Aurich - Alfeld

Startbeitrag von Wehner am 13.03.2006 14:26

Aurich gewinnt ihr letztes Regionalligaheimspiel


A-Jugend des OHV



Im letzten Heimspiel wahrte die A-Jugend des OHV Aurich ihre Chancen gegen den Abstieg und gewann gegen den SV Alfeld.

Die Voraussetzungen waren klar; um nicht auf einen Abstiegsplatz zu rutschen, mussten beide Mannschaften das Spiel unbedingt gewinnen. Dementsprechend begannen die A-Jugendlichen sehr nervös. Der SV Alfeld fand schneller ins Spiel und ging in der vierten Minute mit 3:1 in Führung. Danach eröffnete Florian Ladwig die Aufholjagd und warf den Anschlusstreffer zum 2:3. Im Angriff unterliefen dem OHV weniger technische Fehler und es wurden gute Torchancen herausgespielt, die zum Erfolg führten. Die Deckung stand sicherer, so dass dem SV Alfeld bis zur neunten Minute kein Tor mehr gelang und der OHV mit 8:5 einen Dreitorevorsprung herausspielen konnte. Danach kam es zu einem offenen Schlagabtausch. Der SV Alfeld hielt weiter dagegen. Der OHV Aurich konnte sich, auch Aufgrund einiger ausgelassener Torchancen nicht weiter absetzen, So wurden die Seiten bei 17;15 für den OHV Aurich gewechselt. In der zweiten Halbzeit begann der OHV in der Abwehr sowie im Angriff sehr konzentriert. Man wollte nicht wieder den Fehler wie gegen Großenheidorn machen, wo der OHV Mitte der zweiten Halbzeit auch schon wie der klare Sieger aussah. Der OHV setzte sich schnell weiter ab. In der siebenunddreizigsten Minute warf Hannes Janssen einen Viertorevorsprung zum 21:17 heraus. Ab der vierzigsten Minute kam der Auftritt der Spieler, die sonst nicht so viel Spielanteile bekommen. Hier konnten sich vor allem Malte Kress (4), Helge Hommers (2), Renko Wowerek (2) sowie im Tor Julian Buchholz gut in Szene setzen. In der dreiundvierzigsten Minute warf Malte Kress einen Siebentorevorsprung zum 28:21 heraus. Nach dem Thees Theesen in der vierundfünfzigsten Minute auf 37:29 erhöhte, ging Alfeld auf eine Manndeckung über. Nach einer kurzen Schwächeperiode hatte sich der OHV auf diese Abwehrvariante eingestellt und gewann das wichtige Spiel souverän mit 41:33. „Ich war mir nicht sicher, ob wir das Spiel heute gewinnen würden“, freute sich der OHV Trainer Patrick Tulikowski über den wichtigen Sieg. „ Mit so einem eindeutigen Ausgang hatte ich nicht gerechnet. Ich muss der ganzen Mannschaft ein Kompliment machen, wenn man bedenkt, dass die Spieler durch Spielverlegungen (bedingt durch Lehrgänge der Auswahlspieler) und durch Krankheit doch sehr belastet werden. Gefreut habe ich mich über die Leistung der Torhüter und die geschlossene Mannschaftsleistung. Ausruhen können wir uns aber nicht. Wir müssen unbedingt noch den ein oder anderen Punkt gegen den Abstieg holen. Wir haben in der nächsten Woche noch ein volles Programm zu absolvieren. Am Montag spielen wir um 20:30 Uhr in Anderten, am Freitag um 20:30 gegen Magdeburg/Glinde und am Sonntag um 11:00 Uhr gegen den SC Magdeburg. Zu Nach Glinde bzw. Magdeburg werden wir per Bahn anreisen und am Wochen-ende in Glinde übernachten. Ich habe vor der Leistung der Mannschaft Respekt. Mal sehen wie wir diese Woche überstehen. Die Voraussetzungen sind für uns nicht so optimal“.



Patrick Anders, Julian Buchholz , Bastian Stocker (4), Simon De Groot (1),

Hannes Janssen (10/2), Florian Ladwig (7), Florian Doormann (4), Thees Theesen (1), Benjamin Adamin (23), Malte Kress (4), Renko Wowrek (2), Malte Köther (3), Nick Strömer; Helge Hommers (2)

Quelle: ohv-aurich.de

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.