Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum der Handball-Landesliga im Bezirk Hannover
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 9 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 9 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
zuschauer aus hameln, ll-Fan, Spirit hunter, zuschauer aus stadthagen, Marc, Herrenhäuser, User, Zuschauer, ja, Hurra, Spielberichte

Spielberichte vom 17. Spieltag

Startbeitrag von Spielberichte am 09.02.2009 06:13

Findet ihr hier [www.vinnhorsts-erste.de]

Antworten:

Spielbericht HSG Schaumburg vs. Herrenhausen

HSG Nord mitüberzeugender Angriffsleistung

Schaumburg Nord bezwingt den Tabellendrittletzten MTV Herrenhausen 38:27

Handball (hga). Es war ein bisschen verkehrte Welt für die Fans des Landesligisten HSG Schaumburg Nord. Beim 38:27 (20:14)-Heimsieg über den Abstiegskandidaten MTV Herrenhausen war es nicht wie gewohnt die Abwehr, aus der heraus der Grundstein des Erfolges gelegt wurde.

"Im Angriff gab es nichts zu beanstanden", resümierte HSG-Coach Claas Wittenberg die Leistung. In der jüngeren Vergangenheit gescholten wegen einer manchmal zu geringen Trefferquote, zeigten die Wittenberg-Schützlinge diesmal die nötige Geduld und Übersicht. Dabei ging der Druck auf die Gäste-Abwehr unter Verzicht allzu häufiger unvorbereiteter Abschlussversuche nicht verloren. Ganz ohne Fehler geht es in keinem Spiel, letztendlich sorgten 38 Tore für einen standesgemäßen Erfolg. 27 Gegentore waren Wittenberg auf der anderen Seite zu viel des Guten. "Das hat mich geärgert", räumte Wittenberg ein, die Abwehr habe oft falsch reagiert. Entweder stand die HSG zu offensiv und ging zu früh aus dem 6:0-Verband heraus, oder aber die Defensive wurde übertrieben und zu spät nach vorn gearbeitet. Alles in allem zeigten sich die Wittenberg-Schützlinge im Defensivbereich träge, das zog sich wie ein roter Faden durch die Begegnung.

Dennoch, ab dem 9:6 (10.) zogen die Hausherren Stück für Stück davon, kamen über die Zwischenstände 14:8 und 18:11 zur deutlichen Pausenführung. Der Seitenwechsel brachte für die Gäste keine Wendung zum Positiven, der Tabellendrittletzte fand kein Mittel gegen die spielerisch überlegenen Hausherren. 25:17, 31:24, am Ausgang der Begegnunggab es keinerlei Zweifel. Somit gelang das Einspielen für das Spitzentreffen am kommenden Wochenende beim Ligaprimus HSG Nienburg. "Die Abwehr muss zu gezeigter Aggressivität zurückfinden", beschrieb Wittenberg einen Punkt auf der Vorbereitungsagenda für das anstehende Spitzenspiel.

HSG: Lattwesen 9, Steege 7, Czerwinski 5, Asche 5, Juretzka 5, Kleine 3, Günzel 2, Daseking 2.

von User - am 09.02.2009 07:53

Re: Spielbericht HSG Schaumburg vs. Herrenhausen

Beim Spiel Schaumburg gegen Herrenhausen sah man Michael Mechanitzky auf der Trbüne, direkt hinter der Bank der Horses. War hier schon der neue Trauner von Herrenhausen bei der Arbeit?

von Zuschauer - am 11.02.2009 06:10

Re: Spielbericht HSG Schaumburg vs. Herrenhausen

ja

von ja - am 11.02.2009 08:03

Re: Spielbericht HSG Schaumburg vs. Herrenhausen

Na endlich ist der Querkopf wieder da. Dachte echt schon er wäre in den "Niederungen" des Braunschweiger Kreises verschollen.
Na da kommt ja wieder Stimmung auf.

ALle werden wieder doof sein, die SR, die Gegner und die Halle und der Ball.

von Hurra - am 11.02.2009 10:53

Re: Spielbericht HSG Schaumburg vs. Herrenhausen

Normalerweise kommentiere ich hier keinen Schwachsinn, was anderes schreiben hier auch die meisten. Um jede Diskussion hier zu beenden:"Michael Nechanitzky wird jetzt und in Zukunft mit absoluter Sicherheit kein Trainer in Herrenhausen. Thema beendet.

von Herrenhäuser - am 11.02.2009 12:03

Re: Spielbericht HSG Schaumburg vs. Herrenhausen

@all,

um die Ausführungen meines Vorposters zu ergänzen........Uwe ist in der bestehenden Saison unser Trainer und es gibt niemend anderen, der Spielentscheidungen im Hintergrund trifft!!!!

Alles andere ist mal wieder so eine typische sch...hausparole!!

Damit ist diese Debatte hoffentlich beendet.......viel Erfolg in der weiteren Saison.


Gruß Marc

von Marc - am 11.02.2009 15:35
ich habe das spiel hameln gegen stadthagen gesehen. der bericht von stadthagen überrascht mich. da wird selbstkritik geübt und nichts auf die schiedsrichter abgeschoben. das ist die richtige einstellung, weiter so. dabei hätten sie sich wirklich beklagen können, denn sie wurden klar benachteiligt. knapp gewonnen hätten wir aber bestimmt auch ohne die hilfe der schiedsrichter.

von zuschauer aus hameln - am 11.02.2009 22:50

Re: Spielbericht HSG Schaumburg vs. Herrenhausen

Wer ist Michael Mechanitzky? Muss ich den kennen?

von ll-Fan - am 11.02.2009 22:54
guckst du hier

[www.hrson.de]

von Spirit hunter - am 12.02.2009 08:14
Da bleibt nur zu hoffen, dass die Schiedsrichter ihre Leistung genauso kritisch beurteilen, wie unsere Jungs...

von zuschauer aus stadthagen - am 12.02.2009 14:28
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.