Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum Gesichtsschmerz Deutschland
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
eddie888/HEIKE

Umgang mit Freunden und Angehörigen

Startbeitrag von eddie888/HEIKE am 27.02.2006 22:29

Hallo Zusammen, :-)
einige kennen mich schon ein wenig, andere noch nicht, deshalb möchte ich mich kurz vorstellen und würde mich freuen, wenn Ihr mir auch Antworten würdet.

Also, ich bin Heike, 41 Jahre, bin berentet, führe aber nebenher ein kleines Dienstleistungsgewerbe im Seniorenbereich. Selber kann ich meine Senioren zwar nicht mehr betreuen, aber dafür habe ich meine Aushilfen. Ich kann nur noch delegieren und den Bürokram erledigen. (Aber immerhin noch etwas)
Ich leide seit einigen Jahren an Depressionen, die ich aber dank der Medikation seit einiger Zeit im Griff habe und seit über einem Jahr dank einer Zahnextraktion an einem atypischen Gesichtsschmerz. Beim Ziehen dieses besagten Zahnes hatte ich das Gefühl man reißt mir von hinten das Auge raus... seit dem Zeitpunkt bin ich nicht mehr schmerzfrei gewesen. Ich bin, wie ihr wahrscheinlich alle, von Pontius nach Pilatus gelaufen.... von einem Arzt zum anderen, von einem Therapeuten zum anderen... ohne Erfolg (Antwort:"das ist aber komisch") :angry:

So - genug von mir - meine Frage an Euch: wie geht ihr mit Euern Angehörigen und Freunden um. Ich weiß irgendwie oft nicht wie ich mich verhalten soll. Einerseits finde ich es absolut wichtig, das die Freunde wissen wie es einem geht, aber andererseits möchte man ja nicht ewig rumjammern. Was tut man wenn man einen schlechten Tag hat? Sagt man es? Sagt man es nicht? Aber das ist eigentlich völlig egal. Es hilft mir nicht - und meinen Freunden z. B. auch nicht. Sie wissen nicht was sie drauf sagen sollen und wenn sie etwas sagen, hilft es ja auch nicht. Ich meine die engen Angehörigen sehen ja auf Anhieb wie es einem geht, aber die Freunde mit denen man vielleicht gerade telefoniert..... Kluge Ratschläge mag man ja auch nicht mehr hören. wie: "im Frühling wird alles besser" oder du mußt unbedingt dies... und das... Positiv denken *gurgel-umdrehen* :hot:

Geht Euch das genau so? :confused: Man hat ja eigentlich mit sich selbst genug zu tun......

Ich freue mich auf Eure Antworten.

Vielleicht sehen wir uns im Chat! Da kann man wenigstens über alles reden.

Alles Liebe

HEIKE :-)

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.