anfall. Diese dummen Menschen machen einen die Erziehung auch nicht einfacher.
Man erzieht sich seinen Hund nicht ganz alleine auch die "lieben Mitmenschen" tragen leider viel dazu bei.

Ich bin der Meinung man kann nicht vorsichtig genug sein, zu welchen Leuten man seinen Hund lässt, damit der nicht einen bleibenden Schaden erleidet. Hat irgendwer ähnliche Erfahrungen? Muss sich "Hund" alles gefallen lassen? Gibt es für die "lieben Mitmenschen" kein Tabu mehr? Kann man den anderen nicht einfach in Ruhe lassen?
Hilfe! Silvia















Antworten:

Geschrieben von / Written by Mathias am 09. Januar 2001 11:57:04:
Als Antwort auf: / As an answer to: HUNDEHASS oder die geschrieben von / written by Silvia am 09. Januar 2001 07:07:56:
Was Du da beschreibst hat wohl jeder Hundebesitzer schon mal erlebt. Mir ist das nicht unbekannt und mit einem großen Hund erlebt man es leider noch öfter als mit einem Welpen. Die einzige Möglichkeit die ich sehe um den Hund vor diesen negativen Erfahrungen zu schützen ist: Soweit möglich und machbar, lasse ich meine Hunde nicht an Menschen heran die ich nicht kenne. Es gibt immmer noch genügend Menschen die sich positiv über den Hund äußern und fragen ob sie ihn streicheln dürfen und bei denen darf der Hund dann seine Erfahrungen machen.

Man muß wohl einfach tolerieren das es Menschen gibt die Hunde nicht mögen, bzw. panische Angst vor ihnen haben und dadurch unverständlich oder agressiv reagieren. Entscheide Du zu wem dein Hund gehen darf, es erspart Dir viel Ärger und Magenschmerzen.

Gruß Mathias

















von / Written by Mathias - am 09.01.2001 10:57
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.