Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Handballjugendregionalliga Nord
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Argos

Ältere Presseberichte aus der Ostfriesen-Zeitung

Startbeitrag von Argos am 23.02.2006 02:22

12.01.2006
43 Gegentore beim Spitzenreiter

HANDBALL A-Jugend des OHV Aurich verliert in der Regionalliga hoch in Dessau

Bis zur Pause hielten die Ostfriesen einigermaßen mit. Da lag der Spitzenreiter mit 19:15 vorne.

Dessau - Ohne echte Siegchance waren die A-Jugend-Handballer des OHV Aurich bei der HSG Dessau/Rosslau erst nach der Pause. Die Ostfriesen verloren das Regionalligaspiel beim Tabellenführer mit 27:43 (15:19).

Mit zehn Fans startete das Team Richtung Dessau und traf nach gut acht Stunden Fahrt am Zielort ein. Die Auricher hatten sich viel vorgenommen, waren sie doch im Heimspiel nur knapp unterlegen. Dessau konnte zunächst etliche Chancen nicht nutzen und scheiterte vor allem in der ersten Halbzeit immer wieder am gut aufgelegten Torwart Patrick Anders.

Im Angriff spielte der OHV zunächst variantenreich, so dass das Team bis zum 9:8 in der 16. Minute das Spiel ausgeglichen gestalten konnte. Durch einige Stellungsfehler in der Deckung und technische Fehler im Angriff zog Dessau innerhalb von fünf Minuten auf 15:9 davon. Die Gäste verkürzte jedoch noch einmal bis zur 26. Minute auf 15:17. Zur Halbzeit hieß es 19:15.

Bedingt durch eine schlechte Abwehrleistung und durch diverse technische Fehler der OHV-Spieler baute Dessau danach seine Führung schnell aus. In der 45. Minute war der Dessauer Vorsprung auf 30:20 angewachsen. Zu diesem Zeitpunkt war das Spiel gelaufen.

Beim OHV ließ Kondition und Konzentration immer mehr nach. Ein Aufbäumen war nicht mehr zu sehen. Dessau nutzte das konsequent aus und gewann am Ende noch mit 43:27. „Wir konnten nur eine Halbzeit lang mithalten,“ so der OHV-Trainer Patrick Tulikowski. „Mit der mäßigen Leistung der zweiten Halbzeit kann man so ein Spiel aber nicht umbiegen.“

OHV Aurich: Patrick Anders, Holger Tholen, Simon de Groot (6), Bastian Stocker (2), Hannes Janssen (3/1), Malte Köther (1), Renko Wowrek, Malte Kress (1/1), Nick Strömer, Florian Ladwig (2), Florian Doormann (11/3), Benjamin Adami (1), Helge Hommers. "
„Wir konnten nur eine Halbzeit lang mithalten“ "

06.12.2005
Erst nach 44 Treffern ist Torhunger gestillt

HANDBALL A-Jugend von OHV Aurich überrollt den TV Neerstedt

Aurich - In der Handball-Regionalliga der A-Jugend ging der OHV Aurich gegen den TV Neerstedt auf Torejagd und gewann überraschend hoch mit 44:26.

Obwohl Florian Ladwig, Benjamin Adami und Bastian Stocker angeschlagen ins Spiel gingen, war OHV-Trainer Patrick Tulikowski von Beginn an zufrieden. Die Abwehr stand stabil, vor allem der Mittelblock um Simon de Groot und Bastian Stocker war überragend. Und was dann noch durch kam, hielt der gut aufgelegte Torwart Patrick Anders. So ging der OHV in der 1. Minute in Führung und gab diese im gesamten Spielverlauf nicht mehr ab.

Der OHV konnte sich zunächst aber nicht absetzen. In der 14. Minute leitete Benjamin Adami durch sein Tor zum 7:5 den Torreigen ein. Danach begann der OHV, Tor um Tor davonzuziehen. So stand es in der 25. Minute 16:9 und zur Halbzeit 19:11.

In der zweiten Halbzeit begann der OHV dort wo er in der ersten Halbzeit aufgehört hatte. TV Neerstedt wurde vom OHV-Angriff regelrecht überrollt. So konnte sich der OHV in der 34. Minute durch das Tor von Hannes Janssen auf 23:12 absetzen. Der TV Neerstedt begann zu resignieren und der OHV spielte in der Abwehr sowie im Angriff konzentriert weiter. In der 55. Minute stand es bereits 40:21. Eine Auricher Unterzahl nutzte der TV Neerstedt zur Ergebniskorrektur. Am Ende gewann der OHV hochverdient mit 44:26. „Das war wohl unser bestes Spiel in dieser Saison“, schwärmte der OHV- Trainer Patrick Tulikowski noch Minuten nach dem Spiel. „Dass wir so gut spielen und so hoch gewinnen würden, damit war nicht zu rechnen. Ich will niemanden besonders herausheben. Das war heute eine geschlossene Mannschaftsleistung.“

Aurich: Patrick Anders, Holger Tholen, Julian Buchholz, Simon De Groot (4), Bastian Stocker (5), Hannes Janssen (8/3), Malte Köther(4), Renko Wowrek (2), Malte Kress (2), Ole Rahmel (4), Nick Strömer, Florian Ladwig (3), Florian Doormann (7), Benjamin Adami (5/1)

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.