Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Wirtschaft, Börse, Politik, Gesellschaft und Humor
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Chombo, KGBull, toppi

Wo ist eigentlich

Startbeitrag von Chombo am 26.10.2009 01:29

dieser klugscheisser fd? wenn er zufällig mal mit einer prognose richtig lag, hat er doch auch nie vergessen, auf seine unfehlbarkeit hinzuweisen. irgendwie liegt er mit seiner jahrhunderttrendwende beim dollar leicht daneben. ich hätte doch zu gern mal eine erklärung, warum wieder mal alles ganz anders gekommen ist und wie es nun weitergeht. es wird ihn doch wohl nicht irgendeine vogel-, schweine- oder sonsteinviechgrippe erwischt haben? kann eigentlich nicht sein, denn seine beiträge liessen schon immer auf überhöhten tamiflu-konsum schliessen. das allerdings könnte dazu geführt haben, dass er sich angesichts des schwachen dollars einfach aus einem hochhaus gestürzt hat. Soll ja bei solch einem speiseplan gelegentlich vorkommen.

überhaupt, wo seid ihr eigentlich alle. das ist ja ein friedhof hier. und der von der waterkant ist auch noch nicht in uruguay aufgeschlagen. kein verlass mehr auf die leute.

Antworten:

Ich warte erst mal, wer bei euch Präsident wird

und wenn es denn ein Ex-Guerillero ist, dann besuche ich dich bestimmt!
Tut mir leid, dass bei den Terminen in Brasilien der Abstecher an den Rio de la Plata noch nicht stattfinden konnte, aber meine Partner in Rio, Sao Paulo, Belo Horizonte, Brasilia und Manaus wollen alle, dass ich bei ihnen aufschlage. Und all zu lange darf ich meine Portugiesen auch nicht alleine lassen. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben.
Flying Dutchman ist wohl wieder irgendwo in Mexiko (hoffe ich wenigstens), und ich wünsche ihm, dass er nicht entsprechend seiner bekloppten Prognose Futures gehandelt hat. Denn dann ist er wohl unter irgend einer Brücke ohne Internetanschluss; sowas soll es ja heute immer noch geben.
Diesmal habe ich den Euro-Ausbruch übrigens verpasst, weil ich wieder mal unterwegs war. Schade, wäre eine hübsche Rallye gewesen. Aber ab und an versuche ich halt, durch ehrliche Arbeit an andrer Leute Geld zu kommen. Das wird aber auch immer schwieriger. Aber meine Devise ist: Solange du kämpfst, hast du 'ne Chance zu gewinnen; nur wenn du aufgibst, hast du schon verloren!
Beste Grüße von der heute etwas trüben Waterkant, in der nächsten Woche dann wieder von der dann hoffentlich angenehm sonnigen Tejo-Mündung,
KGB

von KGBull - am 27.10.2009 07:32

Viele Grüße aus Neuseeland

bin derzeit in meinem Jahresurlaub, aber EUR/USD und Gold verfolge ich natürlich weiterhin mit großer Aufmerksamkeit. :-)

Viele Grüße
toppi

von toppi - am 28.10.2009 09:59

Re: Ich warte erst mal, wer bei euch Präsident wird

ja, wir haben eine illustre Runde von Kandidaten, als da wären obengenannter Ex-Guerillero, dann ein korrupter, ständig besoffener Ex-Präsident und der Sohn eines ehemaligen Diktators, der aus diesem Grund nur beim Vornamen genannt werden möchte. Letzterer ist seit Sonntag aber aus dem Rennen. Das ist doch mal grundehrliche Politik. Die Leichen liegen alle auf den Tisch und nicht im Keler wie in Deutschland. Das einzig Verdächtige ist, dass sich noch keiner als Schwuler geoutet hat, aber das kommt hier auch nicht so an. Ein richtiger Macho säuft, lässt sich schmieren, schiesst, foltert und ist Hetero.

Mach dir keine Sorgen um das finanzielle Wohlergehen des beknackten Holländers. Der hat immer nur mit 100 Gulden oder Gegenwert spekuliert. Den wirds nicht so zerrissen haben. Und ausserdem, falls er mal wiederkommt, wird er uns erzählen, dass er genau im richtigen Moment die Inspiration hatte, die Position zu drehen.

von Chombo - am 28.10.2009 14:26

Re: Viele Grüße aus Neuseeland

das empfehle ich auch dringend. ich habe das unbestimmte gefühl, dass wir ziemlich kurz vor dem richtigen kollaps stehen. In den medien wird zwar überall auf schön wetter gemacht, aber meiner meinung nach hat die wirkliche krise überhaupt noch nicht angefangen. die wichtigen wahlen sind alle gelaufen, gevatter obama hat den friedensnobelpreis bekommen. ich verstehe überhaupt nicht, warum ausgerechnet er und nicht ich. ich bin schon viel länger gegen kriege und für abrüstung. das unterscheidet uns. gemein haben wir, dass wir beide bisher noch nichts greifbares zu einer besseren Welt beigetragen haben. also, warum er? Nnur weil er ein schokocrossie ist und ich nicht?
so, ich muss mir jetzt mal leichte kleidung zurecht legen. für morgen sind hier 35 frische grade angesagt, die sich wie 43 anfühlen sollen. und übermorgen sollen es noch mehr werden. auch etwas untypisch heiss für oktober. am sonnabend dann wieder 15. Eine achterbahn wie in besten börsenzeiten.

von Chombo - am 29.10.2009 01:39

Unser Board ist insgesamt Nobelpreis-würdig

... alleine ob der Vielfalt, die hier verkörpert ist. Allerdings ist der Friedensnobelpreis nicht die Kategorie, die an erster Stelle stünde. Wenn ich mich so an diverse Chombo-Beiträge erinnere, wäre der Nobel-Zankapfel wohl die adäquatere Auszeichnung. Aber für den Nobel-Meinungsvielfaltpreis könnten wir uns ohne Zögern aufstellen lassen. Auch wenn jeder, der 'ne andere Meinung als Chombo vertritt, erst einmal zur Schnecke gemacht wird, trauen sich doch immer wieder Boardmitglieder zu Wort, die das Börsen- und auch sonst das Welt-Geschehen aus einem anderen Blickwinkel sehen.
Apropós Blickwinkel: Als momentaner Antipode hat Toppi derzeit auch eine andere Perspektive. Bist Du auf der Nord- oder der Südinsel? Zweitere ist mein Favorit, nicht zuletzt dadurch, dass es dort die Südlichen Alpen gibt. Auf der Nordinsel habe ich immer ein komisches Gefühl, weil ich daran denke, dass der Vulkan, auf dem man da gerade wohnt, demnächst mal zu rumpeln beginnen könnte.
Und Chombo wünsche ich von der Tejo-Mündung aus viel Glück mit dem nächsten Präsidenten, der sicherlich den Erwartungen an einen richtigen Macho, die Du so schon formuliert hast, voll entsprechen wird.
Grüße,
KGB


von KGBull - am 03.11.2009 11:26

Blickwinkel

einen neuen Blickwinkel haben ich gestern vom Guide, der uns zum Milford Sound gebracht hat, in Bezug auf die Pelzindustrie kennengelernt:

Die Geschichte von Eingriffen in Ökosysteme ist bekanntlich endlos. Da die Neuseeländer - ähnlich wie andere Länder - unter einer Karnickelplage gelitten haben, die den Schafen das Gras wegfraßen, wurde schon vor längerer Zeit eine Marderart hier angesiedelt, die den Viechern den Garaus machen sollten. Hat auch hervorragend funktioniert. Leider setzten die Marder aber auch seltenen, teilweise flugunfähigen Vogelarten zu. Solange sich die Pelze der Marder für gutes Geld auf dem Weltmarkt verkaufen ließen, blieben die Marder-Bestände einigermaßen unter Kontrolle, weil etliche Neuseeländer ganz gut von der Jagd auf die Marder und dem Verkauf der Felle lebten. Nachdem aber die Verarbeitung von Tierfellen in der Textilindustrie weltweit in Verruf kam, brachen die Preise für die Pelze ein, und die Jäger mussten umschulen ("...became bus drivers or something..."). Ergebnis: Zahlreiche Vogelarten in Neuseeland sind ausgestorben oder vom Aussterben bedroht. Ein Kommentar von einem Tierschützer hierzu würde mich interessieren, aber wahrscheinlich sind die hier im Board auch weitgehend ausgestorben oder waren noch nie da...

@KGBull: Deine Frage, auf welcher Insel ich bin, ist mit dem ersten Satz wohl beantwortet. ;-) Der Norden kommt aber auch noch dran. Freue mich schon riesig auf Wanderungen zwischen brodelnden Schlammlöchern und schwefeligem Rauch. :-) Leider musste ich auch schon feststellen, dass das hiesige Rindfleisch weder mit dem der Südamerikaner noch dem der Australier mithalten kann - oder ich habe bisher die falschen Steakhäuser erwischt. Das beste Essen habe ich hier bisher beim Inder oder beim Japaner bekommen...

Viele Grüße vom Franz Josef Glacier
toppi

von toppi - am 04.11.2009 06:43

So ein Marderfellmantel

wäre wahrscheinlich ne tolle Sache, aber das traut man sich ja heute gar nicht mehr anzuziehen.
Dem Wappentier der Neuseeländer (Kiwi) ist ja auch durch von Europa und anderswo eingeführte Tiere frühzeitig der Garaus gemacht worden. Da waren es aber meines Wissens noch aus Unachtsamkeit oder Unwissenheit eingeschleppte Ratten, die deren Eier fraßen. War auch ein flugunfähiger Vogel und daher Bodenbrüter. Aber solche oder ähnliche Geschichten über aus Dummheit begangene Gleichgewichtsstörungen der Natur gibt es ja weltweit; na halt überall, wo es Mneschen gibt.
Was man in Neuseeland gut essen kann, sind Bluff-Austern (vom Cape Bluff im Süden der Insel); die aber wegen ihres starken Geschmackes nicht jedermanns Sache sind. (You love it or you hate it.) Ansonsten müsste Lammbraten doch einigermaßen passabel sein. Aber insgesamt leidet Neuseeland darunter, dass die meisten Einwohner von den Engländern abstammen; und deren Kochkünste sind ja bekanntlich Legende (will heißen, es ist nur eine Legende, dass die kochen können). Nicht umsonst wird behauptet, in der Hölle wäre der Koch Engländer (und der Polizist Deutscher).
Vom Franz-Josef-Gletscher habe ich noch Fotos von vor 20 Jahren, wäre interessant, zu sehen, wieviel davon noch übrig ist. Ich vermute, auch da ist das Abschmelzen voll im Gange.
Viel Freude noch an der weiteren Erkundung dieses Teils des Globus und beste Grüße
KGB

von KGBull - am 06.11.2009 10:29

Re: Blickwinkel

Mann Toppi, wenn du zur Nordinsel fährst, befinden wir uns ja eventuell auf dem gleichen Breitengrad. Darauf muss ich glatt einen trinken.
Neuseeländisches Lamm habe ich in Deutschland immer gern gegessen. Da wusste ich aber auch noch nicht, wie gut die uruguayischen Viecher schmecken. Also, falls du einen Heisshunger auf anständiges Fleisch bekommen solltest einfach ungefähr 10650 km geradeaus nach Osten und du bist am Ziel deiner Träume

von Chombo - am 10.11.2009 14:04

Sollte Toppi wirklich die 10.500 rüberkommen

dann lasse ich hier in Brasilien alle meine Termine sausen und komme auch ins Land der leckeren Rindviecher!
Derzeit bin ich gerade in Angra dos Reis (siehe googlemaps) und muss leider das Wochenende am Strand verbringen, weil ja sonst keiner arbeitet. Was für ein Pech aber auch!
Grüße aus Sambaland
KGB

von KGBull - am 28.11.2009 23:02

im Moment leider nicht möglich

aber vielleicht bekommen wir das ja in 2010 mal organisiert? :-)

Viele Grüße
toppi

von toppi - am 30.11.2009 18:09
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.