Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fotogalerie Tschechien und Slowakei
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
brejlovec750, Seb. Naumann

am 21.01. in Merklín und Loket Předměstí (m5B)

Startbeitrag von Seb. Naumann am 23.01.2007 18:38

Hallo,

vorgestern war wieder eine Tschechientour an der Tagesordnung, bei der wieder einige interessante Fotomotive umgesetzt werden konnten.

Von Leipzig über Zwickau, Johanngeorgenstadt und Karlovy Vary ging es nach Merklín, wo sich 810 077 präsentierte.


Bahnhof Merklín I


Bahnhof Merklín II

810 077 besitzt wie auch der 810 383 die neuen Polstersitze mit Kopflehnen.

Von Merklín fuhren wir mit Umsteigen in Karlovy Vary und Chodov nach Loket Předměstí. Der Abschnitt Loket - Loket Předměstí wurde bekanntlich am 10. Dezember 2006 reaktiviert.

So sieht der Bahnhof Loket Předměstí jetzt aus. Die Strecke hat man scheinbar abgerissen und neu aufgebaut. :vlak:





Der in diesen Fotos zu sehende 810 441 besitzt ebenfalls diese neuen Sitze. So langsam freut man sich, wenn man im Karlsbader Kreis eine Büchse mit originalen Sitzen erwischt…:rolleyes:


Im Bahnhof Cheb konnte dieses Laminatka-Doppel, bestehend aus 230 097 und 230 022, vor einem Güterzug gelichtet werden.
Der Großteil der zahlreichen zwischen Cheb und Karlovy Vary verkehrenden Güterzüge war mit Laminatkas bespannt.:cool::spos:

Es folgte eine sehr erlebnisreiche Fahrt mit 810 114 nach Hranice und zurück sowie anschließend die übliche Heimreise über Plauen nach Leipzig.

Ahoj!
Sebastian






Antworten:

Mini-Modernizace 810

Tag,

aber insgesamt betrachtet ist es doch sehr positiv, daß man mit dem Tausch der Sitze nun eines der größten Übel des 810 beherzt anpackt. Was so ein Verkehrsvertrag alles bewirken kann. Und fotografisch betrachtet ergeben sich ja ohnehin keine negativen Auswirkungen, denkt doch nur mal an die quietschbunten 814! Also dann wohl doch lieber nochmal 450 teilmodernisierte 810, als noch einen einzigen weiteren 814 im Antifotografierlack.

Wesentlich geschmackvoller hat man das Problem eines zweiteiligen 810 in der Slowakei mit der BR 813 gelöst. Das ist praktisch ein zweiteiliger 812, und sogar die neue Farbgebung der ZSSK steht dem Fahrzeug. Optisch betrachtet eine sehr angenehme Erscheinung. Menschen mit Behinderung und Kinderwagenbesitzern hilft DAS freilich nicht.

Aber einen Tod muß man scheinbar sterben. Das eine Fahrzeug (CD 814) ist unwahrscheinlich bequem, dafür aber äußerlich eine Beleidigung für jeden Betrachter oberhalb des Kleinkindalters. Das andere Fahrzeug dagegen besticht äußerlich durch eine gewisse Eleganz, ist auch im Innenraum ganz passabel, läßt aber die o.g. Personengruppen eiskalt (paßt ja jetzt) draußen stehen. Vielleicht kalkuliert ja die ZSSK noch mit dem Anstand der übrigen Fahrgäste und des Zugpersonals, die schon mal einen Kinderwagen oder einen Rollstuhl hinauf- und wieder hinuntertragen.

Ahoj
Daniel

von brejlovec750 - am 24.01.2007 07:53
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.